Achtung Zeckengebiet

      Was macht eigentlich Jürgen Röber?
      "Für den Embolo-Transfer musste ich schnellstens nach Montpellier reisen, aber es gab keine normalen Flugmöglichkeiten mehr. Ein Anruf bei Tönnies und zwei Stunden später war sein 'Moped', wie er es nennt, da: Es hat zwei Flügel und Düsen", sagte Heidel.

      MrWilliams schrieb:

      Jimmy schrieb:

      Drei Millionen und nix an Leidenschaft, Motivation, Euphorie oder sonst einer positiven Eigenschaft.
      Dafür trägt er aber jedes Wochenende das komplette Merchandisingsortiment spazieren.
      Das muss er aber wahrscheinlich auch nicht aus der eigenen Tasche bezahlen ^^

      Absolutes Minusgeschäft für die KGaA. 8o
      Optima futura ⚒

      https://www.schalker-block5.de/gallery/index.php?image/2237-sophie-scholl/

      Nr.10 schrieb:

      Peter Stöger soll angeblich für ein halbes Jahr drei Millionen Euro kassiert haben.
      :|
      Na ja. Er hat sie übernommen, als sie im freien Fall nach unten waren - auf Platz 8. Jetzt sind sie Vierter und können die CL immer noch aus eigener Kraft erreichen. Schaffen Sie das, waren die 3 Mios gut angelegtes Geld, trotz allem. Man darf auch nicht vergessen, dass sie unter Stöger gestern erst ihr zweites Ligaspiel verloren haben. Nur die Bayern konnten den BxB vor uns schlagen.
      Die ganze Diskussion um Stöger zeigt, was sich in DO für ein absurdes Anspruchsdenken durch die fetten Klopp- und Tucheljahre entwickelt hat. Statt darauf zu hoffen, sich in die CL zu stögern, laufen Fans und Mannschaft wie ein aufgeregter Hühnerhaufen umher und alle rufen schon den Katastrophenfall aus, weil der Fußball eben nicht mehr so spektakulär aussieht. Die Führungsetage versagt dazu noch völlig dabei, Ruhe in den Stall zu bringen. Die Zecken haben weitaus größere Baustellen in ihrer AG als wir nach der Heldt-Ära. Das arrogant-größenwahnsinnige Umfeld ist da nur ein Problem, das man nicht mal eben so in den Griff kriegt.
      Der Satellit, den man nicht sieht, ist radioaktiv. Erst dachte ich, er fliegt ganz hoch, doch jetzt fliegt er tief.

      MrWilliams schrieb:

      Bee schrieb:

      Gavra schrieb:

      Mach et, Peter!
      Der klingt ehrlich gesagt so als wäre ihm das jetzt alles egal.
      So hat er schon vor dem gestrigen Spiel im WDR 2 Interview geklungen. Der weiß einfach, dass die Messe schon seit längerem für ihn gelesen ist.
      Naja er hat jetzt nix mehr zu gewinnen. Er hat gezeigt das er den Club in die CL Plätze führen kann, es ist ein offenes Geheimnis das er wohl eher nicht bleiben darf. Er wurde "gelameducked" un das bei einem schwierigen Team. Muss man schon Susaki anlasten, da in der Trainerfrage nicht für Klarheit gesorgt zu haben. Wer von denen strengt sich denn jetzt unter ner lame Duck noch an ?
      Und das is auch gleich Peters bestest "alibi" wenn er es ruhig angehen lassen will. Er hat gezeigt was er "kann" Punktausbeute gut und die beiden Verantwortlichen haben schonmal medial das Team angegriffen. Kann Stöger jederzeit bei einem neuen Job drauf verweisen. "Hey selbst die beiden Obergurus haben gesagt, das in dem Team ganz und garnicht stimmt und guckt mal was ich damit trotzdem an Punkten eingefahren habe...!!!!"

      Was das Spiel angeht, irgendeine der Zecken sagte sinngemäss "Dann holen wir die Punkte eben woanders" Also natürlich mit anderen worten, aber es ist so herrlich was da drüben grad passiert. Gibt eigentlich keine Perlen an Userkommentaren aus dem schwach-gelb Forum ?
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann

      Bausparer schrieb:

      Na ja. Er hat sie übernommen, als sie im freien Fall nach unten waren - auf Platz 8. Jetzt sind sie Vierter und können die CL immer noch aus eigener Kraft erreichen. Schaffen Sie das, waren die 3 Mios gut angelegtes Geld, trotz allem. Man darf auch nicht vergessen, dass sie unter Stöger gestern erst ihr zweites Ligaspiel verloren haben. Nur die Bayern konnten den BxB vor uns schlagen.
      Die ganze Diskussion um Stöger zeigt, was sich in DO für ein absurdes Anspruchsdenken durch die fetten Klopp- und Tucheljahre entwickelt hat. Statt darauf zu hoffen, sich in die CL zu stögern, laufen Fans und Mannschaft wie ein aufgeregter Hühnerhaufen umher und alle rufen schon den Katastrophenfall aus, weil der Fußball eben nicht mehr so spektakulär aussieht. Die Führungsetage versagt dazu noch völlig dabei, Ruhe in den Stall zu bringen. Die Zecken haben weitaus größere Baustellen in ihrer AG als wir nach der Heldt-Ära. Das arrogant-größenwahnsinnige Umfeld ist da nur ein Problem, das man nicht mal eben so in den Griff kriegt.

      Gut geschrieben.

      Ich finde es auch ehrlich gesagt verfrüht einen Untergang Dortmunds zu prophezeien. Noch rennt da zuviel brauchbares Material rum, als dass sie nun erstmal langfristig hinter uns bleiben. Darüber hinaus haben die ein gefülltes Konto, mit welchem die im Sommer ordentlich investieren werden und müssen. Man kann nur hoffen, das dieses Geld ordentlich fehlinvestiert wird. Mislintat würde freundlich grüßen.

      Man kann nur hoffen dass solche Jungs wie Schürrle, Sahin oder Schmelzer denen erhalten bleiben. Die werden das Ding schon nach unten schaukeln.

      Sehr spannend was bei denen in den nächsten Wochen und Monaten passieren wird. Ich lehne mich zurück, esse Popcorn und schaue zu.
      Herzlichst, Criztical
      Stöger schon ein guter Mann. Lässt sich von seinem Verein wöchentlich kostenlos Unmengen Kisten ausm Fanshop liefern, holt während der Spiele gediegen seinen Schlaf nach, den er verliert, weil er
      jede Nacht an seiner erstaunlich attraktiven Frau rumwerkelt & steckt sich für das Ganze noch eine fürstliche Entlohnung ein.
      "Sowas muss ich mir nicht anhören, in meinem Regenwald!"

      Neu

      Nr.10 schrieb:

      Glaube ich dir nicht.

      Wenn du die Chance hättest, ein halbes Jahr lang aktiv am Dortmunder Niedergang mitzuarbeiten und dafür auch noch 3 Mio zu bekommen, würdest du das tun.
      ich wäre bei den beiden Derbytreffern aber nicht so ruhig geblieben wie Stöger. Respekt!
      Ich blicke ständig über den Tellerrand. Aber Schalke ist der Nullpunkt in meinem Koordinatensystem, der Fluchtpunkt zu dessen Perspektive ich in andere Richtungen schauen kann!

      Neu

      Bitte dem Erstgenannten einen Vertrag auf Lebenszeit.

      Stöger oder Favre? Die denkbaren BVB-Szenarien
      Bevor Scheisse braun wurde, war sie schwarz-gelb... Das nennt man Evolution.

      Neulich auf der Brooklyn-Bridge: Meine Tochter schreibt auf dem Geländer "Anna + Maven, Germans in Love". Meine Frau schreibt "Kirsten und Ricky". Dann hab ich mir den Stift geschnappt. Meine Antwort auf die Frage was ich geschrieben habe: "Scheiss BVB"...

      Lieber GE-il als DO-of...

      Neu

      Bausparer schrieb:

      Nr.10 schrieb:

      Peter Stöger soll angeblich für ein halbes Jahr drei Millionen Euro kassiert haben.
      :|
      Na ja. Er hat sie übernommen, als sie im freien Fall nach unten waren - auf Platz 8. Jetzt sind sie Vierter und können die CL immer noch aus eigener Kraft erreichen. Schaffen Sie das, waren die 3 Mios gut angelegtes Geld, trotz allem. Man darf auch nicht vergessen, dass sie unter Stöger gestern erst ihr zweites Ligaspiel verloren haben. Nur die Bayern konnten den BxB vor uns schlagen.Die ganze Diskussion um Stöger zeigt, was sich in DO für ein absurdes Anspruchsdenken durch die fetten Klopp- und Tucheljahre entwickelt hat. Statt darauf zu hoffen, sich in die CL zu stögern, laufen Fans und Mannschaft wie ein aufgeregter Hühnerhaufen umher und alle rufen schon den Katastrophenfall aus, weil der Fußball eben nicht mehr so spektakulär aussieht. Die Führungsetage versagt dazu noch völlig dabei, Ruhe in den Stall zu bringen. Die Zecken haben weitaus größere Baustellen in ihrer AG als wir nach der Heldt-Ära. Das arrogant-größenwahnsinnige Umfeld ist da nur ein Problem, das man nicht mal eben so in den Griff kriegt.
      Da sollten wir, bzw. einige hier und oben in der Vereinsspitze, besser ruhig sein. Wir haben auch schon Trainer auf Platz zwei entlassen. Und aktuell gibt es (ausgenommen gestern) auch teilweise ein Anspruchsdenken an unser Spiel, das dem aktuellen Tabellenplatz spottet.
      And I'm VAR, VAR away. With my head up in the clouds.
      And I'm VAR, VAR away. With my feet down in the crowds.
      Lettin' loose around the world. But the call of home is loud.
      Still is loud.

      Neu

      Jimmy schrieb:

      Drei Millionen und nix an Leidenschaft, Motivation, Euphorie oder sonst einer positiven Eigenschaft.
      1,5 MILLIONEN NETTO ohne jede Aufregung und mit wenig Arbeit abschöpfen und danach mit den anderen 6 Millionen, die er bei Köln abgeholt hat gemütlich im Wiener Kaffeehaus sitzen und einen kleinen Braunen schlürfen?

      Bitte, alles richtig gemacht, der Mann!
      Das Ende ist nah!