Sané bei den Bayern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hat sich uns gegenüber - im Gegensatz zu anderen Kandidaten - eigentlich nie schlecht verhalten. Geld in die Kasse gespült auch noch. Wenn er in Deutschland spielen möchte, geht das auf seinem Niveau halt nur bei Bayern. Das ist jetzt sein Vertrag, mit dem er richtig kassiert. 5x Meister wird er in der Vertragslaufzeit auch. Abenteuer Premier League schon erlebt. Hat ziemlich viel richtig gemacht, wie ich finde.

      Wurstmoped schrieb:

      Amboss schrieb:

      kann diesen ganzen egomanen, bildungsfernen Ich-AGs nichts abgewinnen. diese Spielergenerationen ohne auch nur einen Funken Anstand und Ehre im Leib sorgt dafür, dass man sich vom Profifußball immer mehr abwendet. 17 Millionen Euro im Jahr, während wirtschaftlich gerade alles den Bach runter geht. Nur noch absurd und noch absurder, diesen Menschen, die nicht mal in der Lage sind, sich selbstständig Frühstück zu machen oder ein Formular auszufüllen, auch noch zuzujubeln. Echt nur noch Verachtung übrig, vor allem, wenn man sich anschaut, wie solche "Helden" wie der Familie Sane ihren Heimatverein Wattenscheid "unterstützt" haben .....
      Arbeite in Wattenscheid in unmittelbarer nähe zur Lohrheide. In ganz Wattenscheid kann keiner nachvollziehen weshalb es von Leroy für die SG keine Unterstützung gab im letzten Herbst. Die sind wegen 300.000 € oder meinetwegen einer halben Million vor die Hunde gegangen. Man hätte ihm ne Statue vors Stadion gebaut wenn er sich an seine Heimat erinnern würde. Aber nein, Demut und Dankbarkeit verträgt sich nicht mit der Generation.

      ganz viel Liebe für diesen Beitrag.

      aber hey, die sind doch alle voll "clever". Ich werde auf jeden Fall nächste Saison wieder zum Oberliga-Fußball nach Wattenscheid. Viel mehr Spaß als dieser ganze peinliche Gladiatorenzirkus, den man uns als Fußball verkaufen will.
      "We talk about it for twenty minutes and then we decide I was right." (Brain Clough)

      Daywalker2609 schrieb:

      Macht mit den 49 Millionen Euro insgesamt dann 134 Millionen Euro für einen Fußballspieler, in Zeiten wo sich durch Corona alles verändern sollte.....
      Man darf bei solchen Dingen aber nicht vergessen, dass die Bayern nach RibRob genug Geld zur Seite gepackt hatten um Sane zu holen (zu deutlich höherem Preis) und der sich dann verletzt hat. Nun haben sie Ihn nen Jahr später als geplant, für deutlich weniger Geld und in deutlich schlechterem Zustand gekauft. Sollte Havertz diese Saison nicht ebenfalls folgen, hätte sich Corona ja deutlich ausgewirkt, da man vorher laut Medien vom Doppeltransfer der beiden ausging!
      Bayern würde dich auch nicht wollen.
      Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist, es ist nur schwer für die Anderen. Genau so ist es, wenn du blöd bist.
      „Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an Fakten hält, wird es schwierig." - Campino

      Maxxx schrieb:

      achims04 schrieb:

      Dachte gerade nochmal über Junghans nach.
      Da waren Nübel und Schubi letzte Saison absolute Luxusprobleme dagegen.
      Der ist an wirklich jeder Flanke vorbeigesegelt.
      Unvergessen auch sein Fallrückzieherversuch an der Mittellinie in Ludwigshafen.
      Ernsthaft? Muss ich erstmal bei Youtube suchen.
      Zu Sane: Schade, dass er nicht versucht hat, bei einem der ganz großen Vereine zu einem Top 5 Spieler weltweit zu werden. Bayern ist doch nur der Spatz in der Hand.
      :D :D

      da hattest du wirklich Panik wenn ein hoher Ball kam und die ganze Kurve hat die Luft
      angehalten.
      motocross is awesome

      Amboss schrieb:

      Wurstmoped schrieb:

      Amboss schrieb:

      kann diesen ganzen egomanen, bildungsfernen Ich-AGs nichts abgewinnen. diese Spielergenerationen ohne auch nur einen Funken Anstand und Ehre im Leib sorgt dafür, dass man sich vom Profifußball immer mehr abwendet. 17 Millionen Euro im Jahr, während wirtschaftlich gerade alles den Bach runter geht. Nur noch absurd und noch absurder, diesen Menschen, die nicht mal in der Lage sind, sich selbstständig Frühstück zu machen oder ein Formular auszufüllen, auch noch zuzujubeln. Echt nur noch Verachtung übrig, vor allem, wenn man sich anschaut, wie solche "Helden" wie der Familie Sane ihren Heimatverein Wattenscheid "unterstützt" haben .....
      Arbeite in Wattenscheid in unmittelbarer nähe zur Lohrheide. In ganz Wattenscheid kann keiner nachvollziehen weshalb es von Leroy für die SG keine Unterstützung gab im letzten Herbst. Die sind wegen 300.000 € oder meinetwegen einer halben Million vor die Hunde gegangen. Man hätte ihm ne Statue vors Stadion gebaut wenn er sich an seine Heimat erinnern würde. Aber nein, Demut und Dankbarkeit verträgt sich nicht mit der Generation.
      ganz viel Liebe für diesen Beitrag.

      aber hey, die sind doch alle voll "clever". Ich werde auf jeden Fall nächste Saison wieder zum Oberliga-Fußball nach Wattenscheid. Viel mehr Spaß als dieser ganze peinliche Gladiatorenzirkus, den man uns als Fußball verkaufen will.
      dann sind wir schon zu zweit. Keine DK auf Schalke mehr, kein Interesse an der Bayernliga, wo Dortmund immer rausposaunt, dass sie mit den Bayern mithalten können (muahahahaha) Der Bundesliga Fussek hat sich für mich erledigt. Vlt. schaue ich ab und an mal wieder ein Schalke spiel, wenn ein vernünftiges Spielsystem zu sehen ist UND ich dann noch leben sollte. Bis dahin....schon Oberliga-Fussi.
      Ich brauche positive Schalke News!
      Das erste was mir bei der Nachricht vom Wechsel eingefallen ist: Jetzt schon der vierte ehemalige Schalker bei den Bauern.

      Irgendwas läuft bei uns doch gewaltig schief, an den Spielern scheint es ja eher nicht zu liegen. Dafür bekommen wir ja von denen für teuer Geld alle Rudy's der Welt, passt :wand:
      Sending form IBM 6747 Typenrad Schreibmaschine

      -------------------------------------------------------------------------

      gg93 schrieb:

      Das erste was mir bei der Nachricht vom Wechsel eingefallen ist: Jetzt schon der vierte ehemalige Schalker bei den Bauern.

      Irgendwas läuft bei uns doch gewaltig schief, an den Spielern scheint es ja eher nicht zu liegen. Dafür bekommen wir ja von denen für teuer Geld alle Rudy's der Welt, passt :wand:
      Ich würde eher sagen irgendwas läuft bei uns richtig gut (zumindest in der Knappenschmiede). Wenn Bayern einen Spieler von uns will, können wir nicht mit denen konkurrieren - weder wirtschaftlich noch sportlich. Und nur wegen seiner Verbundenheit zum Verein - da bleibt doch kein Profi. Mir würde höchstens Jonas Hector bei den Kölnern einfallen.