Wie soll/wird der Kader 2017/2018 aussehen?

      Tano schrieb:

      @Donemico

      Ich denke, dass Tedesco oft genug erwähnt hat, nicht bloss ein System stur zu spielen, sondern möglich flexibel zu sein. Von daher halte ich Aussagen wie "er wird vom 3-4-3 nicht abrücken" für relativ gewagt. Aber wie du auch schreibst, es gibt viele Möglichkeiten und er wird die jeweilige Idee den passenden Spielen/Situationen nach justieren.
      Hast schon Recht.
      Ich denke aber, dass DT hauptsächlich mit dem 3-4-3 plant. Haben in den 3 Testspielen auch immer 3-4-3 gespielt.
      Scheint er tatsächlich zu bevorzugen, als Basis quasi, aus der man dann wohl auch während des Spiels permanent umstellen kann. Halte ich eh für den einzigen Weg heutzutage. Flexibilität. Ansonsten dechiffriert der Gegner deine Idee und wenn du dann nicht darauf reagieren kannst, hast du ein Problem.
      Ein Beispiel

      Hier sieht man es schön, warum ich glaube, dass DT am 3-4-3 festhalten wird. Anders als im 4-3-3 sind die Flügelspitzen nicht an den Außenlinien, denn da sind Coke und Baba/Oczipka, sondern die Sturmspitzen bleiben relativ zentral nah beieinander.

      Wie man schön an dem Bild sieht, wir haben den Ball erobert, und können mit 3(!) Stürmern eng aneinander auf die letzte Abwehrreihe stürmen, was enorm schwer zu verteidigen ist. Hat ja auch zum Torerfolg geführt. Wenn DT jetzt noch die Chippässe einimpft, die man schon in Ansätzen sehen konnte, bin ich noch euphorischer als ohnehin schon. :love:
      Mir gefällt das 3-4-3 als Grundordnung recht gut. Ist einfach ideal, um den Gegner früh anzulaufen und zu pressen.
      Zudem eignet es sich sehr, um die Mitte komplett dicht zu machen, da es dem Gegner wenig Schnittstellen anbietet.
      Wenn wir es dann noch schaffen, dass System je nach Angriffsseite des Gegners schnell, aber dennoch kompakt, zu verschieben,
      sollten wir nur sehr schwer zu knacken sein. Bei erfolgreicher Balleroberung ist man dazu direkt mit ausreichend Spielern
      in der gegnerischen Hälfte.

      Insgesamt würde ich es mir stand jetzt zum Saisonstart in etwa so vorstellen:

      Fährmann
      Höwedes - Naldo - Nastasic
      Coke - Goretzka - Bentaleb - Oczipka
      Harit - Burgstaller - Kono

      Gehe dabei davon aus, dass es Embolo noch nicht rechtzeitig schaffen wird. Ansonsten hätte man vorne noch eine gute Alternative.
      Im Mittelfeld bietet sich je nach Gegner zudem Stambouli für Bentaleb an. In der Abwehr natürlich Insua für Nastasic oder Höwedes.
      Schalke, ich bin für dich geboren,
      ich hab mein Herz verloren,
      an einen Fußballclub!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cesc ()

      Cesc schrieb:

      Mir gefällt das 3-4-3 als Grundordnung recht gut. Ist einfach ideal, um den Gegner früh anzulaufen und zu pressen.
      Zudem eignet es sich sehr, um die Mitte komplett dicht zu machen, da es dem Gegner wenig Schnittstellen anbietet.
      Wenn wir es dann noch schaffen, dass System je nach Angriffsseite des Gegners schnell, aber dennoch kompakt, zu verschieben,
      sollten wir nur sehr schwer zu knacken sein. Bei erfolgreicher Balleroberung ist man dazu direkt mit ausreichend Spielern
      in der gegnerischen Hälfte.

      Insgesamt würde ich es mir stand jetzt zum Saisonstart in etwa so vorstellen:

      Fährmann

      Höwedes - Naldo - Nastasic

      Coke - Goretzka - Bentaleb - Oczipka

      Harit - Burgstaller - Kono

      Gehe dabei davon aus, dass es Embolo noch nicht rechtzeitig schaffen wird. Ansonsten hätte man vorne noch eine gute Alternative.
      Im Mittelfeld bietet sich je nach Gegner zudem Stambouli für Bentaleb an. In der Abwehr natürlich Insua für Nastasic oder Höwedes.
      Dein Beitrag finde ich gut getroffen.

      Frage mich bei dem System halt z.B was man mit Geis & Meyer macht.
      Vor allem Meyer passt halt irgendwo so gar nicht rein.

      Cesc schrieb:

      Mir gefällt das 3-4-3 als Grundordnung recht gut. Ist einfach ideal, um den Gegner früh anzulaufen und zu pressen.
      Zudem eignet es sich sehr, um die Mitte komplett dicht zu machen, da es dem Gegner wenig Schnittstellen anbietet.
      Wenn wir es dann noch schaffen, dass System je nach Angriffsseite des Gegners schnell, aber dennoch kompakt, zu verschieben,
      sollten wir nur sehr schwer zu knacken sein. Bei erfolgreicher Balleroberung ist man dazu direkt mit ausreichend Spielern
      in der gegnerischen Hälfte.

      Insgesamt würde ich es mir stand jetzt zum Saisonstart in etwa so vorstellen:

      Fährmann

      Höwedes - Naldo - Nastasic

      Coke - Goretzka - Bentaleb - Oczipka

      Harit - Burgstaller - Kono

      Gehe dabei davon aus, dass es Embolo noch nicht rechtzeitig schaffen wird. Ansonsten hätte man vorne noch eine gute Alternative.
      Im Mittelfeld bietet sich je nach Gegner zudem Stambouli für Bentaleb an. In der Abwehr natürlich Insua für Nastasic oder Höwedes.
      Schöner Beitrag.
      Aber das Problem ist ja eher, dass wir gegen defensiv kompakte Gegner halt massive Probleme hatten, die letzten Jahre und das muss man ändern.

      Pepino schrieb:

      Dein Beitrag finde ich gut getroffen.
      Frage mich bei dem System halt z.B was man mit Geis & Meyer macht.
      Vor allem Meyer passt halt irgendwo so gar nicht rein.
      Geis könnte sowohl den Part von Naldo übernehmen, als auch die zentrale Rolle im Mittelfeld. Da sehe ich nicht das Problem.
      Sehe ihn aber ohnehin eher als Ersatz. Stambouli dürfte in der Rangordnung noch vor ihm stehen, auch McKennie macht in der Vorbereitung
      bislang einen sehr guten Eindruck und demnach Druck von hinten. Dürfte für ihn insgesamt schwer werden, vielleicht ist er sogar noch ein Wechselkandidat, falls ihm die Rolle im Team nicht ausreicht.

      Bei Meyer ist die Lage wohl noch etwas verzwickter. In dem System wird es wohl für ihn tatsächlich schwer, die passende Rolle zu finden.
      Für die Zentrale kommt er für mich höchstens gegen sehr tief stehende Gegner in Frage und als Außen im Dreiersturm sehe ich ihn auch nicht wirklich. Da zudem im kommenden Sommer der Vertrag ausläuft, würde man ihn sicherlich bei einem passenden Angebot ziehen lassen.
      Auch wenn es mir persönlich leid täte, da ich ihn als Spielertyp eigentlich mag, wäre es für uns vielleicht sogar eine Chance.
      Sicherlich eine schwierige Entscheidung, gehe aber davon aus, dass er uns noch in diesem Sommer verlässt.
      Schalke, ich bin für dich geboren,
      ich hab mein Herz verloren,
      an einen Fußballclub!
      @Donemico: Deine angehangene Szene ist eine Umschaltsituation, da sind die Spitzen aufgrund ihres Ballgewinns in der Position. Im Ballbesitz (schon gegen Erkenschwick) kannst du immer die Überladung mit den Stürmern und den hohen Außenverteidigern sehen. Bleibt aber wie es ist...muss variabel bleiben. Wir reden aber von taktischen Absprache vor dem Trainingslager.

      @Cesc: Max ist gerade gut für Gegner mit hohem Pressing und tiefstehende Gegner, da er einer der besten Kombinationsspieler ist. Für das Umschaltspiel ist er in der Position wohl etwas zu langsam.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LH34 ()

      Geis und Meyer wären im Moment für mich die "etablierten" Spieler die ich bei passenden Angeboten zuerst abgeben würde.

      Ich halte beide für gute Fussballer aber ich glaube nicht dass sie in dem von uns auf Dauer angestrebten System die passenden Spieler sind.

      Von dem Geld könnte man sich dann zumindest noch um eine richtige Verstärkung für die Offensive (RA) bemühen und evtl. noch einen erfahrenen Spieler für die Zentrale verpflichten (auch schon im Hinblick auf einen Goretzka Abgang im nächsten Jahr).
      That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.

      Neu

      Rein theoretisch ist der Ansatz von Hanshusar nivht verkehrt, da scheitert es eher an Meyers Abschluss.

      Sein Problem ist eher die Endgeschwindigkeit, sein Antritt ist schon recht gut, gut genug um Verteidiger stehen zu lassen, bis die dann auf Geschwindigkeit sind wäre Meyer in entsprechenden Abschlusspositionen wenn er weit genug vorne agiert.

      Aber da sind halt andere Defizite das Thema

      Neu

      Meyer muss man abgeben(15Mio+). Es gibt im DT System keinen Platz für ihn und er will nicht verlängern. Wenn er verlängern wollen würde, würde ich ihn auf 6 bzw. 8 spielen lassen, dort wo Goretzka, Bentaleb und McKennie spielen. Da gehört er glaube ich sowieso hin. Ein Spieler mit der harmlosen Geschwindigkeit und Schuss, wird im heutigen Fußball-Geschäft offensiv kaum noch gebraucht. An der Defensivarbeit kann man noch was machen.

      Ich frag mich eher, ob man auf dem Markt noch aktiv wird, wenn Meyer abgegeben wird. Es gab ja auch Gnabry Gerüchte usw. und die müssten unabhängig von der Personalie Harit gewesen sein. Also auf dem rechten Flügel könnte noch was passieren, finde ich. Links sind wir mit Kono und Harit gut bestückt. Rechts kann Harit alternativ auch spielen. Und dann wäre da noch Donis, wo man nicht so wirklich weiß, ob er dazu in der Lage ist, eine gute Saison zu spielen. Embolo kann dort auch spielen, der ist aber eigentlich auch eher Mittelstürmer. Für Rechts haben wir irgendwie nix, worauf man sich verlassen kann. Und wenn ein Kono mal ausfällt, dann ist man schon auf einen 20 jährigen Harit angewiesen. Im Gesamten bin ich aber höchstzufrieden und freue mich richtig auf die neue Saison.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Donemico ()

      Neu

      birdy schrieb:

      Bei Amsif wäre die Frage, wie sehr er zurück nach Deutschland möchte. Hat in Marokko gerade erstmals eine Saison als Stammtorwart hinter sich, das würde sich schlagartig wieder komplett ändern.
      Curci ist doch gar nicht mehr aktiv, oder? Der hat 2014 das letzte Mal ein Profispiel absolviert und ist mittlerweile über ein halbes Jahr ganz ohne Verein? :huh:
      Tremmel ist natürlich jemand den man nicht kaputt zu kriegen scheint, will der mit 38 tatsächlich noch weiter machen?
      Ich habe diese Listen ja auch mal überflogen, nur schienen die Kandidaten mir alle nicht sehr wahrscheinlich...
      Amsif trainiert derzeit bei der U23 mit. Ob er sich dort fithält oder aber ab Dienstag gar eine andere Aufgabe hat, keine Ahnung.

      Neu

      Hat Burgi während seiner Zeit in Nürnberg nicht auch ab und an mal außen gespielt? Ich meine mich zu erinnern, das mal irgendwo aufgeschnappt zu haben.

      Habe die Variante mit Embolo in der Mitte und Burgstaller außen hier im Forum noch nicht so oft gelesen (wenn überhaupt).
      Glück auf!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knappe04 ()

      Neu

      Ich glaube, es ist dann relativ unwichtig, wen man wohin schreibt. Ich persönlich würde auch eher zu Burgstaller im Zentrum tendieren, weil ich ihn einfach für einen Knipser und im Abschluss noch etwas besser als Embolo halte. Trotzdem können die beiden das ja flexibel spielen und auch mal wechseln.

      Das Ganze passt übrigens auch dann, wenn man zB mit di Santo oder Wright spielt. Wäre in meinen Augen schon sinnvoll, zumindest mit einem der beiden in die Saison zu gehen, um nicht durch eine Verletzung zu einer sehr anderen Spielweise gezwungen zu werden…
      Schalke ist systemrelevant.
      "Real Madrid gibt auf: "Raúl will unbedingt zu Schalke 04!""

      Neu

      Knappe04 schrieb:

      Hat Burgi während seiner Zeit in Nürnberg nicht auch ab und an mal außen gespielt? Ich meine mich zu erinnern, das mal irgendwo aufgeschnappt zu haben.

      Habe die Variante mit Embolo in der Mitte und Burgstaller außen hier im Forum noch nicht so oft gelesen (wenn überhaupt).
      Ich hatte sie gebracht im Burgstallerthread.
      Hast also in mir wenn man nach einigen im Forum geht leider ein Befürworter.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.