Schalker Finanzen

      derPadawan schrieb:

      Und dass sich keiner mehr über Transfermarkt.de lustig macht

      KONZERNABSCHLUSS S.19 schrieb:

      Zudem verfügt der Kader über erhebliche stille Reserven. Auf Basis der auf transfermarkt.de ausgewiesenen Marktwerte betragen diese rund 141 Millionen Euro.

      Stimmt, ab jetzt machen wir uns nur noch über den Verfasser des Berichts lustig... :D

      ExilBueraner schrieb:

      Danke für die Erklärung. Zu den Verbindlichkeiten kommen jetzt noch die noch zu zahlenden Ablösen etc?
      Und gegen diese Finanzverbindlichkeiten stehen Guthaben (?) und Forderungen?
      Nein!

      Ganz grundsätzlich. Ansonsten sprengt das hier den Rahmen.

      Unter den Verbindlichkeiten befinden sich sämtliche Verpflichtungen des Vereins. Es wird nur nach der Art der Art der Verbindlichkeit unterschieden.

      Unsere Bankguthaben bzw. Forderungen sind davon getrennt zu betrachten. Die haben mit den Verbindlichkeiten nichts zu tun. Saldieren kannst du beide Posten, wenn Schuldner und Gläubiger identisch sind. Ansonsten nicht!
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)
      So schnell kann es gehen:

      Bueraner schrieb:

      Wenn wir jetzt gegen Gladbach ausscheiden, man in diesem Jahr die EL-Quali verpasst, im Pokal kommende Saison in der zweiten Runde ausscheidet und keine Spieler verkauft, wird mit einem Minus von 10 Mio EUR kalkuliert.
      - Einzug ins EL- Viertelfinale: Mehreinnahmen von locker 3 Mio EUR (Im Konzernabschlussbericht S.13 wurde die Einnahmen des Achtelfinales mit 2,6 Mio taxiert), hier fallen natürlich auch Kosten an
      - Evtl keine weiteren Gehaltszahlungen an Breitenreiter mehr

      Damit wären wir dann bereits nach wenigen Tagen bei 7-8 Mio EUR Verlust, anstelle der 10 Mio... :)

      Dieser Trend darf sich gerne weiter fortführen :D
      Ich blicke ständig über den Tellerrand. Aber Schalke ist der Nullpunkt in meinem Koordinatensystem, der Fluchtpunkt zu dessen Perspektive ich in andere Richtungen schauen kann!

      tohbot schrieb:

      sirius schrieb:

      Adomnan schrieb:

      Ja, die Gesamtverbindlichkeiten sind nicht gesunken, sondern minimal gestiegen (unter 1 Mio).
      Nimm den rasant gesunkenen Kassenbestand (-12 Mio) noch dazu, dann steigen die (Netto-)-Verbindlichkeiten schon stärker.
      ablöse fananleihe. das geld dafür wurde dort vorgehalten.
      Bitte nicht den Fehler machen, die Beträge zweimal zu sehen. Klar war der Kassenstand so hoch, um die Anleihe bedienen zu können. Aber bei den Netto-Verbindlichkeiten ist der Kassenstand bereits saldiert. Sowohl in der Vorperiode wie auch jetzt.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      LioMe schrieb:

      Unsere Bankguthaben bzw. Forderungen sind davon getrennt zu betrachten. Die haben mit den Verbindlichkeiten nichts zu tun. Saldieren kannst du beide Posten, wenn Schuldner und Gläubiger identisch sind. Ansonsten nicht!
      In der Bilanz kann man nicht so ohne Weiteres saldieren. Wenn Du aber die Gesamtsituation der bilanzierenden Einheit insbesondere die Verschuldung im Zeitablauf analysieren willst, kannst Du natürlich den Kassenbestand gegen Verbindlichkeiten aufrechnen. Die Kassenposition war ja kumuliert worden, um zum Stichtag eine Anleihe (=Verbindlichkeit) tilgen zu können.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirius ()

      Il Barto schrieb:

      Aber hatten wir das nicht schon ca. ein Dutzend Mal? Nur weil du nicht auf der JHV warst, finde ich es schon ziemlich übel, dass du das aus Prinzip nicht glauben willst.
      Ich hoffe, Du hast auch dieses Jahr wieder Zeit und lässt Dich erhellen!
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      sirius schrieb:

      LioMe schrieb:

      Unsere Bankguthaben bzw. Forderungen sind davon getrennt zu betrachten. Die haben mit den Verbindlichkeiten nichts zu tun. Saldieren kannst du beide Posten, wenn Schuldner und Gläubiger identisch sind. Ansonsten nicht!
      In der Bilanz kann man nicht so ohne Weiteres saldieren. Wenn Du aber die Gesamtsituation der bilanzierenden Einheit insbesondere die Verschuldung im Zeitablauf analysieren willst, kannst Du natürlich den Kassenbestand gegen Verbindlichkeiten aufrechnen. Die Kassenposition war ja kumuliert worden, um zum Stichtag eine Anleihe (=Verbindlichkeit) tilgen zu können.
      Das ist richtig! Daher war es ja auch eine vereinfachende Darstellung von mir, mit dem Ziel, dass eine Saldierung ohne Weiteres nicht möglich ist.
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)
      Wieviel geld hat Schalke denn durch EL und DFB Pokal generiert?

      Weiss man das schon?
      George Santayana : " Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."

      Béla Balázs: " Eine Folge von wahren Details schützt uns nicht davor, als Ganzes falsch zu sein. "
      Ich finde es ist Zeit, mal mit einem halb so teuren Kader in eine Saison zu gehen.
      Wenn da die charakterlich richtigen Spieler auflaufen, werden die nicht schlechter
      als unsere jetzige 90 Mio Truppe aufspielen und abschneiden.....
      :O
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."

      Verona schrieb:

      Ich finde es ist Zeit, mal mit einem halb so teuren Kader in eine Saison zu gehen.
      Wenn da die charakterlich richtigen Spieler auflaufen, werden die nicht schlechter
      als unsere jetzige 90 Mio Truppe aufspielen und abschneiden.....
      :O
      dachte das ist der Plan, ohne Witz. Vielleicht nicht halb so teuer, aber ich gehe davon aus mindestens 10-15 Mio. geringere Kaderkosten zu haben, in 1 Jahr. Prämien fallen weg (man schaue sich nur mal Finanzberichte ohne internationales Geschäft an) und auch Topverdiener verlassen uns.

      derPadawan schrieb:

      Verona schrieb:

      Ich finde es ist Zeit, mal mit einem halb so teuren Kader in eine Saison zu gehen.
      Wenn da die charakterlich richtigen Spieler auflaufen, werden die nicht schlechter
      als unsere jetzige 90 Mio Truppe aufspielen und abschneiden.....
      :O
      dachte das ist der Plan, ohne Witz. Vielleicht nicht halb so teuer, aber ich gehe davon aus mindestens 10-15 Mio. geringere Kaderkosten zu haben, in 1 Jahr. Prämien fallen weg (man schaue sich nur mal Finanzberichte ohne internationales Geschäft an) und auch Topverdiener verlassen uns.
      das was du schreibst lese ich jedes Jahr :D
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."
      Seitdem Heidel auf Schalke ist, hat man in puncto Gehälter bei den Neuverpflichtungen nichts mehr hören und lesen können (jedenfalls ich weiß nichts) und somit kann man natürlich schlecht drüber diskutieren, wenn man gar nicht mehr weiß, was die Spieler ungefähr verdienen.

      GoldonS04 schrieb:

      Seitdem Heidel auf Schalke ist, hat man in puncto Gehälter bei den Neuverpflichtungen nichts mehr hören und lesen können (jedenfalls ich weiß nichts) und somit kann man natürlich schlecht drüber diskutieren, wenn man gar nicht mehr weiß, was die Spieler ungefähr verdienen.
      knapp 90 Mio meine ich
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."
      Gut, dass ist die Gesamtsumme, davon habe ich auch schon gehört, aber was bekommt ein Naldo, was bekommt ein Stambouli, was bekommt ein Bentaleb, was bekommt ein Konoplyanka, was bekommt ein Embolo und und und.

      In der Vergangenheit (z.B. zu HH Zeiten) hat man schon immer Zahlen aus der Presse erfahren, wo man sich ungefähr ein Bild machen konnte, was die Spieler (insbesondere die Neuen) verdienen, jetzt unter Heidel erfährt man dazu aber gar nichts mehr und somit bringt mir die Gesamtsumme jetzt nicht soviel, denn da kann ich jetzt nicht erkennen und einschätzen, was bekommen davon die Heldt Transfers und was hat Heidel gemacht.

      GoldonS04 schrieb:

      Gut, dass ist die Gesamtsumme, davon habe ich auch schon gehört, aber was bekommt ein Naldo, was bekommt ein Stambouli, was bekommt ein Bentaleb, was bekommt ein Konoplyanka, was bekommt ein Embolo und und und.

      In der Vergangenheit (z.B. zu HH Zeiten) hat man schon immer Zahlen aus der Presse erfahren, wo man sich ungefähr ein Bild machen konnte, was die Spieler (insbesondere die Neuen) verdienen, jetzt unter Heidel erfährt man dazu aber gar nichts mehr und somit bringt mir die Gesamtsumme jetzt nicht soviel, denn da kann ich jetzt nicht erkennen und einschätzen, was bekommen davon die Heldt Transfers und was hat Heidel gemacht.
      die von dir Genannten bekommen alle +/- 4 Mio per anno. :O
      Hast du sonst noch Fragen? :D
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."

      GoldonS04 schrieb:

      Gut, dass ist die Gesamtsumme, davon habe ich auch schon gehört, aber was bekommt ein Naldo, was bekommt ein Stambouli, was bekommt ein Bentaleb, was bekommt ein Konoplyanka, was bekommt ein Embolo und und und.

      In der Vergangenheit (z.B. zu HH Zeiten) hat man schon immer Zahlen aus der Presse erfahren, wo man sich ungefähr ein Bild machen konnte, was die Spieler (insbesondere die Neuen) verdienen, jetzt unter Heidel erfährt man dazu aber gar nichts mehr und somit bringt mir die Gesamtsumme jetzt nicht soviel, denn da kann ich jetzt nicht erkennen und einschätzen, was bekommen davon die Heldt Transfers und was hat Heidel gemacht.
      Zum gefetteten, auch bei Zahlen aus der Presse kannst du dir nicht sicher sein ob die Stimmen. So bekommt ein Di Santo hier kolporiterte 3 Mio Basisgehalt bis zu 4,5 Mio Basisgehalt. Je nachdem welchen Bericht man nimmt.
      Embolo bekommt angeblich 2 Mio Basisgehalt, habe ich irgendwo mal gelesen, aber ob das stimmt ? Können genauso gut auch 4 Mio sein, oder so fette Prämien das er trotz einem niedrigen Basisgehalt am ende auf 5 kommt wenn er denn spielt.

      Was wir verlässlich wissen sind die Zahlen die Schalke selber liefert und da haben sich die letzten so gut wie garnicht zu den Vorletzten geändert. Aber auch hier muss man ganz vorsichtig sein, denn man weiss ja nicht wie die sich zusammen setzen.
      Nehmen wir mal an die nächsten Zahlen sind 5 Mio höher oder niedriger als die letzten. Dann kann man nicht hergehen und sagen "Jaa der Christian macht nen tollen//Scheiss Job weil..." Wir wissne ja nichtmal was es an Prämien gibt, es kann gut sein das die Zahlen steigen weil die EL Prämien für ein Viertelfinale hoch sind, oder die Zahlen sinken weil Der ligaplatz viel weniger Prämie bringt. Es kann gut sein das das Basisgehaltsniveau genau gleich geblieben ist.

      Ich bin aber ehrlich gesagt auch heilfroh das man es nicht wirklich vergleichen kann, was HH gemacht hat und was CH jetzt tut. Das würde sie Situation und die eh ewiggleichen Diskussionen hier (im Forum generell ist gemeint)vermutlich unerträglich machen.

      Das unsere Personalkosten langfristig sinken, glaube ich nicht, zum eineen gab es schon bevor der Mrkt mit Geld zuges.... wurde mal die Aussage das man den Gehaltsetat steigern möchte, zum anderne ist der Markt jetzt mit Geld wie gesagt zuge....

      Ich erwarte auch nicht das die Abgänge von Hunter der ja gut verdient, oder Choupo der wohl auch ganz gut verdienen wird, maßgeblich sinken. Wir brauchen ja auch neue Spieler und ggf. bekommt man ja doch den einen oder anderen Vertrag verlängert...was auch was kosten wird.

      Daher @Verona isses mir ehrlich gesagt völlig egal was wir im Jahr an die Jungs bezahlen, solange die Schere zwischen dem was es kostet und dem was bei rumkommt mal wieder kleiner wird. Derzeit haben wir wohl die Personalkosten eines CL-Teilnehmers und spielen vermutlich nicht international. Das passt nicht.
      Aber wegen mir dürfen die Jungs auch 200 Mio pro Saison an Gehaltskosten verursachen wenn es denn auch wieder eingespielt wird.
      "Zweikämpfe verlieren hat sich Kolasinac abgewöhnt!"
      Wolff-Christoph Fuss

      Verona schrieb:

      Ich finde es ist Zeit, mal mit einem halb so teuren Kader in eine Saison zu gehen.
      Wenn da die charakterlich richtigen Spieler auflaufen, werden die nicht schlechter
      als unsere jetzige 90 Mio Truppe aufspielen und abschneiden.....
      :O
      Sorry, aber wie willst du das machen? Ok, die Verträge von Kola und Hunter laufen aus, genau wie die Leihe von Baba. Der Rest hat Verträge, die der Verein erfüllen muss. Einem Spieler Arbeitsverweigerung nachzuweisen ist fast unmöglich (wissen wir doch spätestens seit Albert Streit).

      Im Endeffekt heißt das nur, dass bei jeder Neuverpflichtung die derzeit gezahlten Gehälter einfließen, sonst entsteht sofort Unzufriedenheit.

      Von mir aus könnte man das Grundgehalt auf 1/2 Mio. festlegen und die Prämien verfünffachen. Aber zeig mir mal einen Spieler, der sich auf so etwas einlässt. Und was machst du mit den Spielern, die es nicht in den Kader packen? Mit Prämien auf der Tribüne durchfüttern? Oder sich auf eine Diskussion einlassen wie "Der Trainer mag mich nicht und lässt mich nicht spielen"?

      Nehmen wir als Beispiel den Hunter: Hotte wäre geteert und gefedert worden, hätte er den Vertrag mit dem damals aktuellen Torschützenkönig nicht verlängert. Dass er inzwischen nicht mehr ins Spielsystem passt, kannst du ihm nicht ankreiden. Und er ist mit Sicherheit einer der letzten, die es sich auf der Tribüne bequem machen und das Geld kassieren. Dazu ist er viel zu ehrgeizig, der will spielen.

      Die einzige Möglichkeit aus diesem Teufelskreis auszubrechen, die mir einfällt, wäre ein Abstieg, um dann in der 2. Liga mit einer Mischung aus der U23 und der U19 in die Zukunft zu starten - aber wer will das schon? Zumal das Risiko, dass es nicht funktioniert, sehr hoch ist. Und dann noch die Frage: was macht man nach dem Aufstieg? Wie will man besseren Spielern den Verein schmackhaft machen, wenn sie dort weniger 'verdienen' als woanders?

      Das einzige was ich weiß: Sprüche wie "den soll man so sofort verkaufen" kommen von Leuten, die sich zu lange mit der Play-Station beschäftigen. Egal welcher Verein sagt "diesen Spieler will ich loswerden" hat noch lange kein Angebot von einem anderen Verein, geschweige denn, dass sich mehrere Vereine um den Spieler reißen und sich mit Ablösesummen überbieten.

      Für mich heißt das: entweder in Zukunft kleine Brötchen backen, sich über die Knappenschmiede finanzieren oder mit sehr viel Risiko sehr viel Geld für neue Spieler ausgeben und hoffen, dass es funktioniert. Oder darauf hoffen, dass die 50+1 Regel fällt. Aber was machen wir, wenn z.B. die HUK-Coburg (nichts gegen dieses Unternehmen) den Laden übernehmen würde - spielen wir dann in schwarz-gelb?

      Werde jetzt bei einer Flasche Rotwein weiter darüber nachdenken.

      Neu

      Mal aus dem kicker die Verteilung der Fernsehgelder für die nächste Saison:





      Verein National International Gesamt

      1. Bayern München 58 959 850 40 104 104 99 063 954
      2. Borussia Dortmund 57 701 100 31 566 026 89 267 126
      3. FC Schalke 04 54 428 350 24 231 523 78 659 873
      4. Bayer 04 Leverkusen 55 687 100 22 672 293 78 359 393
      5. Bor. Mönchengladbach 55 938 850 13 517 118 69 455 958
      6. VfL Wolfsburg 52 867 500 15 462 622 68 330 123
      7. Hertha BSC 49 000 620 5 426 553 54 427 173
      8. TSG Hoffenheim 49 776 010 2 833 333 52 609 343
      9. 1. FSV Mainz 05 43 353 165 7 372 057 50 275 222
      10. 1. FC Köln 46 110 530 2 833 333 48 943 863
      11. FC Augsburg 42 497 865 5 643 244 48 141 109
      12. Werder Bremen 41 176 230 6 290 950 47 467 180
      13. Eintracht Frankfurt 38 119 985 7 032 890 45 152 875
      14. SC Freiburg 36 100 950 5 087 386 41 188 336
      15. Hamburger SV 34 384 015 5 426 553 39 810 568
      16. Hannover 96 31 559 380 2 833 333 34 392 713
      17. VfB Stuttgart 30 159 650 2 833 333 32 992 983
      18. RB Leipzig 26 166 895 2 833 333 29 000 228