Schalke & die Presse: von unverschämt bis kurios

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      schalkograd04 schrieb:

      Rainer Zufall schrieb:

      Ob Presse oder Fernseh Futziss, alle halten sich für die neuen Superstars, aber was würden sie den ohne den Fussball machen.
      Ja, naja. Aber was würde der Fußball ohne die Aufmerksamkeitssteuerung der Medien machen?
      Bin mit drei Fernsehprogrammen aufgewachsen, es gab die Sportschau mit 3 oder 4 Spielen in Ausschnitten und, das aktuelle Sportstudio.

      Es hat geklappt :prost:
      Ich bin anders als vermutet. Selten wie erwartet. Und erst recht nicht wie andere mich gerne hätten.
      Da die "Bild" zündelt und stichelt wo sie nur kann und mit Vorliebe bei unserem Verein, würde ich mir wünschen, daß der Großteil der Schalker mal auf dieses Blatt scheißt wie zB ganz Liverpool auf die "SUN" scheißt. Wär mal was, einfach mal zur Arbeit gehen und seinem Zeckenkollegen reinwürgen: "Du ich les den Rotz nicht, keine Ahnung was drin steht, wahrscheinlich eh gelogen"

      Machts doch einfach mal. Wenn sie auf dem Klo rumliegt n dicken Haufen draufmachen aber einfach mal nicht reinschauen eh!
      [i]", lass dich von keiner Weißwurst verführen." gutgemeinter Tipp an Leon G. von SPORT BILD-Reporter-Legende Raimund Hinko[/i]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoch & Lang ()

      Rainer Zufall schrieb:

      schalkograd04 schrieb:

      Rainer Zufall schrieb:

      Ob Presse oder Fernseh Futziss, alle halten sich für die neuen Superstars, aber was würden sie den ohne den Fussball machen.
      Ja, naja. Aber was würde der Fußball ohne die Aufmerksamkeitssteuerung der Medien machen?
      Bin mit drei Fernsehprogrammen aufgewachsen, es gab die Sportschau mit 3 oder 4 Spielen in Ausschnitten und, das aktuelle Sportstudio.

      Es hat geklappt :prost:
      Dito.
      Aber wie hoch waren damals die Gehälter und die Umsätze der Vereine?
      Presse und TV haben den Fussball in die aktuellen Einnahmemöglichkeiten gepusht.
      Isso.
      Die Geister die ich rief...
      Übrigens habe ich damals mehr Fussball im Fernsehen geguckt wie heute. Jedes Fitzelchen wurde aufgesaugt.
      Heute gucke ich wenn ich Zeit habe Schalke und wenn Samstagnachmittag Kackwetter ist evtl. noch die Konferenz. Sonst echt nix. Kein German Classico, keine CL, kein Länderspiel.
      Da stelle ich mich lieber im Dorf an den Platz, hole mir ne Wurst und gucke Kreisliga.
      Zumal ich ja ständig bei meinen Jungs zugucke.
      2. Peruanische Liga ist nicht mein Ding, deswegen kenne ich auch kaum einen der hier stets euphorisch gehandelten Neuzugänge :D
      Da hat der Achim Recht.

      achims04 schrieb:

      2. Peruanische Liga ist nicht mein Ding, deswegen kenne ich auch kaum einen der hier stets euphorisch gehandelten Neuzugänge
      +1 :D

      Wobei ja mittlerweile eh fast jeder (gerne südamerikanische) Spieler, der ein bisschen Geschwindigkeit mitbringt und mehr als 3 Scorerpunkte pro Saison zusammen bekommt, als das Megatalent schlechthin angesehen wird… ;)
      Arthur Friedenreich – König des Fußballs
      Der beste Fußballer aller Zeiten, schoss in seiner Laufbahn 1.329 Tore!

      „Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie sagen.”

      LH34 schrieb:

      hier geht's drum.
      Respekt. Vor allem weil er ja der Berater von Nübel ist, der ja quasi als Einziger gut weg kommt. Andere Berater würden das jetzt eher für ihren Klienten ausnutzen...

      achims04 schrieb:

      2. Peruanische Liga ist nicht mein Ding, deswegen kenne ich auch kaum einen der hier stets euphorisch gehandelten Neuzugänge
      Peru :love:

      Kämen sie denn mal aus der 2.peruanischen Liga, dann würde ich sie feiern. Unbesehen. Aber von dort haben wir schon lange keinen mehr geholt :heul:

      its me schrieb:

      Das öffentliche Verunglimpfen eines ehemaligen Spielers - allein auf ein Pressegerücht hin - zu tolerieren bzw. zu beklatschen und gleichzeitig genau jene Presse für ihren rüden Umgang mit aktuellen Spielern anzuprangern ... nun ja ... das hat schon was von gedanklicher Winkelakrobatik.
      Ist immernoch was völlig anderes. Aber da ich es ja augenscheinlich erklären muss:

      Die einen bekommen Geld dafür sich im Fussball zu äussern. Haben, zumindest in der Theorie, sowas wie einen Berufsethos und eine Verantwortung. Die äussern sich über Schalke aus genau einem Grund: Gewinninteresse.

      Die anderen bekommen kein Geld dafür sich zu äussern, ganz im Gegenteil sie bezahlen dafür. Und sie äussern sich über Schalke nicht wegen niederen Interessen wie Geld, sondern weil sie für etwas kämpfen, das ihnen wichtig ist, bzw. das sie lieben. Dazu wollten sie, da du dich ja an dem genuae Wortlaut so störtst, mit diesem genauen Wortlaut exakt 3 Menschen erreichen: unseren Vorstand.
      Das ist und bleibt in jeder Beziehung was völlig anderes. Egal ob nun der Adressat, die Motivation, das zu Grunde liegende Interesse und die Möglichkeiten der Umsetzung.

      Das es einen Unterschied macht, ob man nun die Möglichkeiten eines Presseartikels hat oder eben 1 These in einem knackigen Einzeiler verpacken muss, brauche ich hoffentlich nicht zu erklären.


      Was diesen ehemaligen Spieler angeht, nun als er kam war es zu spät dagegen zu protestieren. Er war halt da, quasi ohne großen Vorlauf. Diesmal war es nicht zu spät. Bin mir ziemlich sicher wenn es während einer aktuellen Spielzeit Gerüchte gegeben hätte, das der Spieler im sommer zu uns kommt, die Reaktion ziemlich ähnlich gewesen wäre. Und angenommen wurde der Spieler hier nie wirklich. Am Anfang gabs nicht wenige Pfiffe, wenn ihm einer seiner unzähligen Fehler passiert gabs Gelächter, und am Ende nurnoch mitleidiges tolerieren.

      So oder so, mir hat dieses Banner aus der Seele gesprochen, darf ja jeder gerne anders sehen. Aber ein Vergleich Bild <--> Ultras bleibt in jeder Beziehung schlicht falsch, ausser man will unbedingt anderen Schalkern etwas böses.
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann

      küstengucker schrieb:

      Peru

      Kämen sie denn mal aus der 2.peruanischen Liga, dann würde ich sie feiern. Unbesehen. Aber von dort haben wir schon lange keinen mehr geholt
      Vor 50 Jahren hätte ich die halbe Mannschaft nach der WM-Mexico geholt. Heute kriegen wir nur noch die Vogelka...e für den Garten.
      Wenn du nichts Gutes über einen Menschen zu sagen hast, dann sag lieber gar nichts.
      Vom Dirkie-Schwätzer.
      Ja. Hat natürlich das Insiderwissen, warum bislang nicht verhandelt wurde.

      Heidel hat natürlich die Personalie Nübel grundlos, nein sogar mutwillig, verschlafen.

      :roll:




      #Schalke - dass #Nübel die Zukunft gehört, und dass er die neue Nummer 1 werden würde, war allen beim #S04 klar. Dass sein Vertrag 2020 ausläuft, das hätte den handelnden Personen evtl auch schon vor Monaten auffallen können... ist ja ähnlich schon 1-2 mal passiert zuletzt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drin das Ding ()

      Für mich eher Hand.
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."

      Weston schrieb:

      Aber: Häufig früh gut informiert (nicht immer), nur leider werden die fakten dann immer überinterpretiert oder verdreht
      Wenn man alles nur halbswegs naheliegende direkt raushaut in den Mengen, ist es normal, dass auch was stimmt. Das ist aber kein Qualitätsmerkmal, was dieses Medium als Diskussionsgrundlage rechtfertigt.

      AXLB schrieb:

      Weston schrieb:

      Aber: Häufig früh gut informiert (nicht immer), nur leider werden die fakten dann immer überinterpretiert oder verdreht
      Wenn man alles nur halbswegs naheliegende direkt raushaut in den Mengen, ist es normal, dass auch was stimmt. Das ist aber kein Qualitätsmerkmal, was dieses Medium als Diskussionsgrundlage rechtfertigt.
      Wenn ich noch an die über 25 Vertragsverhandlungen in irgendwelchen Autobahn-Raststätten denke, wo stets einer von denen unter dem Tisch rumlungerte in den 90er Jahren, und NIE einer (habe das später mal geprüft) von denen bei uns aufschlug, dann gebe ich Dir Recht.
      Wenn du nichts Gutes über einen Menschen zu sagen hast, dann sag lieber gar nichts.
      Ja.
      Das gleiche, wen über Unstimmigkeiten in der Mannschaft berichtet wird.
      Natürlich ist die Stimmung kacke wenns sportlich schlecht läuft und gut wenn man gewinnt. Ist hier im Forum doch zu großen Teilen auch.
      Da brauch man keinen Presseausweis, um sowas festzustellen.

      Solche Meldungen könnte man mittlerweile auch von Algorithmen schreiben lassen, aber wahrscheinlich ist die Software dann teurer als ein paar Praktis bei bild.de
      •Auch wenn es ein relative harmloser Bericht der Bild war, sieht man durchaus wie knallhart und ekelhaft diese Lügenpresse voran geht. Es geht um die Sache mit Sanè und Bentaleb. Entweder irgendeiner hat das Foto gemacht und es der Bild verkauft, die es ohne zu prüfen direkt online stellte und sich eine Geschichte ausdachte. Oder aber sie haben das "Bild" selbst gemacht und völlig dreist gelogen, weil ein paar Sekunden später konnte man laut Huub in der PK (die im übrigen endlich mal gut war) sehen wie sie sich im Anschluss daran in den Arm nahmen. Und von Huub? fehlte jede Spur! Fantastische Berichterstattung!◇
      Wenn Röntgenstrahlen Blau & Weiß wären...
      Ja.
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."