Wie soll/wird der Kader 2018/2019 aussehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      neumi schrieb:

      Schlußendlich kann man eigentlich nur eines fragen:
      Wie bezahlen wir das eigentlich alles?
      Das frage ich mich seit 30 Jahren :D
      Im Grunde MUSS es im Sommer einschneidende Kaderveränderungen geben um die Kosten zu drücken.
      Aber ich fürchte dass da im Universum sehr sehr wenige Vereine rumschwirren, die die Spieler die wir los werden wollen zu Höchstpreisen verpflichten.
      Und diese Spieler verdienen hier wahrscheinlich so gut, dass sie auch nicht gerade Gewehr bei Fuß stehen um zu einem anderen Verein wechseln zu wollen der ihnen vielleicht 1/3 weniger zahlt.
      Die Zukunft ist eine dumme Sau. *Sven Regener*


      Da hat der Achim Recht. *achims04*

      Neu

      achims04 schrieb:

      Das frage ich mich seit 30 Jahren
      Die letzten 30 Jahre kann man das sicherlich noch irgendwo beantworten. Wenn auch bei Weitem nicht zufriedenstellend.

      Ganz nüchtern betrachtet muss man festhalten, dass unter Christian Heidel hier 150 Millionen in den Kader und 90 Millionen in die Infrastruktur gefloßen sind bzw. sicher fließen.
      Man kann (Stand heute) sportlich dagegen halten mit: AF CL, HF Euro League, HF + VF Pokal, Vizemeisterschaft Liga
      Dazu die Veräußerung von Kehrer und Sané.

      Wir haben allerdings aktuell keine Aussicht auf eine weitere Saison CL, eine horrende Prämie aus der Liga. Lediglich der Pokal lässt irgendwo hoffen, dass man Euro League spielen "darf" und Millionenprämien einsacken kann.
      Wir haben auch keinen Kehrer oder Sané mehr in der Truppe. Einen McKennie oder Kutucu jetzt zu verkaufen wäre absoluter Wahnsinn, wobei ich es mir bei McKennie fast schon vorstellen könnte, dass da entsprechende Summen im Sommer eintrudeln. Für ihn selbst, falls er überhaupt wechseln möchte, wäre es wohl zu früh.

      Ich frage mich ernsthaft, wie das in Einklang zu bringen ist mit massiven Investitionen im kommenden Sommer - denn die wird es brauchen, wenn man zurück an die Fleischtöpfe möchte.
      weil S 04 meistens die geschnarcht hatten im Tor Raum ok !!!

      Neu

      Taipan76 schrieb:

      Matondo, Mascarell, da würde ich mal abwarten wie sie sich entwickeln.
      :thumbsup:

      :wand:

      Wenn es so gemeint ist wie ich denke, denn: NATÜRLICH sollte man Matondo behalten und entwickeln lassen!
      "In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." - Charly Neumann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manu04 ()

      Neu

      dackel04 schrieb:

      Taipan76 schrieb:

      Bei Bentaleb bin ich mir unsicher, Anlagen sinf gut, er versteht halt nicht das er Profi ist, und nicht mehr Jugendspieler
      Inwiefern?
      Bentaleb bringt alles mit was man als Fußballer braucht, halte von seinen Anlagen viel, macht aber immer wieder unglaubliche Fehler wie z.B. vor dem 1:0 gegen Bayern. Leichtsinnig, und schlampig.

      Was er kann zeigt er beim 1:1 mit seinem Pass auf McKennie.

      Neu

      IndenKnick schrieb:

      Nübel, Fährmann, Caligiuri, Bruma, Nastasic, Sane, Oczipka, Stambouli, McKennie, Serdar, Skrzybski, Uth, Kutucu. Bei allen anderen wäre ich gesprächsbereit, weil sich Potential und Anlagen irgendwann mal auf dem Platz zeigen müssen.
      + Matondo + Mascarell (außer ein Verein bietet 35 Mio o.m.)
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."

      Neu

      Taipan76 schrieb:

      dackel04 schrieb:

      Taipan76 schrieb:

      Bei Bentaleb bin ich mir unsicher, Anlagen sinf gut, er versteht halt nicht das er Profi ist, und nicht mehr Jugendspieler
      Inwiefern?
      Bentaleb bringt alles mit was man als Fußballer braucht, halte von seinen Anlagen viel, macht aber immer wieder unglaubliche Fehler wie z.B. vor dem 1:0 gegen Bayern. Leichtsinnig, und schlampig.
      Was er kann zeigt er beim 1:1 mit seinem Pass auf McKennie.
      Ist halt echt so wie du es beschreibst. Hat natürlich überragende Anlagen, aber mindestens auch soviele Schwächen. Der Fehler beim ersten Gegentor ist unfassbar. Sowas darf einem Spieler seines Formats nicht passieren. Minuten darauf dreht er 2 bis 3 Bayern Spieler ein und spielt den Pass auf McKennie. Bei Bentaleb weiß man nie, wo man dran ist. Daher kann ich auch die Unsicherheit beim Trainer verstehen.
      Domenico Tedesco: "hier auf Schalke ist es ja besonders schwer, neue Spieler zu integrieren."

      Neu

      neumi schrieb:

      achims04 schrieb:

      Das frage ich mich seit 30 Jahren
      Die letzten 30 Jahre kann man das sicherlich noch irgendwo beantworten. Wenn auch bei Weitem nicht zufriedenstellend.
      Ganz nüchtern betrachtet muss man festhalten, dass unter Christian Heidel hier 150 Millionen in den Kader und 90 Millionen in die Infrastruktur gefloßen sind bzw. sicher fließen.
      Man kann (Stand heute) sportlich dagegen halten mit: AF CL, HF Euro League, HF + VF Pokal, Vizemeisterschaft Liga
      Dazu die Veräußerung von Kehrer und Sané.

      Wir haben allerdings aktuell keine Aussicht auf eine weitere Saison CL, eine horrende Prämie aus der Liga. Lediglich der Pokal lässt irgendwo hoffen, dass man Euro League spielen "darf" und Millionenprämien einsacken kann.
      Wir haben auch keinen Kehrer oder Sané mehr in der Truppe. Einen McKennie oder Kutucu jetzt zu verkaufen wäre absoluter Wahnsinn, wobei ich es mir bei McKennie fast schon vorstellen könnte, dass da entsprechende Summen im Sommer eintrudeln. Für ihn selbst, falls er überhaupt wechseln möchte, wäre es wohl zu früh.

      Ich frage mich ernsthaft, wie das in Einklang zu bringen ist mit massiven Investitionen im kommenden Sommer - denn die wird es brauchen, wenn man zurück an die Fleischtöpfe möchte.
      Euro League war seinerzeit Viertelfinale, nicht Halbfinale.
      Sorry für die Ernüchterung. ;)

      Ich hielte es auch für grundfalsch, einen McKennie und/oder Kutucu jetzt im Sommer zu verkaufen, um Geld für neue Investitionen zu generieren (diese Investitionen dann bitte nicht mehr Heidel tätigen lassen).
      Ich könnte mir aber vorstellen, dass im Falle Kutucu, wenn er noch weiter fleissig Scorerpunkte sammelt, da eine gewisse Eigendynamik ins Laufen kommt - sprich richtig heftige Angebote anderer Vereine, wo man als immer noch hochverschuldeter Verein schon ins Grübeln kommen könnte.
      Warten wir mal ab.
      Alles wird gut

      Neu

      Bukowski schrieb:

      Ich könnte mir aber vorstellen, dass im Falle Kutucu, wenn er noch weiter fleissig Scorerpunkte sammelt, da eine gewisse Eigendynamik ins Laufen kommt - sprich richtig heftige Angebote anderer Vereine, wo man als immer noch hochverschuldeter Verein schon ins Grübeln kommen könnte.
      Wäre völlig unverantwortlich.

      Bukowski schrieb:

      Euro League war seinerzeit Viertelfinale, nicht Halbfinale.
      Tatsache, soweit ist es schon gekommen. :arnie:
      weil S 04 meistens die geschnarcht hatten im Tor Raum ok !!!

      Neu

      achims04 schrieb:

      neumi schrieb:

      Schlußendlich kann man eigentlich nur eines fragen:
      Wie bezahlen wir das eigentlich alles?
      Das frage ich mich seit 30 Jahren :D Im Grunde MUSS es im Sommer einschneidende Kaderveränderungen geben um die Kosten zu drücken.
      Aber ich fürchte dass da im Universum sehr sehr wenige Vereine rumschwirren, die die Spieler die wir los werden wollen zu Höchstpreisen verpflichten.
      Und diese Spieler verdienen hier wahrscheinlich so gut, dass sie auch nicht gerade Gewehr bei Fuß stehen um zu einem anderen Verein wechseln zu wollen der ihnen vielleicht 1/3 weniger zahl
      Wir haben die reinen Kaderkosten doch schon erheblich gedrückt und durch die Abgänge von Geis, di Santo und Naldo sind sie noch mal deutlich nach unten gegangen.

      Daher muss da aus meiner Sicht nichts weiter gedrückt werden, aber man sollte zusehen, dass man die Spitzenverdiener Konoplyanka und Rudy nach der Saison von der Payroll bekommt, damit diese Gehälter für andere Spieler frei werden, die sportlich mehr Gegenwert haben.

      Heidel verteidigt vorsichtiges Vorgehen auf Schalke bei Transfers

      Neu

      Nach den Wintertransfers sagte Heidel:

      Ähnliches denken Klubs, wenn Heidel nur zum Telefonhörer greift. „Wir spielen zwar in der Champions League, sind aber im Gehaltsgefüge noch einmal runtergegangen. Das ist die günstigste Mannschaft seit fünf Jahren“, so Heidel weiter.

      Wir waren in den letzten ja auch mal ohne internationale Einnahmen unterwegs,
      Was ich damit sagen will ist, so viel kosten senken müssen wir jetzt auch nicht im Sommer.
      Da ist im Winter ja schon einiges passiert.

      Ich bin, wie ja schon einige Vorredner, ebenfalls gegen einen weiteren Umbruch im Sommer.
      Auch ohne diesen traue ich dem Team zu nächstes Jahr wieder um 4-7. mitzuspielen. Diese Saison kam über Verletzungen bis zum VAR einfach auch viel zusammen neben der diskutablen Kaderzusammenstellung.

      Neu

      In den Jahren unter Magath und danach konnten wir den Kader aufgrund der regelmäßigen CL Teilnahmen bezahlen.

      Mittlerweile können wir ihn bezahlen, weil die Kosten erheblich gesenkt wurden. Wird man sicherlich auch in der Bilanz für 2018 demnächst sehen.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Neu

      Da hofft man insgeheim auf die Rückkehr von Insua, der sich stabilisiert hat und der fällt nun mit Kreuzbandriss aus.
      Unglaublich. Eine weitere Planstelle die es dann ab Sommer zu besetzen gilt.
      weil S 04 meistens die geschnarcht hatten im Tor Raum ok !!!

      Neu

      Wenn der Don und Tedesco auch nach dem Sommer noch auf Schalke arbeiten dürfen (was ich mir wünsche), gehe ich fest davon aus, dass aus dem jetzigen Kader einige Spieler verkauft werden. Kandidaten bei entsprechender Ablöse wären für mich:
      Rudy oder Mascarell oder auch beide, wenn die Preis richtig gut sind
      Kono
      Sané (da werden Viele sicherlich anderer Meinung sein, warten wir ab)
      Fährmann oder Nübel
      Embolo oder Burgstaller
      Teuchert

      Und wenn dann kein RV, kein weitere flotter Außen und nicht zwei (bei Sane Verkauf 3) IV gekauft werden, sollte man die beiden vor Saisonbeginn vom Hof jagen und Ernie und Bert verpflichten!
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."

      Neu

      Bei Sane würde ich mitgehen. Wenn ein Angebot kommt, dann sollte man da zuschlagen. Im Sommer dürften einige junge, deutsche Innenverteidiger auf den Markt kommen, die ins Raster fallen dürften: Anton, Baumgartl, Kempf von den möglichen Absteigern beispielsweise. Im Fall von Kono hoffe ich auch sehr, dass man eine Lösung findet. Kiew oder Donezk dürften die nötigen finanziellen Mittel haben und die Liga stellt seine Kragenweite dar. Im Sturm dürfte sehr viel von Kutucus weiterer Entwicklung und der Form bzw. dem Fitnesszustand von Burgstaller und Embolo abhängen. Wichtig wäre es in meinen Augen, wenn man das Kaderfüllmaterial los wird, also Teuchert und auch Reese. Bei Reese hat Fürth wohl eine KO, aber angesichts eines Tores werden sie diese nicht ziehen. Ich vermute, dass es da auf einen Auflösungsvertrag und einen ablösefreien Wechsel hinausläuft.
      Schalke & Meppen