Schalke & die Presse: von unverschämt bis kurios

      Neu

      jaylord schrieb:

      McFly schrieb:

      ?type=3&theater

      Was hat so ein Mensch, der sich moralisch am unteren Ende der Robben-Paddler Skala einordnen lässt, in unserem Stadion zu suchen? Is das mit unserem Leitbild vereinbar?
      Stichworte: Toleranz und soziale Verantwortung...
      Dachte ich doch, dass ich den Typen kenne. Hätte ihn nur nie an diesem Ort erwartet. Schrecklich.
      das ist doch gefotoshopped??!! Da passt doch gar nichts zueinander, also die Größen, die Farben, die Blicke...,

      Neu

      sieht aus, als wäre es seitlich vom Fernseher abfotografiert, da ist es oft so verzerrt. Wie dem auch sei, so Leute finden immer Kanäle und sind gut vernetzt. Leider.
      "Für den Embolo-Transfer musste ich schnellstens nach Montpellier reisen, aber es gab keine normalen Flugmöglichkeiten mehr. Ein Anruf bei Tönnies und zwei Stunden später war sein 'Moped', wie er es nennt, da: Es hat zwei Flügel und Düsen", sagte Heidel.

      Neu

      Bisher in den Medien noch nicht viel Blödsinn über das Derby gelesen, wenn man mal von der Knalltüte absieht, der die Verletzung des Dortmunders mit einem "Foul" von Stambouli in Verbindung bringt.
      Aber Leute mit Sehschwäche und ausgeprägtem Willen zur Meinungsmitteilsamkeit gehören ja zum Fußball dazu.

      Neu

      McFly schrieb:

      ?type=3&theater

      Was hat so ein Mensch, der sich moralisch am unteren Ende der Robben-Paddler Skala einordnen lässt, in unserem Stadion zu suchen? Is das mit unserem Leitbild vereinbar?
      Stichworte: Toleranz und soziale Verantwortung...
      Gazprom ist doch auch Hauptsponsor der CL, darüber regt sich niemand auf....
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...

      Heidel kann auf Schalke ruhiger arbeiten als ein Schrankenwärter an einer stillgelegten Zugstrecke.

      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)

      Neu

      Schwachi schrieb:

      jaylord schrieb:

      McFly schrieb:

      ?type=3&theater

      Was hat so ein Mensch, der sich moralisch am unteren Ende der Robben-Paddler Skala einordnen lässt, in unserem Stadion zu suchen? Is das mit unserem Leitbild vereinbar?
      Stichworte: Toleranz und soziale Verantwortung...
      Dachte ich doch, dass ich den Typen kenne. Hätte ihn nur nie an diesem Ort erwartet. Schrecklich.
      das ist doch gefotoshopped??!! Da passt doch gar nichts zueinander, also die Größen, die Farben, die Blicke...,
      Ist leider echt, habe gerade die Wiederholung des 1:0 noch mal auf SkyGo angesehen, die Szene kam direkt danach :eek:
      Das Ende ist nah!

      Neu

      Schwachi schrieb:

      jaylord schrieb:

      McFly schrieb:

      ?type=3&theater

      Was hat so ein Mensch, der sich moralisch am unteren Ende der Robben-Paddler Skala einordnen lässt, in unserem Stadion zu suchen? Is das mit unserem Leitbild vereinbar?
      Stichworte: Toleranz und soziale Verantwortung...
      Dachte ich doch, dass ich den Typen kenne. Hätte ihn nur nie an diesem Ort erwartet. Schrecklich.
      das ist doch gefotoshopped??!! Da passt doch gar nichts zueinander, also die Größen, die Farben, die Blicke...,
      Ne, wurde während des Spiels im TV eingeblendet.
      Liebe Grüße,

      hazelnut

      Neu

      Wie kurzlebig doch solche Begrifflichkeiten, wie "schlechtester Zweiter aller Zeiten" sind, die man uns möglichst endgültig ans Revert heften wollte!

      Plötzlich ist die Realität einen Schritt schneller, als die dumpfe Negativattribuierung und, guck mal einer an, wir sind nur noch der "schlechteste Zweite seit neulich". 2008 ist nämlich noch nicht so richtig lange her.
      Aber nach dem Willen der Urheber dieser Zuschreibung, werden wir wohl einfach "aller Zeiten" bleiben. Triebabfuhr, verstehße?

      Neu

      OrangUtanKlaus schrieb:

      Wie kurzlebig doch solche Begrifflichkeiten, wie "schlechtester Zweiter aller Zeiten" sind, die man uns möglichst endgültig ans Revert heften wollte!

      Plötzlich ist die Realität einen Schritt schneller, als die dumpfe Negativattribuierung und, guck mal einer an, wir sind nur noch der "schlechteste Zweite seit neulich". 2008 ist nämlich noch nicht so richtig lange her.
      Aber nach dem Willen der Urheber dieser Zuschreibung, werden wir wohl einfach "aller Zeiten" bleiben. Triebabfuhr, verstehße?
      Das ist mir sowas von "Latte" :roll:
      Leitbild:
      5. Wir begegnen uns in der Schalker Vereinsfamilie mit ihren vielfältigen Strukturen respektvoll und auf Augenhöhe. Auch bei kritischen Themen sind wir tolerant gegenüber anderen Meinungen und nehmen Rücksicht auf die Belange der Anderen. ...........................

      Neu

      DSR schrieb:

      wir könnten meinet wegen auch der schlechsteste erste seit Menschen Gedenken sein :-D
      Nah dran waren wir ja schon. Ich weiß noch genau wie die Presse und der Rest von Deutschland geheult hat, als wir im ersten Jahr von Magath als "Kloppertruppe" verschrien Tabellenführer waren. Es wäre eine Schande gewesen wenn so eine Truppe Deutscher Meister würde und ganz Deutschland atmete auf, als sie von Bayern München erlöst wurden.
      Leitbild:
      5. Wir begegnen uns in der Schalker Vereinsfamilie mit ihren vielfältigen Strukturen respektvoll und auf Augenhöhe. Auch bei kritischen Themen sind wir tolerant gegenüber anderen Meinungen und nehmen Rücksicht auf die Belange der Anderen. ...........................

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von black-yannick ()

      Neu

      SLT schrieb:

      Der Glubb ist in der 2. Liga übrigens der schlechteste Zweite aller Zeiten... :schalke: :fcn:
      Tja, in Liebe vereint :D :D :love:
      Leitbild:
      5. Wir begegnen uns in der Schalker Vereinsfamilie mit ihren vielfältigen Strukturen respektvoll und auf Augenhöhe. Auch bei kritischen Themen sind wir tolerant gegenüber anderen Meinungen und nehmen Rücksicht auf die Belange der Anderen. ...........................

      Neu

      reviersport.de schrieb:

      Aber sollte Schalke 04 am Mittwochabend Eintracht Frankfurt besiegen und ins Endspiel am 19. Mai in Berlin einziehen, lässt sich eines ganz sicher sagen: Auch vor diesen Super-Bayern müsste der Derbysieger keine Angst haben. (...)

      Wann immer der Gegner sich eben nicht mutlos an den Strafraum herantastet, sondern zügig in die Box spielt (wechselweise Julian Brandt, Kevin Volland und Kai Havertz), verliert die Bayern-Verteidigung (Dienstag mit Jerome Boateng und Mats Hummels) kurioserweise die Übersicht. (...)

      Die Bayern werden sich, sollte der Finalgegner Schalke 04 heißen, noch umgucken. Der Trainer wird die Mannschaft vier Wochen lang schleifen.
      So naiv wie Leverkusen kommt Schalke allenfalls beim Hamburger SV aus der Umkleidekabine. Die Abwehr ist eine Macht (...).

      Schalke spielt vielleicht nicht so atemberaubend wie Leverkusen nach vorne — aber halt schlau. Effizient. Zielgerichtet. Der Trainer, so wörtlich, will „nicht in Schönheit sterben“. Und nennt eine Halbzeit wie gegen Dortmund, als es noch 0:0 stand, „erstklassig“. Tedesco kennt da keine Scheu: Für ihn liegt Ästhetik immer im Auge des Betrachters. Schön ist, was erfolgreich ist.

      #Nazis raus aus den Stadien - Stabil bleiben Babelsberg!

      #No love for a nation!

      #PinkDolphins!

      Knappenschmiede goes Premier League: Sané, Özil, Kolasinac & Matip

      Neu

      "Tedesco kennt da keine Scheu: Für ihn liegt Ästhetik immer im Auge des Betrachters. Schön ist, was erfolgreich ist."

      Der beste Satz in diesem Artikel (für mich )
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...

      Heidel kann auf Schalke ruhiger arbeiten als ein Schrankenwärter an einer stillgelegten Zugstrecke.

      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)

      Neu

      Porten W schrieb:

      "Tedesco kennt da keine Scheu: Für ihn liegt Ästhetik immer im Auge des Betrachters. Schön ist, was erfolgreich ist."

      Der beste Satz in diesem Artikel (für mich )
      Ein Satz mit hohem Wahrheitsgehalt ist auch dieser: "So naiv wie Leverkusen kommt Schalke allenfalls beim Hamburger SV aus der Umkleidekabine."
      #Nazis raus aus den Stadien - Stabil bleiben Babelsberg!

      #No love for a nation!

      #PinkDolphins!

      Knappenschmiede goes Premier League: Sané, Özil, Kolasinac & Matip