Schalker Finanzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mannheim04 schrieb:

      zettelbox schrieb:

      Die Anleihe steht derzeit bei 97 %, Trend steigend (vor zwei Wochen noch bei 95 %).

      @Mannheim04: Du verwechselst die Anleihe mit der 2023 fälligen Anleihe, das ist natürlich ein ganz anderes Eisen.
      Du hast recht! Da habe ich in der falschen Zeile nachgesehen.Kurs ist bei mir aber mit 93,75%; also immer noch eine gute Rendite möglich :-)
      In Meinem Com Direct Depot wird diese aktuell nur noch zwischen 96 - 97% angeboten zum Kauf...
      Vor 2 Wochen lag sie noch bei 93 95 %.

      Evtl. sinkt Sie nochmal bei einer heutigen Niederlage.
      Dann Montag zuschlagen :-)

      BWG

      Kalle87 schrieb:

      In Meinem Com Direct Depot wird diese aktuell nur noch zwischen 96 - 97% angeboten zum Kauf...Vor 2 Wochen lag sie noch bei 93 95 %.
      Puh, da habe ich noch einen Fehler gemacht. :(
      Ich hatte noch nicht so viel mit Anleihen zu tun gehabt und kannte die Begriffe "clean" und "dirty" nicht.
      Beim Kauf zum "Dirty-Preis" ist der Koupon anteilig eingeschlossen. Dann sehe ich den Wert auch über 96%...

      :megafon: Mit einem heutigen Sieg eine Serie starten und schnell auf die 100% kommen!
      Power tends to corrupt and absolute power corrupts absolutely
      ... hier ging es aber erstmal um die "kleinere" Anleihe, die zum 07.07.21 ausläuft. Montag wäre hier evtl. nochmal die Chance zuzugreifen. Evtl. reagiert der Markt nochmal auf das Versagen der gefühlt letzten Chance.... Danach wird der Kurs peu a peu der 100 entgegenlaufen ... besser als Fest- oder Tagesgeldzinsen allemal:) BWG

      Kalle87 schrieb:

      ... hier ging es aber erstmal um die "kleinere" Anleihe, die zum 07.07.21 ausläuft. Montag wäre hier evtl. nochmal die Chance zuzugreifen. Evtl. reagiert der Markt nochmal auf das Versagen der gefühlt letzten Chance.... Danach wird der Kurs peu a peu der 100 entgegenlaufen ... besser als Fest- oder Tagesgeldzinsen allemal:) BWG
      Naja, so ähnlich jedenfalls haben das einige einen Tag vor der Pleite über die Wirecard Aktien auch gedacht.
      Am Ende des Monats kommt, Stand heute jedenfalls ist so die Planung, ja die Jahresbilanz 2020, ich denke da könnte es nochmal Bewegung bei den Anleihen geben, in beide Richtungen.
      Eine Prolongation wie zuletzt bei Eterna, als Beschluss durch die Gläubigerversammlung, wäre ja immernoch möglich.
      Diese Maßnahme könnte kurzfristig Liquidität sichern, je nachdem welche Spieler uns wie verlassen.
      Wäre mir nicht sicher wie sich so eine Verlängerung der Anleihelaufzeit auf den Kurs auswirkt. Bei Eterna ging es ja tatsächlich kurzfristig erstmal rauf.
      .... ist erstmal richtig. Aber wenn unsere Finanzcheffin (die für mich sehr seriös und bodenständig rüberkam) eindeutig sagt (bei Mitgeredet digital), dass die Auszahlung der 1. Anleihe berücksichtigt ist, gehe ich davon aus, dass es so ist. Du kannst wohl überlegen, ob du sie Auszahlen lassen willst oder verlängern.... (zumindest steht die Überlegung im Raum). Der fixe MC Kennie Deal und die eSports Lizenzen sollten weitere Sicherheiten geben. Bin da zuversichtlich. Wg 16 Millionen wird Schalke da nicht seinen Ruf am Kapitalmarkt komplett zerstören. Bei der 2. Anleihe bin ich mir auch nicht sicher. Diese steht ja auch nicht ohne Grund bei 70 oder 75%. BWG
      Vor allem kann die 2021er Anleihe auch nicht einfach verlängert werden. Es kann den Investoren aber ein Umtausch- oder Verlängerungsangebot gemacht werden, dass angenommen werden kann oder auch nicht.

      Wenn ich Investor bin und eine termingerechte Rückzahlung wünsche, dann erhalte ich diese, auch wenn 99% der Investoren einer Verlängerung oder einem Umtausch zustimmen. Wenn der Verein diese Rückzahlung verweigert, dann ist das ein Default-Grund. Dieses Vorgehen nennt sich Holdout und ist ein probates aber umstrittenes Mittel, um in kurzer Zeit viel Geld zu verdienen.

      Probat, weil es meistens funktioniert. Umstritten, weil man davon profitiert, dass andere Entgegenkommen zeigen, um zum Beispiel eine Insolvenz zu verhindern, während man selbst auf Zahlungserfüllung pocht.
      Königsblau - egal welche Liga.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roddset ()

      Ich kenne einen ehemaligen Bankkaufmann, seit 17 Jahren arbeitslos, der behauptet Schalke hat gar keine Schulden sondern nur Verbindlichkeiten. Also ich bin kein Finanzexperte aber Schulden muss man zurückzahlen, schließlich sind Spielschulden Ehrenschulden. Aber Verbindlichkeiten kann man doch stunden lassen, bis es einem wieder besser geht oder ? :D
      My life is brilliant, my whisky is pure but my football tips are refuse !

      Japanische Romane sollte man stets im Original lesen. Die deutschen Übersetzungen sind ja so unsäglich schlecht.(Felix Krull, Literatur für Hochstapler)
      Habe zwar auch wenig Ahnung von dem Finanz-Gewirr, aber diese Info klingt plausibel:



      Schulden sind normalerweise längerfristige Darlehen und Hypotheken.
      Unter Verbindlichkeiten fallen offene Rechnungen und Gebühren.

      Ergo: sowohl als auch.....
      Nein, Kalle_aus_Herne !

      Nur die Legenden, Anekdoten und Verschwörungstheorien. Ich gehöre zu der Sorte die Vernunft und Wissenschaft verachten, des Menschen allerhöchste Kraft und sich durch Blend und Zauberwerke dem Lügengeist ergeben.

      Was weiß ich, wird schon alles stimmen was man mir in der Kneipe nach dem 19. ten Bier erzählt. Ist das Leben so viele Fragen wert ? :D
      My life is brilliant, my whisky is pure but my football tips are refuse !

      Japanische Romane sollte man stets im Original lesen. Die deutschen Übersetzungen sind ja so unsäglich schlecht.(Felix Krull, Literatur für Hochstapler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Melvin Neuer ()

      Ok, ich löse dann mal auf: Schulden sind nicht anderes als eine umgangssprachliche Beschreibung von Verbindlichkeiten. Diese wiederum können in verschiedene Segmente unterschieden werden. Z. B. Zinstragende Verbindlichkeiten, sonstige Verbindlichkeiten usw.
      Frei nach Marcus Porcius Cato Censorius: Im übrigen bin ich der Meinung dass der komplette Aufsichtsrat gehen muss.
      Über das Finanzwirrwarr hört man zu viel widersprüchliches. Gerade in letzter Zeit.
      My life is brilliant, my whisky is pure but my football tips are refuse !

      Japanische Romane sollte man stets im Original lesen. Die deutschen Übersetzungen sind ja so unsäglich schlecht.(Felix Krull, Literatur für Hochstapler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Melvin Neuer ()

      Kalle87 schrieb:

      .... ist erstmal richtig. Aber wenn unsere Finanzcheffin (die für mich sehr seriös und bodenständig rüberkam) eindeutig sagt (bei Mitgeredet digital), dass die Auszahlung der 1. Anleihe berücksichtigt ist, gehe ich davon aus, dass es so ist. Du kannst wohl überlegen, ob du sie Auszahlen lassen willst oder verlängern.... (zumindest steht die Überlegung im Raum). Der fixe MC Kennie Deal und die eSports Lizenzen sollten weitere Sicherheiten geben. Bin da zuversichtlich. Wg 16 Millionen wird Schalke da nicht seinen Ruf am Kapitalmarkt komplett zerstören. Bei der 2. Anleihe bin ich mir auch nicht sicher. Diese steht ja auch nicht ohne Grund bei 70 oder 75%. BWG
      Laut Wertpapierprospekt:
      Die 2021 Schuldverschreibungen werden vom 7. Juli 2016 an, mit einem festen Zinssatz von 4,25 % per annum, nachträglich zahlbar am 7. Juli eines jeden Jahres verzinst, erstmals am 7. Juli 2017
      D. h. im Juli gibt es auch nochmal eine Zinsausschüttung?

      Neu

      Gerade kam per Mail die Info, dass eine neue Anleihe mit einem Volumen iHv 15,893 Mio € zur Refinanzierung der Anleihe A2AA03 emittiert werden soll. Das Emissionsvolumen ist mit der alten Anleihe deckungsgleich. Weitere Details werden erst später bekanntgegeben.
      məne’ məne’ təqel ûfarsîn

      Neu

      Controller schrieb:

      Gerade kam per Mail die Info, dass eine neue Anleihe mit einem Volumen iHv 15,893 Mio € zur Refinanzierung der Anleihe A2AA03 emittiert werden soll. Das Emissionsvolumen ist mit der alten Anleihe deckungsgleich. Weitere Details werden erst später bekanntgegeben.
      Bedeutet genau was?
      Geld zur Auszahlung der aktuellen ist nicht da und man verschiebt das Problem in die Zukunft?
      Müssen die aktuellen Anleihebesitzer da nicht zustimmen?

      Oder verstehe ich da alles falsch?
      Money is the root of all evil (Bronski Beat)