Nachrichten zur FIFA und UEFA (Aktuell: Platini gesteht Trickserei bei WM 1998)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nachrichten zur FIFA und UEFA (Aktuell: Platini gesteht Trickserei bei WM 1998)

      Figo eröffnet Wahlkampf gegen FIFA-Chef Blatter

      Einer der Vorschläge in Figos Manifest beinhaltet die Aufteilung der WM-Endrunden in zwei Turniere mit jeweils 24 Teams auf zwei Kontinenten, die in einer Finalrunde in einem Land entschieden werden sollen.


      oh man wie kommen die eigentlich immer auf solche ideen? :wand:
      ‪#‎auchindirsteckteinweltmeister‬

      Dieser Beitrag wurde bereits 47 mal editiert, zuletzt von [33]super_mario ()

      Mehr Spiele, mehr Geld.

      Mehr Austragungsorte, mehr Wahlkampf, mehr Geschenke für Funktionäre.
      :schweigen:

      Am Ende wird es aber darum gehen, sich bei der Vielzahl der kleineren Verbände, die dann größere Teilnahmechancen hätten, beliebt zu machen...
      Schalke ist systemrelevant.
      "Real Madrid gibt auf: "Raúl will unbedingt zu Schalke 04!""

      [33]super_mario schrieb:

      oh man wie kommen die eigentlich immer auf solche ideen? :wand:


      Im Prinzip gehts doch jedem Kandidaten darum, den Fußball noch mehr zu vermarkten. So krude die einzelnen Vorschläge auch sein mögen, die verfolgen im Prinzip alle das gleiche Ziel.
      Dann ritten wir heimwärts. Es war ein kühler, sternklarer Abend. Nie zuvor hatte ich so viele Sterne gesehen und nie so strahlende. Ich versuchte zu erraten, welcher Stern unsere Erde war. (Astrid Lindgren - "Die Brüder Löwenherz")

      [33]super_mario schrieb:

      Figo eröffnet Wahlkampf gegen FIFA-Chef Blatter

      Einer der Vorschläge in Figos Manifest beinhaltet die Aufteilung der WM-Endrunden in zwei Turniere mit jeweils 24 Teams auf zwei Kontinenten, die in einer Finalrunde in einem Land entschieden werden sollen.


      oh man wie kommen die eigentlich immer auf solche ideen? :wand:

      Wenn man dafür die Qualifikation in der jetzigen Form abschafft und den Teilnehmern der Finalrunde eine automatische Qualifikation für das nächste Turnier zuwürdigt, um dem drohenden kompletten Overkill im Spielkalender entgegenzuwirken wäre das ok. Ansonsten wird es allerdings definitiv zu viel.

      Gut, die FIFA hätte auch keine Probleme damit, im Gegenzug den Vereinsfußball zu kürzen, aber das sehe ich sehr kritisch. Was natürlich auch damit zu tun hat, dass Länderspiele außerhalb der großen Turniere mir ziemlich am allerwertesten vorbeigehen, aber da bin ich auch nicht unbedingt ein völliger Einzelfall.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.

      Naja, gut, ist ja auch kein Geheimnis, dass Blatter seine Macht eher weniger auf die UEFA baut, sondern in allererster Linie auf Afrika. Da Blatter zudem nicht Platini als seinen Nachfolger vorgeschlagen hat, sondern inzwischen der Meinung ist, dass nur Sepp Blatter der Nachfolger von Sepp Blatter sein kann, denke ich, war das auch nur eine Frage der Zeit, bis Platini sich da auch öffentlich gegen Blatter stellt.

      Die Alternativen sind allerdings allesamt nicht besser.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.

      NK04 schrieb:

      Aber ich denke alles besser als Blatter

      Da denkst du falsch. Es ist nicht die Person Blatter, die bei der FIFA krankt. Das gesamte System ist bis ins tiefste Mark korrupt. Da kannst du an die Spitze setzen, wen du willst, entweder macht er bei den Spielchen gerne mit (wie Blatter oder Havelange) oder er wird einfach vom System selbst übergangen und ignoriert. Besser wird da gar nix, selbst wenn du da einen Friedensnobelpreisträger wie Kissinger oder Obama hinsetzt.

      Das "gute" beim Seppel ist sogar, dass ihn kein normal denkender Mensch mehr ernstnimmt. Wenn dann Vorschläge kommen, wie man das Spiel verbessern könnte, und er meint, dass man mit 2 Bällen, größeren Toren, einer Schlammwiese und vielen Frauen in Bikinis ein noch besseres Sporterlebnis hinbekommen könnte, winken zumindest alle ab und sagen "Ach, der Opi schon wieder". Das ist bei einem anderen Chef nicht unbedingt gegeben.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.
      Astana – Kasachstan prüft eine Bewerbung um die Fußball-Weltmeisterschaft 2026. “Wir befinden uns in Gesprächen mit unserer Regierung und prüfen unsere Möglichkeiten”, sagte Jerlan Koschagapanow, Präsident des kasachischen Fußball-Verbandes, der russischen Zeitung Sport Express.

      Kasachstan prüft Bewerbung um Fußball-WM 2026 - Kickwelt.de


      Wiki sagt: "Die Innenpolitik wird durch den autoritären Regierungsstil von Präsident Nasarbajew und seiner Familie geprägt. Die Opposition ist in ihren Rechten stark eingeschränkt. Die Medien stehen unter strenger Beobachtung. Für Aufsehen sorgte im Februar 2006 der Mord am Oppositionspolitiker Altynbek Sarsenbajew. usw."


      Würde also perfekt zum Sepp und seinen Freunden passen =)
      Völlig ausgeschlossen. Nicht 8 Jahre nach einer WM in Russland und 4 Jahre nach einer WM in Vorderasien. 2026 wird Amerika (ich tippe auf USA) oder Australien.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.
      sollte blatter 2017 noch im amt sein, halte ich das nicht für gänzlich ausgeschlossen. wenn genug geld fließt, wird er auch über diesen vorschlag nachdenken. skrupellos genug dafür ist er allemal.
      Ich habe eine Menge Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst (George Best)
      Wie weiter oben schon gesagt, das Problem ist nicht Blatter. Blatter ist nur ein Produkt des Systems. Die FIFA ist keine grundehrliche Organisation, die nur an ihrer Spitze einen einzelnen korrupten Kerl sitzen hat, die FIFA ist ein durch und durch korruptes System, in der es dutzende Leute vom Schlage Blatters gibt.

      Wer da jetzt oben sitzt, ist völlig wurst. Ok, bei Blatter kommt noch hinzu, dass er langsam senil wird, aber die WM ist nicht in Katar, weil Blatter korrupt ist. Die WM ist in Katar, weil die Mehrheit des FIFA Exekutivkommitee korrupt ist.


      Trotzdem darf man davon ausgehen, dass die anderen Verbände sehr nachdrücklich darauf drängen werden, dass die 26er WM nicht an die UEFA oder AFC geht.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.
      du hast natürlich recht damit, dass die komplette fifa eine ansammlung von geldgeilen säcken ist, aber bei mir hat sich der blatter als oberkorruptes arschloch ins gehirn gebrannt. naja wie dem auch sei, ich bin trotzdem der meinung, es ist nicht "völlig ausgeschlossen", dass die wm2026 nach kasachstan geht.
      der fifa geht starker gegenwind ja sowieso völlig am arsch vorbei, was man gerade besonders gut bezüglich der WM in katar sieht. daher werden sich die restlichen fussballweltverbände noch so sehr aufregen können, wenn kasachstan genug bezahlt, wird man bei der fifa auch ernsthaft über diese variante nachdenken.
      Ich habe eine Menge Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst (George Best)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von krone ()

      Es geht nicht um den Gegenwind von Außen. Es geht darum, dass die ebenso korrupten Säcke in Mittel- und Südamerika ihren Einfluss davonschwimmen sehen und das um jeden Preis verhindern werden.

      Katar war möglich, weil die letzte WM in Asien 2002 war. Um Europa alle 8-12 Jahre kommst du nicht drum rum, weil da die Fernsehstationen sitzen, die die Turniere überhaupt erst finanzieren.

      Aber zwei WMs in Folge in Asien, nur weil der eine Verband aus historischen Gründen als ehemalige Sowjetteilrepublik in der UEFA sitzt? Nein. So gut kann Kasachstan nicht bezahlen. Als Vorlauf für die ernsthafte Bewerbung 2030, vielleicht. Aber definitiv nicht 2026.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.
      Dann lassen wir halt die WM 2026 auf den Cayman-Inseln austragen. Ist das dann besser Barto?

      Ich finde europäische Verbände genau so korrupt (inkl.DFB). Gab es wirklich ernsthaft Gegenwind als Katar ausrichter wurde. Oder jetzt die Winter-WM. Ich seh nicht wirklich Gegenwind nachdem das beschlossen wurde. Warum auch, Verbände und Vereine werden fürstlich entschädigt werden. Solange die Stimme einiger Kokosnuss-Verbände in Afrika oder Ozianien gleich wiegt wie die einer Stimme aus England oder Spanien wird sich an dem System nix ändern. Die Blatterwahl ist doch jetzt schon sicher. Figo und co. sind Statisten die das Spielchen mitmachen. Für den Luís Figo wird schon ne kleine Rolex hängen bleiben ;)

      Wenn Europäische Verbände wirklich ernst machen würde dann würde auch ein Blatter alleine im Regen stehen. Oder schaut wirklich einer eine WM in Katar ohne England, Spanien, Frankreich, Holland, Italien und Deutschland ?

      Ich darf nicht länger dran denken sonst verfalle ich gleich noch in den klaus f. modus ;)
      Kick & Rush

      Tiqui-Taca-04 schrieb:

      Dann lassen wir halt die WM 2026 auf den Cayman-Inseln austragen. Ist das dann besser Barto?

      Besser nicht, aber realistischer. ;)

      Wobei ich weiterhin auf die USA tippe. Die sind neben China der interessanteste Expansionsmarkt.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Il Barto ()

      Australien oder USA. USA schon alleine weil die Stadien und Infrastruktur schon da sind. Außerdem würde das einfach eine megageile Party werden. :love:
      Australien wäre aber auch ein guter Ort. Reich genug um sich den Spaß leisten zu können, und auch ein guter Expansionsmarkt. Wenn auch etwas klein.
      "she got a big booty so I call her big booty" - 2 Chainz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lendur ()