News aus dem Esports/LOL/LCS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Werde ich mir mal in Ruhe anschauen, hoffe bekomme das nachvollzogen. Ohne Schalke wäre LoL gar nicht auf meinem Schirm. Ich habe immer nur CS gespielt, Dota2 kennt man halt, da schon lange am "erfolreichsten" und Fortine ist seit geraumer Zeit HypeHypeHype. Kenne auch keinen, außer euch hier, der LoL spielt. Bei dem Rest schon. Vllt. ne Alterssache? :D Oder ich kenne nur Kaputte. Ansonsten bleiben mir als Gradmesser eben hauptsächlich oben Genannte Gradmesser.
      Mir ist ja letzlich wirklich egal, was Schalke unterstützt. Schalke ist für mich Fußball. Aber ich lese ständig von wirtschaftlicher Betrachtung des eSports und dann frage ich mich eben warum man derart relevante Märkte ausschließt. Nur wegen eines veralteten Images?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von birdy ()

      sichere Einnahmen von Werbepartnern sind da mit Sicherheit auch von höherem Interesse als unsichere Turnierprämien.

      Und zu LoL hatte Jobst auch gesagt, dass der Platz in der Franchise-Liga selbst schon ein lohnendes Investmentgut ist. Wachstum und Nachfrage und so.
      Dota2 ist außerhalb vom TI absolut uninteressant. Die Ligastrukturen sind mit denen von League gar nicht zu vergleichen. Zumal der Einstieg bei League 2016 wohl günstiger gewesen ist, als bei DOTA. Rein finanziell. Im verlinkten Beitrag spricht Jobst auch davon, dass man einen sechsstelligen Betrag für den Spot damals bezahlt hat und nach dem Franchising finanziell deutlich besser aufgestellt ist. Wäre mir neu, dass es eine vergleichbare Aufstellung mit Dota geben könnte.

      Fortnite ist für eSport total uninteressant oder kennst du da große Ligen/Turniere oder ähnliches? Zudem fällt es eben auch in diese "Schießspiel"-Sparte. Und verliert wohl zunehmend Spieler, wenn man sich etwas in der Szene umhört. CS:GO habe ich ja bereits erklärt, aber Jobst sagt es auch selbst nochmal im verlinkten Video.

      Bzgl. der Leute, die du kennst: Alle Leute, die ich in League kenne sind 25 oder älter. Ich selbst bin ja nun auch kein Kiddo mehr. ;) Insgesamt sind wir aber natürlich nicht die Zielgruppe. Die ist man aber mit Ü30 für so gut wie gar kein Spiel mehr.
      Tönnies raus! Wir überleben dich!

      "Demütigt und mobbt lieber jeden, der zu dem Blatt (BILD) verlinkt, auf dass er es vor Scham nie wieder tut." - Il Barto

      ehrwien schrieb:

      sichere Einnahmen von Werbepartnern sind da mit Sicherheit auch von höherem Interesse als unsichere Turnierprämien.
      Große Sponsoren arrangieren sich aber genau so in den anderen Spielen.
      Mir fielen in CS bspw, weil man sie dort nicht vermutet, Jack&Jones, Honda, adidas, snipes, vodafone auf. Aber der Hauptteil sind natürlich Sponsoren, die man erwartet. Periripherie-Hersteller, Energy-Drinks, Wettanbieter etc.
      Meinst du der Markt ist bei LoL aufgrund des Images anderer Spiele doch so viel größer?
      Das sind eben die Dinge die von außen schwer zu beurteilen sind.

      Gavra schrieb:

      Dota2 ist außerhalb vom TI absolut uninteressant.
      Das ist falsch. Es gab 2018 etliche andere Turniere, bei denen Gelder über den Tisch gingen, die höher waren als in den meisten anderen Spielen. Oft eben die selben wie in CS. Majors und ESL Veranstaltungen.

      Gavra schrieb:

      Fortnite ist für eSport total uninteressant oder kennst du da große Ligen/Turniere oder ähnliches?
      Kenne mich da überhaupt nicht aus, aber gibt die hauseigene Skrimish Series. Steckt heftig Geld hinter. So heftig, dass es keine Forderung nach externen Veranstaltungen augenscheinlich nicht zu geben scheint. Vermutlich ist sowas dann auch schon wieder uninteressant als Einstieg.

      Gavra schrieb:

      Alle Leute, die ich in League kenne sind 25 oder älter.
      aber hier aus dme Forum, oder? :D
      "Die traditionelle Fankultur der Arbeiterklasse findest du heute im Grunde fast nur noch in der Kneipe."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von birdy ()

      Der relevante Markt für eSports ist doch Asien. Insofern wäre es interessant zu sehen, was in Asien die Hallen füllt und nicht in Europa.
      Für ein paar Mark Fuffzich würde ich die Killerspieldebatte (so schwachsinnig ich sie selbst auch finden mag) auch nicht starten.

      Bin aber zu lange aus der Nummer raus um da verlässliche Ideen zu haben, geschweigedenn einen Überblick.
      Weiß nur das diverses Strategiegedöns in Asien hyped wie Sau. Neben den Klassikern aus dem MMORPG versteht sich...
      Wenn sie in ihren Sälen hetzen, / sagt: "Ja und Amen - aber gern! / Hier habt ihr mich - schlagt mich in Fetzen!" / Und prügeln sie, so lobt den Herrn.
      Kurt Tucholsky

      birdy schrieb:

      aber hier aus dme Forum, oder?
      Nicht ausschließlich.

      Die Frage ist halt ob sich diese Turniergelder in Fortnite und DOTA mit dem Einnahmen durch's Franchising in League messen lassen können. Denn um da konkurrenzfähig zu sein müssten wir eben nochmal die Infrastruktur aufbauen, die wir jetzt für League haben.
      Tönnies raus! Wir überleben dich!

      "Demütigt und mobbt lieber jeden, der zu dem Blatt (BILD) verlinkt, auf dass er es vor Scham nie wieder tut." - Il Barto

      birdy schrieb:

      Meinst du der Markt ist bei LoL aufgrund des Images anderer Spiele doch so viel größer?
      so wie ich das verstanden hab, ist selbst bei LoL die Angst groß gewesen, dass man durch einen Beitritt Schalkes Image gefährdet, wenn ich Jobst da richtig verstanden hab.

      Ich verfolge das ja auch nur ab und zu in letzter Zeit, aber die Strukturen bei LoL sind schon ziemlich professionell. Da gibts halt an jedem Spieltag in der europäischen Liga (gilt natürlich genau so für Korea, und ich glaube Nordamerika steht dem in nichts nach) Vor- und Nachberichterstattung im Studio, Moderatoren, Kommentatoren, alle bei Riot unter Vertrag. Da ist viel Show drumherum. Gibts sowas bei CS auch außerhalb von großen Turnieren, im normalen Ligabetrieb? Glaube, da gibts doch auch keine kontinentalen Ligen, sondern "nur" nationale?

      "Killerspiel" ist halt einfach für uns als Fußballverein, der so einen für Außenstehende sowieso schon fragwürdigen Schritt "E-Sport" macht, ein absolutes K.O.-Kriterium.

      Und Jobst und Co. haben da wohl ihre Hausaufgaben (wenns nach dem Vortrag geht wohl wortwörtlich, also Überstunden außerhalb des Tagesgeschäfts Schalke Fußball) gemacht und/oder sich von Riot was aufschwatzen lassen, aber die Kennzahlen, die Jobst da aufführt, sehen halt gut aus, was Zuschauer, Spieler, etc. und deren Wachstum angeht.
      Wobei Jobst auch immer wieder betont, wie professionell halt Riot als Partner sich auch präsentiert hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ehrwien ()

      ehrwien schrieb:

      Vor- und Nachberichterstattung im Studio, Moderatoren, Kommentatoren, alle bei Riot unter Vertrag. Da ist viel Show drumherum. Gibts sowas bei CS auch außerhalb von großen Turnieren, im normalen Ligabetrieb?
      Gibt es in CS genau so. Mehrsprachig. Vermutlich in allen Spielen. In CS aber hauptsächlich bei den großen Turnieren. Davon gibt es in CS jedoch eher viele. Im normalen Ligabetrieb wird auch kommentiert, aber das drumherum fällt oft weg.

      ehrwien schrieb:

      Glaube, da gibts doch auch keine kontinentalen Ligen, sondern "nur" nationale?
      Sogar eher alles international. In nationalen Ligen, die zwar auch gut organisiert sind, tummelt sich eher die zweite Riege. Da hier die Preisgelder geringer sind. Man kann aber über Ligensysteme (es gibt verschiedenste Ligen) zu den Top-Ligen und Turnieren aufsteigen.

      Um das wirklich greifbar und im Detail zu schildern, bräuchte man aber vermutlich Tage. Experte bin ich auch nicht. Ich beschäftige ich mich damit auch nur noch, wenn die Zeit es, nach zig anderen Dingen, noch zulässt.

      Aktuell läuft ein Major mit 1 Millionen € Preisgeld und riesigem Sponsoreninteresse: IEM Katowice 2019 Wer mag liest.

      Darüberhinaus gibt es natürlich auch in CS Gehälter/Vollzeitprofis, es geht hier nicht nur über die Preisgelder. So schienen manche das vorhin verstanden zu haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von birdy ()

      Ich würde uns auch liebend gern in CS:GO sehen. Keine Frage. Aber das Image des Spiels schadet uns wohl mehr, als es nützt. So sehr ich das auch bedauere.
      Tönnies raus! Wir überleben dich!

      "Demütigt und mobbt lieber jeden, der zu dem Blatt (BILD) verlinkt, auf dass er es vor Scham nie wieder tut." - Il Barto

      Gavra schrieb:

      Overwatch League
      Hast du nicht vorhin andere Spielr als irrelavant oder so ähnlich bezeichnet. :D Gibt es außerhalb Koreas irgend jemandem der davon Leben kann?

      Gavra schrieb:

      Ich würde uns auch liebend gern in CS:GO sehen.
      Darum geht es mir ja gar nicht. Ist nur das wo ich am ehesten drinstecke. Grundsätzlich finde ich es einfach interessant zu beleuchten, wo welches Geld fließt und welches Publikum sich tummelt, um zu bewerten was wirtschaftlich Sinn macht und was nicht. Wäre es Pokemon, wäre es Pokemon.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von birdy ()

      CSGO ist nun mal mit das beste E-Sport Spiel für das Publikum. Finde es extrem schade, dass man sich nicht mal traut.Sponsoren gibt es genug und aktuell auch durch das deutsche Team BIG immer bekannter hier.
      Man muss sich nur die ESL Cologne angucken und was da abging.
      wann denn

      Marfinha schrieb:

      Man muss sich nur die ESL Cologne angucken und was da abging.
      Nächstes Major wahrscheinlich in Berlin.
      Was ist mit Saufen?

      Überlege jedenfalls wirklich einen Tag mit dem ICE hinzufahren, wenn die Zeit es zulässt, nur das Aumaß einer solchen Veranstaltung abschließend beurteilen zu können.
      Zuletzt war ich vor 10 Jahren bei einem Intel Friday Night Game. Das waren noch andere Dimensionen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von birdy ()

      birdy schrieb:

      Der potentielle Markt eher. Wegen der vielen Menschen, woll.
      Wieso potentiell? Der Markt dort ist real, seit Jahren stabil und bietet einem Millionenpublikum die Weltelite, egal um welches Spiel es geht?!
      Im Grunde ist das, was hier oder in den Staaten dagegen abläuft doch Peanuts für einen Verein wie Schalke, der einen dreistelligen Millionenumsatz fährt.
      Klar, so nen LoL Team zu unterhalten mag interessant und witzig sein, aber die spielen doch finanziell da um nen goldenes Hufeisen oder nicht?!

      FIFA wäre schon mal ein interessanter Anfang, sich da mal konstant nen paar Leute zu angeln und ein Team aufzubauen welches langfristig vielleicht mal in die Weltspitze stoßen und sich dort etablieren kann.
      CS, Dota, Fortnite und Co sind ebenfalls interessante Märkte, bei denen sich aber die Frage stellen lässt, ob man bspw. bei den alteingesessenen CS Clans überhaupt über ein Sponsorship hinausgehen sollte. Denn das ist zumindest für mich das, was es auch heute irgendwo noch spannend macht. Die Clans kennt man zum Teil seit locker 15 Jahren... Das ist schon ganz geil.

      Für mich wäre es allerdings logischer sich Richtung Asien und der dortig ziehenden Games zu platzieren. Warum man das nicht macht weiß ich ehrlich gesagt nicht, wäre aber mal ne interessante Frage an die Leute aus dem Bereich.
      Wenn sie in ihren Sälen hetzen, / sagt: "Ja und Amen - aber gern! / Hier habt ihr mich - schlagt mich in Fetzen!" / Und prügeln sie, so lobt den Herrn.
      Kurt Tucholsky

      Gavra schrieb:

      Ich würde uns auch liebend gern in CS:GO sehen. Keine Frage. Aber das Image des Spiels schadet uns wohl mehr, als es nützt. So sehr ich das auch bedauere.
      Warum eigentlich? Weil vor 10 Jahren in den Nachrichten immer berichtet wurde "beim Attentäter war Counterstrike auf dem Pc?"
      Das Spiel ist nicht nur simples ballern, sondern ist absolut von Teamplay abhängig. Es geht um gute Nades, Taktik und natürlich Aiming.
      Ist halt typisches Almanverhalten, Ballerspiele direkt abzulehnen.
      Glaube Schalke könnte locker einen Stein ins Rollen bringen, der durchaus positiv ist. Wenn man sieht was da für dicke Sponsoren am Start sind, lässt sich da auch durchaus gut Geld verdienen. Würde mir auf jeden Fall direkt ein Trikot kaufen :D
      wann denn

      Marfinha schrieb:

      Ist halt typisches Almanverhalten, Ballerspiele direkt abzulehnen.
      Natürlich ist es das. Aber erzähl das mal lieber den "Partnern" von unserem Verein.

      @birdy Overwatch bzw. die Overwatch League ist kommerziell so erfolgreich, dass ein Startplatz inzwischen irgendwo zwischen 20 und 40 Millionen Dollar gehandelt wird. Da können eine ganze Menge Leute sehr gut von leben. Und zwar hauptsächlich in den USA. ;) Die besten Spieler allerdings sind Koreaner und die mischen in allen Spitzenteams ordentlich mit.
      Tönnies raus! Wir überleben dich!

      "Demütigt und mobbt lieber jeden, der zu dem Blatt (BILD) verlinkt, auf dass er es vor Scham nie wieder tut." - Il Barto
      Ich denke Mal die Entscheidung für LoL ist erstmal schlichtweg daraus entstanden, dass da schlicht am meisten Geld im Spiel ist (zwar nicht in Sachen Preisgelder, aber durch die hohe Popularität machen die Sponsoren da deeeutlich mehr Geld locker). Mehr Titel (außerhalb von FIFA) waren uns wahrscheinlich erstmal zu riskant.

      Noch dazu kommt, wie bereits erwähnt, die immense Popularität in Asien. Da sind sowohl CS als auch Dota im Vergleich irrelevant.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kisermoni ()

      Gavra schrieb:

      @birdy Overwatch bzw. die Overwatch League ist kommerziell so erfolgreich, dass ein Startplatz inzwischen irgendwo zwischen 20 und 40 Millionen Dollar gehandelt wird. Da können eine ganze Menge Leute sehr gut von leben. Und zwar hauptsächlich in den USA. ;) Die besten Spieler allerdings sind Koreaner und die mischen in allen Spitzenteams ordentlich mit.
      man lernt nie aus. Ich kenne den Titel zwar, hätte ihn auf der Ebene aber nie als derart relevant eingeschätzt. Das wären ja Rekordgelder. Soll Schalke doch da mitmachen. :ugly: