Markus Weinzierl - Cheftrainer auf Schalke

      Porten W schrieb:

      @W650, bist du der Westerwälder aus dem FAS?
      Nein !

      Müü schrieb:

      Bitte erklär mir doch, was an dem von mir Zitierten groß zur Diskussion anregen soll?
      Ganz einfach :

      Müü schrieb:

      Der Mief ist ootentiell erstmal jeder Spieler aus dem Kader der nicht von Heidel verpflichtet wurde. Sinnbildlich für das Alte. Auch wenn hobby Charakterstudien sicher spannender wären; damit war lediglich der alter Kader und die alten Strukturen gemeint.
      Zwischen 2014 und 2016 sind so viele Spieler gegangen, dass lediglich noch 11 Stück über sind. Und von denen möchte ich wissen, wen du als wirklichen Mief, also als Behinderung einer Entwicklung ausgemacht hast :
      Genau waren die Spieler:
      Fährmann, Kolasinac, Höwedes, Nastasic, Kehrer, Aogo, Uchida, Goretzka, Meyer, Choupo und Huntelaar !

      Genaugenommen ein Nachwuchsspieler, ein Ergänzungsspieler, ein Dauerverletzter und ansonsten nur Spieler der ersten Garde !

      Davon sind aber bis auf 2 oder 3 keiner derzeit aus der ersten Elf wegzudenken, weil sie nämlich allesamt Leistungsträger sind.

      Meiner Meinung nach kann man auch kaum einem von denen ein Mentalitätsproblem nachsagen. Ergo greift für mich das Argument "alten Mief beseitigen und Trainer behalten" nicht. Und wenn du es anders siehst, dann sei bitte so gut und erkläre uns deine Gedankengänge, vielleicht kapieren wir es dann auch .

      Mythos schrieb:

      Du rotzt hier mal eben eine an den Haaren herbeigezogene Zahl von 75% raus, die unserem Trainer nicht mehr zutrauen, sportlich erfolgreich zu sein. Dann kommt das Ergebnis vom Kicker, welches diese Zahl auf 44% reduziert und versuchst Dich allen Ernstes hier noch rauszuwinden und schreibst, dass es ja nicht mehr 100% sind, die hinter Weinzierl stehen?
      Und das es vor Wochen ja noch mehr waren, die pro Weinzierl waren?
      Ich hatte vor die Zahl 75 das Wort gefühlt in Klammern gesetzt. Das sicherlich nicht ganz ohne Grund. Denn natürlich hatte ich keine genauen Zahlen, die es hätten belegen können, und zum Anderen habe ich damit die grundsätzliche Stimmung hier im Forum mit einfliessen lassen, so wie ich sie wahrnehme.

      Die 44 % sind nun eine belegbare Umfrage des Kickers, bei der wohl insgesamt 60.000 Menschen mitgemacht haben. Allerdings ist es hier offen, um wieviele S04-Fans es sich dabei handelt. Das zum Einen, und zum anderen heißt " dem Trainer noch eine Chance zu geben" nicht unbedingt, dass man voll hinter dem Trainer steht. Ähnlich wie hier könnte es sein, dass einfach mangels Alternativen oder ob Trainerwechselmüdigkeit man dann lieber noch einen Versuch starten möchte.

      Die Gründe sind vielfältig und ich habe auch erwähnt, dass diese Umfrage direkt bei S04-Fans völlig anders ausgehen könnte, sowohl negativ, wie auch positiv für Weinzierl. Das allerdings ignorietest du.

      Und persönlich für mich ist es eben so, dass der Trainer für mich verbrannt ist. Ich habe ihn eigentlich befürwortet, weil er ein guter Trainer zu sein schien. Noch zum Ende der Vorrunde habe ich ihn gegen Kritiker hier verteidigt, weil ich tatsächlich in einigen Spielen richtig gute Anlagen erkannt habe. Und auch da waren Coke und Embolo bereits verletzt.

      Aber die Entwicklung danach war erschreckend. Jeder der vereinsmäßig Fußball gespielt hat, weiß daß ein Trainer schnell fertig haben kann, wenn er entweder komische Dinge tut, irgendwelche Aussagen tätig, die nicht gut ankommen oder sich bei ihm so langsam Lieblinge rauskristallisieren, die einfach machen können was sie wollen ohne Stress zu kriegen, während andere beim ersten Pups abserviert werden.

      Ich weiß nicht, was davon bei uns zutrifft, aber ich sehe auf dem Platz eine völlig verunsicherte Mannschaft, bei der sich kaum einer mal traut, etwas unvorhergesehenes zu probieren. Fast alle vermitteln den Eindruck, als hätten sie Angst Fehler zu machen. Und als spielten sie "mit angezogener Handbremse".

      Das sind für mich klare Anzeichen dafür, dass es im Innenverhältnis überhaupt nicht stimmt. Ob der Trainer jetzt zu streng ist oder zu lässig, ob er zu kompliziert erklärt oder nicht genau genug, das alles kann man als Außenstehender nicht beurteilen. Aber dass hier was sich in ziemlicher Schieflage befindet, und das dies nichts ist, was mit den individuellen Fähigkeiten der Spieler im Zusammenhang steht, dass haben alle Spieler bereits in der Vergangenheit gezeigt.

      Also muß es in der Person des Trainers liegen, möglicherweise auch an der Person des oder der Co-Trainer. Auch wenn spielerisch und taktisch nicht alles in der ersten Saison passen kann, so muß der Trainer aber seinen Spielern den Glauben an sich selbst vermitteln können, den Spaß am Fußball und den unbedingten Willen zum Abrufen des gesamten Potentials (schau dir die Kabinenansprache des Bielefelder Co-Trainers vom Wochenende an). Kann er das nicht, dann verliert er nach und nach seinen Einfluss auf die Spieler, insbesondere in Negativphasen, in denen dann das Konzept des Trainers nicht umgesetzt werden kann oder sich im Nachgang als falsch herausstellt.

      Um sowas zu erkennen, da brauche ich kein ausgebildeter Fußballlehrer zu sein und auch nicht jeden Tag in der Kabine, da reichts wenn ich 20 Jahre oder länger selbst in der Kabine gesessen hab.
      W.C.Fuss : Das Verlieren von Zweikämpfen hat Sead Kolasinac sich abgewöhnt

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von W650 ()

      wir brauchen einfach einen positiv verrückten Trainer wie Streich aus Freiburg....der lebt, liebt und leidet mit dem Verein.

      Er ist keine Trainernutte, die beim ersten großen Geldschein den Verein wechselt.
      Auch schafft er es jedes Jahr, obwohl seine besten Spieler verkauft werden, ein schlagkräftiges Team und ein Spielsystem zu etablieren.

      Wir müssen einen Trainer aufbauen, der die gleichen Attribute wie Streich hat.

      MW ist es meiner Meinung absolut nicht.
      so Attribute kann man schwer aufbauen. Entweder man hat sie, oder man hat sie nicht.
      "Für den Embolo-Transfer musste ich schnellstens nach Montpellier reisen, aber es gab keine normalen Flugmöglichkeiten mehr. Ein Anruf bei Tönnies und zwei Stunden später war sein 'Moped', wie er es nennt, da: Es hat zwei Flügel und Düsen", sagte Heidel.

      Neu

      Tueddel68 schrieb:

      auch wenn es Termine gibt diese 2 Stunden U19 kann man immer mit einplanen. ..Sogar CT war da, und der führt ein Milliardenunternehmen...

      Ich finde es ganz schwach und kein gutes Zeichen für die Knappenschmiede
      Schwach ist ständig nach fadenscheinigen Gründen zu suchen, um unseren Verantwortlichen ans Bein zu pinkeln.
      Leitbild:
      5. Wir begegnen uns in der Schalker Vereinsfamilie mit ihren vielfältigen Strukturen respektvoll und auf Augenhöhe. Auch bei kritischen Themen sind wir tolerant gegenüber anderen Meinungen und nehmen Rücksicht auf die Belange der Anderen. ...........................

      Neu

      Grabräuber schrieb:

      Streich können wir leider niemals verpflichten. Würde das Training zu sehr stören wenn ich ihn durchgehend wie eine verliebte 12 Jährige anschmachte.
      Och, mich würde das nicht stören ;) , im Gegenteil ich mache sogar mit :D
      Aber ich glaube Streich funktioniert auch nur, weil er eben ein echter Freiburger ist, so einen kann man glaube ich nicht verpflanzen. :(
      Leitbild:
      5. Wir begegnen uns in der Schalker Vereinsfamilie mit ihren vielfältigen Strukturen respektvoll und auf Augenhöhe. Auch bei kritischen Themen sind wir tolerant gegenüber anderen Meinungen und nehmen Rücksicht auf die Belange der Anderen. ...........................

      Neu

      black-yannick schrieb:

      Tueddel68 schrieb:

      auch wenn es Termine gibt diese 2 Stunden U19 kann man immer mit einplanen. ..Sogar CT war da, und der führt ein Milliardenunternehmen...

      Ich finde es ganz schwach und kein gutes Zeichen für die Knappenschmiede
      Schwach ist ständig nach fadenscheinigen Gründen zu suchen, um unseren Verantwortlichen ans Bein zu pinkeln.
      Warum fadenscheinig?

      Das Signal an die U19 ist leider dadurch ziemlich bescheiden.

      Breitenreiter war letztes Jahr bei den entscheidenen Spielen der U19 da.

      Neu

      black-yannick schrieb:

      Grabräuber schrieb:

      Streich können wir leider niemals verpflichten. Würde das Training zu sehr stören wenn ich ihn durchgehend wie eine verliebte 12 Jährige anschmachte.
      Och, mich würde das nicht stören ;) , im Gegenteil ich mache sogar mit :D Aber ich glaube Streich funktioniert auch nur, weil er eben ein echter Freiburger ist, so einen kann man glaube ich nicht verpflanzen. :(
      Klar können wir ihn nicht verpflichten. Aber das wäre als Trainertyp genau das Richtige...

      Neu

      Und wo ist Breitenreiter jetzt? Du glaubst doch wohl nicht im Ernst dass unsere Knappenschmiede nicht genau weiß, welch großen Stellenwert sie im Verein hat? Ich glaube Elgert war noch nie so zufrieden mit der Zusammenarbeit zwischen ihm und der Profiabteilung.
      Kommt mal wieder runter von eurem Kritikwahnsinn nur um des kritisieren Willen. Man kann es auch ganz einfach übertreiben.
      Leitbild:
      5. Wir begegnen uns in der Schalker Vereinsfamilie mit ihren vielfältigen Strukturen respektvoll und auf Augenhöhe. Auch bei kritischen Themen sind wir tolerant gegenüber anderen Meinungen und nehmen Rücksicht auf die Belange der Anderen. ...........................

      Neu

      Hier weiß keine Sau, wie die Kommunikation zwischen Cheftrainer und Nachwuchsspielern überhaupt aussieht, aber es wird fleißig von irgendwelchen "Signalen" rausgeschwallert. Sind wahrscheinlich große Überschneidungsmengen mit Usern vorhanden, die sich über jede Drecksmeldung von BILD & Co. aufregen.
      Ihr seid nicht besser als die Boulevardpresse.
      Der Satellit, den man nicht sieht, ist radioaktiv. Erst dachte ich, er fliegt ganz hoch, doch jetzt fliegt er tief.

      Neu

      nicht zuviel verlangen von Tueddel68
      "Für den Embolo-Transfer musste ich schnellstens nach Montpellier reisen, aber es gab keine normalen Flugmöglichkeiten mehr. Ein Anruf bei Tönnies und zwei Stunden später war sein 'Moped', wie er es nennt, da: Es hat zwei Flügel und Düsen", sagte Heidel.

      Neu

      Streich ist doch auch wieder so einer, der nur in Freiburg (halbwegs) funktioniert. Kenne kaum einen Trainer, der mehr Provinzialismus und Spießigkeit ausstrahlt. Wer sich von diesen floskelnreichen und "volksnahen" Moralreden und der ganzen "Ich habe so viele Werte" - Selbstdarstellerei noch einlullen lässt...Glückwunsch! Spieler von Welt - und für solche hält sich der Großteil unserer Mannschaft denke ich mal - sind genau diejenigen, die sich von so einem Schützenkönig vom Lande nicht einlullen lassen.

      Neu

      Jokertor schrieb:

      Streich ist doch auch wieder so einer, der nur in Freiburg (halbwegs) funktioniert. Kenne kaum einen Trainer, der mehr Provinzialismus und Spießigkeit ausstrahlt. Wer sich von diesen floskelnreichen und "volksnahen" Moralreden und der ganzen "Ich habe so viele Werte" - Selbstdarstellerei noch einlullen lässt...Glückwunsch! Spieler von Welt - und für solche hält sich der Großteil unserer Mannschaft denke ich mal - sind genau diejenigen, die sich von so einem Schützenkönig vom Lande nicht einlullen lassen.
      Selten so geschämt.

      Neu

      Dann denkst du ja den gleichen Scheiß wie unsere Spieler- Spieler von Welt - wo denn. Eure Klopps und Tuchels kommen auch von Provinzvereinen :facepalm:
      Leitbild:
      5. Wir begegnen uns in der Schalker Vereinsfamilie mit ihren vielfältigen Strukturen respektvoll und auf Augenhöhe. Auch bei kritischen Themen sind wir tolerant gegenüber anderen Meinungen und nehmen Rücksicht auf die Belange der Anderen. ...........................

      Neu

      black-yannick schrieb:

      Dann denkst du ja den gleichen Scheiß wie unsere Spieler- Spieler von Welt - wo denn. Eure Klopps und Tuchels kommen auch von Provinzvereinen :facepalm:
      Nee, ich denke, dass unsere Spieler auch mit Provinz-Trainern klar kommen müssten. Dass das mit großer Wahrscheinlichkeit aber in der Realität nicht der Fall sein würde, glaub ich auch. Tuchel und Klopp kommen zwar auch von Provinzvereinen, strahlen es aber nicht so aus wie Herr Streich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jokertor ()