Hoeneß - Make Säbener Great Again!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ForeverNumberOne schrieb:

      ElSiete04 schrieb:

      ForeverNumberOne schrieb:

      Die diskutiert gerade im Spielerfrauenrat mit Lieschen Müller und Anna Lewandowska welchen Standpunkt sie vertreten soll
      Wären da auch Spielermänner erlaubt? Angenommen ein neuer ode alter Spieler hätte einen Freund oder ein Freundleinchen, dürfte der/das auch mitdiskutieren?
      Bewirbst Du Dich hier gerade?
      dafür war eher der Mario Gomez da :D
      Living for the Weekend

      ElSiete04 schrieb:

      Lass mal, ich fand die Antwort von FNO schwach und hatte deshalb gar nicht erst reagiert.
      Das wundert mich jetzt. Ist doch genau Dein Humor, aber wenn man selbst getroffen ist....
      Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist, es ist nur schwer für die anderen. Genau so ist es, wenn du blöd bist.
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

      lyall schrieb:

      @ForeverNumberOne

      Ernst gemeinte Frage: Warst Du hier irgendwann mal wirklich kritisch gestimmt in Bezug auf Deinen Herzensverein?
      Dann auch eine ernste Antwort:
      Ich bin sogar sehr kritisch gegenüber meinem Verein, aber gerade in einem Forum, in dem 99% sowieso gegen meinen Verein sind, schlage ich nicht in die gleiche Kerbe sondern bringe andere Facetten rein.
      Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist, es ist nur schwer für die anderen. Genau so ist es, wenn du blöd bist.
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

      ForeverNumberOne schrieb:

      lyall schrieb:

      @ForeverNumberOne

      Ernst gemeinte Frage: Warst Du hier irgendwann mal wirklich kritisch gestimmt in Bezug auf Deinen Herzensverein?
      Dann auch eine ernste Antwort:Ich bin sogar sehr kritisch gegenüber meinem Verein, aber gerade in einem Forum, in dem 99% sowieso gegen meinen Verein sind, schlage ich nicht in die gleiche Kerbe sondern bringe andere Facetten rein.
      Auf so Facetten wie 'Ich glaub Football Leaks ist nur ein fake, und der Spiegel druckt einfach irgendeine ausgedachte Scheiße aus Jux und um den Bayern ans Bein zu pinkeln' könnten die meisten glaub ich verzichten.

      Find Diskurs mit Leuten anderer Sichtweise ja durchaus interessant, aber du zeigst irgendwie recht selten, dass du überhaupt eine Sichtweise hast.

      Wär schön mit einem Bayer darüber sprechen zu können, wie denn "ihr" zu so Dingen wie der Pressekonferenz oder der SuperLeague steht (statt dazu dubiose Gestalten im Transfermarkt lesen zu müssen, die wohl in etwa der Klasse xutos/roomer/etc zuzuordnen sind, und dementsprechend wenig repräsentativ), aber wenn so ein Thema aufkommt, ist bei dir erstmal nur Funkstille, und dann irgendwann eine Nichtsaussage ("Hab ich nicht geguckt" zur PK, "Glaub das könnte alles gelogen sein" zu den Leaks).

      So ist die Anwesenheit von "Fremdfans" irgendwie nicht sonderlich bereichernd - anders als zB bei Nr10, der schon öfters interessante Blicke ins Innenleben des Kölner Mikrokosmos geliefert hat. Schade drum. (oder vielleicht ist das "Ich guck weg, dann isses weg" ja ein Einblick in das bajuwarische Selbstverständnis, aber das wäre dann auf andere Art und Weise traurig..)
      Nein.
      Das wird FNO nicht gerecht, finde ich.

      Er ist hier ja nicht mit dem Auftrag unterwegs, seinen Verein madig zu machen - das können wir alleine.

      Mir geht zwar das auch bei ihm durchkommende miasanmia gehörig auf den Sack, aber das gibts bei denen ja umsonst dazu. Im großen und ganzen schreibt er, finde ich, „wohlwollend objektiv“ über seine AG. Dass das bei uns wie Liebeslieder klingt, liegt an der verzerrten Wahrnehmung.

      Beim 10er kommt allerdings tatsächlich etwas mehr intime Kenne des FC durch, gelegentlich. Und er hat den fieseren Humor.

      Gehe bei beiden davon aus, dass sie sich hier aufhalten, weil sie sich wohler fühlen als in den jeweiligen Klubforen. Und ich gehe davon aus, dass einfach noch der Mut fehlt, sich zu outen....


      Zu den Bayern und ihrem Übergangsjahr: Die brauchen dermassen viele Übergänge auf allen Ebenen, dass sie mit einem Jahr nicht auskommen werden. Hoffentlich.
      Wolfram Wuttke: Schalker, Nationalspieler, schlampertes Genie. 17. November 1961 bis 1. März 2015


      Schalke Fan seit 1903

      Beitrag von ElSiete04 ()

      Dieser Beitrag wurde von Eddie Dickens aus folgendem Grund gelöscht: Niveau ist keine Hautcreme ().

      Wolfram Wuttke schrieb:

      Das wird FNO nicht gerecht, finde ich.

      Er ist hier ja nicht mit dem Auftrag unterwegs, seinen Verein madig zu machen - das können wir alleine.
      ...und jeder, der etwas neutrales oder gar positives über meinen Verein schreibt, wird sofort von x Leuten angegriffen und mundtot gemacht.

      Wenn ich etwas schreibe, was nicht in die Kadermeinung passt, wird mit Methoden gearbeitet, die der unfairen Rhetorik zugeordnet werden.
      Beispiel: Ich stelle den Inhalt der football leaks grundsätzlich nicht in Frage, hinterfrage aber Details und kritisiere die Dramaturgie und Effekthascherei des Reporters. Daraus wird dann

      Fox schrieb:

      Auf so Facetten wie 'Ich glaub Football Leaks ist nur ein fake, und der Spiegel druckt einfach irgendeine ausgedachte Scheiße aus Jux und um den Bayern ans Bein zu pinkeln' könnten die meisten glaub ich verzichten.

      Wolfram Wuttke schrieb:

      Beim 10er kommt allerdings tatsächlich etwas mehr intime Kenne des FC durch, gelegentlich.
      Liegt möglicherweise auch daran, dass er wirklich intimere Infos seines Vereins hat als ich bei meinem. Bei uns ist ja kaum etwas intim, steht ja alles schon irgendwo.

      Wolfram Wuttke schrieb:

      Gehe bei beiden davon aus, dass sie sich hier aufhalten, weil sie sich wohler fühlen als in den jeweiligen Klubforen.
      1901% agree von meiner Seite

      ElSiete04 schrieb:

      Nee, fühlte mich nicht getroffen. Aber du solltest dich getroffen fühlen, wenn Wuttke den Post liked, Eddie-Folgeedit: Müll wird auch durch das Zitieren nicht zu Gold, wenn man nicht König Midas ist.
      Jetzt bin ich aber froh, dass Du mich nicht likest, wer weiß, ob da nicht Penicillin nötig wäre...

      Ach ja:
      Kann mir mal jemand erklären, was der große Unterschied der Sichtweisen "Wir sind Schalker, scheißegal...." und "mirsanmir" ist?
      IMO sind beides Sichtweisen einer Gruppe von Personen, die damit ein Zusammengehörigkeitsgefühl erzeugen und sich gegen die rstliche (feindliche) Welt schützen und rechtfertigen.
      Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist, es ist nur schwer für die anderen. Genau so ist es, wenn du blöd bist.
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eddie Dickens ()

      Wolfram Wuttke schrieb:

      Zu den Bayern und ihrem Übergangsjahr: Die brauchen dermassen viele Übergänge auf allen Ebenen, dass sie mit einem Jahr nicht auskommen werden. Hoffentlich.
      Davon gehe ich auch aus. Die Frage ist, wird es langfristig die sportlichen Ziele gefährden ?

      Klar der Kader ist zu alt, innerlich augenscheinlich zerstritten, der Trainer ist angezählt, etc. die Probleme sind ja bekannt. Dennoch hat der Kader weiterhin die Qualität um die Meisterschaft mitzuspielen, sicher nicht mehr so souverän aber für ganz oben (national) kann es halt immernoch reichen.
      Und viel liegt da wohl auch an Kovac.

      Die Frage ist, sind sie so weit vom Rest der Liga weg, und können daher ohne große "Verluste" diese Umbrüche nebenbei erledigen ? Das wäre für dne Rest der Liga echt kacke. Die Mischung ist vielversprechend. Abgehobene, alternde "Bosse", ein Sportdirektor der nicht Handlungsfähig scheint und ein Trainer der mit großer Wahrscheinlichkeit Teile des Teams bereits verloren hat. Mit Glück knallt es da richtig und auch nachhaltig.
      Mit Pech sitzen die nächsten 1-2 Transfers so richtig, und der Umbruch läuft nebenbei.
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann
      Aus TM:

      Oh wie hoffe ich auf den BVB am Samstag. Bei einem schönen 5:0 für den BVB wird auch der Patriach nicht mehr die Augen verschließen können.
      Kovac ist wie Brazzo einfach nur Realsatire. Noch nie habe ich mich so für den Verein geschämt. Jetzt versucht der Kovac bei Aussagen auch noch den intellektuellen Trainer mit Tiefgang heraushängen zu lassen. Da sitzt man vorm Fernseher und lacht sich schlapp, solange bis man merkt, dass das ja der Trainer und SD seines Vereins ist.

      :D

      Sollte man Ihnen auch mal sagen, dass Kovac gar keinen Verein trainiert ...
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boxer11 ()

      Beitrag von ElSiete04 ()

      Dieser Beitrag wurde von Eddie Dickens gelöscht ().
      hoeness-kuendigt-rueckzug-an-noch-zwei-drei-jahre-112703?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_term=social_post&utm_campaign=ransport&utm_content=20181108_hoeness-kuendigt-rueckzug-an-noch-zwei-drei-jahre-112703&fbclid=IwAR1ENsZd1ahlEn5ttDobNgjZu9XmTRhlcjOmh8ApH2wdkEvSDhvhOmMLKH0





      Dresden - Präsident Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den mittelfristigen Rückzug von seinen Ämtern angekündigt. "Ich mache diesen Job noch zwei, drei Jahre und will meinem Nachfolger eine volle Kasse übergeben. Dann können sie mit dem Geld machen, was sie wollen", sagte Hoeneß einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge beim sächsischen Wirtschaftsdialog saxxess in Dresden.


      Spannende Zeiten beim FC Bayern.

      Derhasser schrieb:

      hoeness-kuendigt-rueckzug-an-noch-zwei-drei-jahre-112703?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_term=social_post&utm_campaign=ransport&utm_content=20181108_hoeness-kuendigt-rueckzug-an-noch-zwei-drei-jahre-112703&fbclid=IwAR1ENsZd1ahlEn5ttDobNgjZu9XmTRhlcjOmh8ApH2wdkEvSDhvhOmMLKH0





      Dresden - Präsident Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den mittelfristigen Rückzug von seinen Ämtern angekündigt. "Ich mache diesen Job noch zwei, drei Jahre und will meinem Nachfolger eine volle Kasse übergeben. Dann können sie mit dem Geld machen, was sie wollen", sagte Hoeneß einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge beim sächsischen Wirtschaftsdialog saxxess in Dresden.
      Spannende Zeiten beim FC Bayern.
      Abwarten!
      Der Höneß wollte sich auch in der Öffentlichkeit zurückhalten. Hat jetzt nicht so gut geklappt. ;) Und wie schnell kann es gehen, das Uli doch nich zurücktritt, weil er noch "gebraucht" wird, oder sich zumindest so fühlt.
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann
      Ich glaube nicht an eine Übergangssaison. Dazu haben sie jetzt noch zu viele "Altlasten" verdiente Leistungsträger an Bord.
      Was ich meine. Sie haben robbery. Sie wissen das diese nicht mehr lange auf hohem Niveau spielen können, das sie aber gegen die meisten buli Klubs noch sehr effektiv sind.
      Das ist ein langsames auslaufen.
      Ein Umbruch wäre es gewesen die Mannschaft radikal zu verjüngen, umzustellen, Hierarchien zu ändern. Und diesem neuen Konstrukt Zeit zu geben - also den Übergang - zu ermöglichen.

      Ich denke eher das sie eigentlich klopp, tuchel, meibethalben Nagelsmann haben wollten. Aber nicht bekamen.
      Und dann die Wahl auf Kovac fiel. Erfolgreich, stallgeruch.
      Und jetzt gibt es halt niemanden der sie überzeugt.

      Was @ForeverNumberOne anbelangt.
      Ich glaube wir meinen nicht Klub interna.
      Sondern wie die Fans - explizit nicht die eventbesucher - nach innen reden, denken.
      Das du hier deinen Klub bei aller Kritik die du an ihm haben magst, verteidigst ist ja klar. Aber ubs interessiert wie ist die Stimmung unter den Fans wenn sie von leaks hören?
      Keiner wird dir auch bei (selbst) kritischen Worten deine Liebe zu deinem Verein absprechen.
      Aber, und darum geht es den Kritikern, du verhältst dich derart loyal und relativ unkritisch und weicht etwas aus, relativierst ( :ugly: ).
      Wir wollen doch, unter Freunden, deine Meinung hören... :prost:

      Derhasser schrieb:

      hoeness-kuendigt-rueckzug-an-noch-zwei-drei-jahre-112703?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_term=social_post&utm_campaign=ransport&utm_content=20181108_hoeness-kuendigt-rueckzug-an-noch-zwei-drei-jahre-112703&fbclid=IwAR1ENsZd1ahlEn5ttDobNgjZu9XmTRhlcjOmh8ApH2wdkEvSDhvhOmMLKH0





      Dresden - Präsident Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den mittelfristigen Rückzug von seinen Ämtern angekündigt. "Ich mache diesen Job noch zwei, drei Jahre und will meinem Nachfolger eine volle Kasse übergeben. Dann können sie mit dem Geld machen, was sie wollen", sagte Hoeneß einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge beim sächsischen Wirtschaftsdialog saxxess in Dresden.
      Spannende Zeiten beim FC Bayern.

      Ehrlich gesagt sind mir 2-3 Jahre deutlich zu viel.
      "Ich bin Bayern-Kunde - und das ist auch gut so"..(;

      küstengucker schrieb:

      Ich glaube nicht an eine Übergangssaison. Dazu haben sie jetzt noch zu viele "Altlasten" verdiente Leistungsträger an Bord.
      Was ich meine. Sie haben robbery. Sie wissen das diese nicht mehr lange auf hohem Niveau spielen können, das sie aber gegen die meisten buli Klubs noch sehr effektiv sind.
      Das ist ein langsames auslaufen.
      Momentan zeigen die beiden auf dem Platz schon ein langsames Auslaufen. Sollte da nicht bald wieder eine deutlichere Steigerung kommen, MUSS diese Saison die letzte sein - so sehr ich die beiden Typen auch mag. Achtet mal drauf, was passiert, wenn Robbery versuchen, in einen Zweikampf zu gehen. In 90% der Faelle ist der Ball weg.

      Im Moment scheint aber auch taktisch einiges nicht zu stimmen. Ich kann mich nicht daran erinnern, 'meinen' FCB mit so wenig Zug nach vorne und Geschwindigkeit spielen zu sehen. Es ist eigentlich egal, auf welchem Niveau der Gegner spielt. Man hat immer das Gefuehl, sie sind schneller am Ball und/oder haben einen Mann mehr auf dem Platz.

      Ich habe fertig... :]
      "Ich bin Bayern-Kunde - und das ist auch gut so"..(;

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von RealistEins ()