News aus dem Esports/LOL/LCS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      "Das Lagertor trägt die Inschrift "Jedem das Seine", die vom Appellplatz aus zu lesen ist. Diese auf den ersten Blick widersinnige Inschrift war gezielt gewählt. Sie sollte die Inhaftierten täglich im negativen Sinne daran erinnern, dass sie nur das bekämen, was sie verdienten." - Wikipedia zum KZ Buchenwald.

      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020
      Das ist nur die Season 1. Das waren die allerersten Zahlen aus 2018. Season 2 startet bald und dürfte diese Zahlen mindestens verdoppelt haben.
      "Das Lagertor trägt die Inschrift "Jedem das Seine", die vom Appellplatz aus zu lesen ist. Diese auf den ersten Blick widersinnige Inschrift war gezielt gewählt. Sie sollte die Inhaftierten täglich im negativen Sinne daran erinnern, dass sie nur das bekämen, was sie verdienten." - Wikipedia zum KZ Buchenwald.

      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020

      birdy schrieb:

      ehrwien schrieb:

      sichere Einnahmen von Werbepartnern sind da mit Sicherheit auch von höherem Interesse als unsichere Turnierprämien.
      Große Sponsoren arrangieren sich aber genau so in den anderen Spielen.Mir fielen in CS bspw, weil man sie dort nicht vermutet, Jack&Jones, Honda, adidas, snipes, vodafone auf. Aber der Hauptteil sind natürlich Sponsoren, die man erwartet. Periripherie-Hersteller, Energy-Drinks, Wettanbieter etc.
      Meinst du der Markt ist bei LoL aufgrund des Images anderer Spiele doch so viel größer?
      Das sind eben die Dinge die von außen schwer zu beurteilen sind

      Aber brich die Sponsoren mal runter:
      Jack&Jones - skandinavisches Unternehmen
      Honda - asiatisches Unternehmen
      adidas und snipes schon überraschender

      Und Vodafone als britisches Unternehmen, aktuell auf Vermarktung von Glasfasernetzausbau aus, auch mit einem näheren Draht.

      Bis auf adidas (wobei Global Player) und snipes also eher Sponsoren aus Ländern, wo der Titel auch populärer ist
      "Ach kommt! Da will uns doch wer verarschen: Shane Long, Pirmin Schwegler, Francis Coquelin...Als nächstes kommt dann Schwanzus Longus in die Gerüchteküche" (Octavius)
      Es geht ja nicht primär darum, mit eSports Geld zu verdienen. Sondern bei Zielgruppen, die man auf "traditionellem" Weg nicht erreicht, Medienpräsenz zu erzielen.
      Die Jagdsaison ist wieder eröffnet. Fackeln und Mistgabeln zum halben Preis! Holt sie euch, solange sie noch frisch sind!
      Klar, aber wäre es ein Minusgeschäft, würde man es vermutlich sein lassen.
      "Das Lagertor trägt die Inschrift "Jedem das Seine", die vom Appellplatz aus zu lesen ist. Diese auf den ersten Blick widersinnige Inschrift war gezielt gewählt. Sie sollte die Inhaftierten täglich im negativen Sinne daran erinnern, dass sie nur das bekämen, was sie verdienten." - Wikipedia zum KZ Buchenwald.

      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020
      Hängt halt davon ab, wie hoch man den Werbewert beziffert. Wenn unter Berücksichtung von dem unterm Strich immer noch ein Minus stünde, würde man es bestimmt lassen. Aber wenn sich die eSport-Abteilung nicht selbst trägt, aber man denkt, dass das, was man da reinsteckt mehr bewirkt als traditionelle Werbung, lohnt es trotzdem.
      Die Jagdsaison ist wieder eröffnet. Fackeln und Mistgabeln zum halben Preis! Holt sie euch, solange sie noch frisch sind!
      Falls jemand außer mir zu den Finals der LEC nach Rotterdam will, bald gibt es Tickets zu kaufen. Get tickets for the Rotterdam LEC Spring Finals | Lolesports
      "Das Lagertor trägt die Inschrift "Jedem das Seine", die vom Appellplatz aus zu lesen ist. Diese auf den ersten Blick widersinnige Inschrift war gezielt gewählt. Sie sollte die Inhaftierten täglich im negativen Sinne daran erinnern, dass sie nur das bekämen, was sie verdienten." - Wikipedia zum KZ Buchenwald.

      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020
      Noch nicht. Ich muss mir gerade erstmal überlegen, wie ich hinkomme. Nach Rotterdam fliegen ist ein ziemlicher Scherz. Ob ich Bock hab 6 1/2 Stunden mit dme Zug zu fahren ist dann wieder eine andere Frage.
      "Das Lagertor trägt die Inschrift "Jedem das Seine", die vom Appellplatz aus zu lesen ist. Diese auf den ersten Blick widersinnige Inschrift war gezielt gewählt. Sie sollte die Inhaftierten täglich im negativen Sinne daran erinnern, dass sie nur das bekämen, was sie verdienten." - Wikipedia zum KZ Buchenwald.

      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020

      Gavra schrieb:

      Noch nicht. Ich muss mir gerade erstmal überlegen, wie ich hinkomme. Nach Rotterdam fliegen ist ein ziemlicher Scherz. Ob ich Bock hab 6 1/2 Stunden mit dme Zug zu fahren ist dann wieder eine andere Frage.
      Ich werde von Bochum aus fahren dort Samstag dann im Hotel nächtigen (Auto) wenn dir das was bringt
      Komme aus Schleswig-Holstein, bringt mir daher leider gar nix. :D
      "Das Lagertor trägt die Inschrift "Jedem das Seine", die vom Appellplatz aus zu lesen ist. Diese auf den ersten Blick widersinnige Inschrift war gezielt gewählt. Sie sollte die Inhaftierten täglich im negativen Sinne daran erinnern, dass sie nur das bekämen, was sie verdienten." - Wikipedia zum KZ Buchenwald.

      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020

      kisermoni schrieb:

      Ich denke Mal die Entscheidung für LoL ist erstmal schlichtweg daraus entstanden, dass da schlicht am meisten Geld im Spiel ist (zwar nicht in Sachen Preisgelder, aber durch die hohe Popularität machen die Sponsoren da deeeutlich mehr Geld locker). Mehr Titel (außerhalb von FIFA) waren uns wahrscheinlich erstmal zu riskant.

      Noch dazu kommt, wie bereits erwähnt, die immense Popularität in Asien. Da sind sowohl CS als auch Dota im Vergleich irrelevant.
      Ist soweit nachvollziehbar, aber trotzdem wäre ich da eher bei Birdy... Die Preisgelder bei Dota sind z.B. enorm hoch, gleichzeitig gibt es im Gegensatz zu LoL gar keine festen Startplätze, die man bezahlen müsste. Das Engagement könnte sich dadurch weitestgehend selbst tragen (wen man Erfolg hat).
      Die Proscene in Dota ist zwar etwas instabiler, dafür ergeben sich hierdurch durchaus regelmäßig Möglichkeiten, ein "anständiges" Team an Land zu ziehen. Und hierbei muss man beachten, dass professionelle Strukturen, die wir jetzt bei LoL aufgebaut haben, natürlich auch für Dota vorteilhaft sein können, wenn man es richtig anstellt. Von daher wäre die Gelegenheit (noch) gunst, hier einzusteigen... PSG hat das in der letzten Saison bereits getan.

      Außerdem: Bei Lol führt an Asien kein Weg vorbei, bei Dota ist zumindest im Moment Europa das Maß aller Dinge.
      A-huuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
      CS:GO Has a Problem: Why Big Money is Afraid of the Game - YouTube

      Spannender Aspekt und erklärt sehr gut, wieso wir nicht in CS:GO eingestiegen sind.
      "Das Lagertor trägt die Inschrift "Jedem das Seine", die vom Appellplatz aus zu lesen ist. Diese auf den ersten Blick widersinnige Inschrift war gezielt gewählt. Sie sollte die Inhaftierten täglich im negativen Sinne daran erinnern, dass sie nur das bekämen, was sie verdienten." - Wikipedia zum KZ Buchenwald.

      "Halten Sie sich in Zukunft vom bürgerlichen Lager fern." - Georg Schramm im Jahre 2020