Franck Ribery - The Golden Steak Warrior

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Il Barto schrieb:

      Davon abgesehen finde ich es tatsächlich mal sehr erfrischend, nicht diese von 10 verschiedenen PR-Beratern bis zur Unkenntlichkeit glattgebügelten Statements zu lesen.
      Da bin ich absolut bei dir.
      Gibt da aber trotzdem verschiedene Ansätze meiner Meinung nach.

      Zwischen emotionalen Ausbruch und billigem Proletentum gibt's halt auch noch nen Unterschied.
      Letztendlich aber auch egal, so wichtig ist das Thema nicht.
      Meinung über Ribery muss sich auch jeder selbst bilden.
      Für mich wirkt ein 35 jähriger, der sich ne 7 in die Haare rasiert aber ähnlich eloquent, wie jemand der sich Name und Geburtsdatum auf den Unterarm tätowiert.
      FC Bayern wird „einige Transfers machen“ – Lucas-Wechsel im Winter „unrealistisch“ | Transfermarkt

      Brazzo spricht ja richtig Tacheles :D
      Ansonsten bin ich wieder einmal auf's Neue erstaunt wie offen da über Spieler gesprochen wird die noch bei anderen Vereinen unter Vertrag stehen und stellenweise noch richtig lange.
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El_Duderino ()

      Luitze schrieb:

      3er-Kette schrieb:

      Titel des Threads glatte 10/10
      Jetzt erst gecheckt :D
      Der Leipziger wars.

      Leipziger schrieb:

      dann benennt doch hier um in 'Franck Ribery - The Golden Steak Warrior'
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.

      El_Duderino schrieb:

      Ansonsten bin ich wieder einmal auf's Neue erstaunt wie offen da über Spieler gesprochen wird die noch bei anderen Vereinen unter Vertrag stehen und stellenweise noch richtig lange.
      Mich wundert das jetzt nicht so. Sprechen dürfen die Vereine, auch Bayern, mit jedem Spieler. Nur verhandeln braucht die Erlaubnis des potentiell abgebenden Vereines. Aber da werden dann wohl einfach Beraterumwege genommen.
      Dazu kommt, wie oft liest man sinngeemäß "Wenn er unzufrieden ist, soll er einen Verein ranschaffen, der bereit ist eine angemessene Ablöse zu bezahlen, dann reden wir".

      Und spätestens wenn eine AK im Vertrag steht, wird diese ganze Regelung ja irgendwie ausgehebelt.
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann

      Bee schrieb:

      Naja zwischen erfrischend weil nicht glattgebügelt, und tiefstes Ghettoniveau dürften aber noch ein paar mögliche Nuancen liegen
      Stimmt.


      Bee schrieb:

      Zuma les halt zeigt wie abgehoben der mittlerweile ist.
      Die meisten leben in einer Blase. Ganz andere welt. Also 0 Erkenntnissgewinnn.

      Bee schrieb:

      Beleidigt die Zeitungen die mit geholfen haben ihn groß zu machen, beleidigt seine Follower die den Wert seiner Marke steigern und vermutlich für den einen oder anderen ganzen netten Werbedeal mitgesorgt haben.
      Falsch. Das Talent und Arbeit (bischen ranklotzen müssen die Jungs auch) haben ihn groß gemacht. Die anderen sind dann erst gekommen. Ist jetzt nicht so das man den kleinen Franck irgendwo an einer Autobahnraststätte aufgesammelt hätte. Ausgesetzt von seinen Haltern. Und alle hättrn sich solidarisch ein Nr. 7 Trikot gekauft, damit der arme Junge Fussballprofi werden kann wenn er groß ist.


      Bee schrieb:

      aber wenn ein Schalke-Spieler derart eskaliert wäre...ich würd mich schämen.
      Du vielleicht. Ich mit Sicherheit nicht. Warum auch? :ugly: Habe doch nichts gesagt.


      Unterm Strich ist dieser "Fall" einfach nur ein weiterer Beleg für unsere Shitstormgeneration. Empörer und Hater kommen raus und dürfen drauf hauen. Wenn der Manne von der Trinkhalle das macht, geht der Passant achselzuckend und kopfschüttelnd weiter. Ums Eck haben es die meisten schnell wieder vergessen.

      Aberr hey. das sind ja News unserer seriösen "Journalisten" mit Empörungskommentar und Sticheleien richtung Bayerführungsebene. Da war doch die Pressekonferenz. Ja geht.

      Für mich alles nur aufgeblasener Kinderfasching. Und die "Unterstützer" irgendeiner "Marke" kaufen weiter ihre Trikots. Blau, Gelb oder
      Rot.
      Werbefläche zu vermieten!!!

      Leonard schrieb:

      as Talent und Arbeit (bischen ranklotzen müssen die Jungs auch) haben ihn groß gemacht.
      Jein, natürlich, ich hab da wohl ein "mit gross gemacht" vergessen. Jeder "Star" braucht auch Leute die ihn so sehen, sonst ist er ja keiner. ;) Ich erinnere da nur an M.Reifs ejakulatisch-extatisches "weeeeeeltklasseeeeeeee" wenn Fronck sich nur formschöm gekratzt hat ;)
      Zumal es einen durchaus herstellbaren Bezug zwischen den Werten der Bildrechte, den persönlichen Werbeverträgen und der SM-Performance/Aktzeptanz gibt.
      Es gibt viele Talente die auch hart arbeiten, aber um sowas hochzukommen brauchst du glaube ich mittlerweile schon den Medienhype.


      Leonard schrieb:

      Unterm Strich ist dieser "Fall" einfach nur ein weiterer Beleg für unsere Shitstormgeneration. Empörer und Hater kommen raus und dürfen drauf hauen. Wenn der Manne von der Trinkhalle das macht, geht der Passant achselzuckend und kopfschüttelnd weiter. Ums Eck haben es die meisten schnell wieder vergessen.
      Da stimme ich dir vollkommen zu. Mir ist das Steak auch völlig egal. Und die Reaktionen seiner Fans :ugly: oder Follower sind deutlichst überzogen. Eben die kaum ernstzunehmende Generation Shitstorm.
      Aber das heisst j nicht das man auf sowas nicht halbwegs gesellschaftskonform reagieren könnte ;)

      Klar muss man sich nicht jeden Mist in den sozialen Netzwerken gefallen lassen, aber mit diesem eskalierne hat er sich sicherlich keinen größeren Gefallen getan.
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann

      Leonard schrieb:



      Bee schrieb:

      Beleidigt die Zeitungen die mit geholfen haben ihn groß zu machen, beleidigt seine Follower die den Wert seiner Marke steigern und vermutlich für den einen oder anderen ganzen netten Werbedeal mitgesorgt haben.
      Falsch. Das Talent und Arbeit (bischen ranklotzen müssen die Jungs auch) haben ihn groß gemacht. Die anderen sind dann erst gekommen.
      Trotzdem hat bee recht.

      Hätte er vor 60 Jahren gelebt, dann hätte er mit seinem Talent auch leben können - aber nicht in diesem Luxus.

      Das es jetzt anders aussieht liegt daran, daß der Fan bereit ist ihn und das was er leistet über alle maßen gut zu vergüten.

      Oder anders gesagt. Spinnen Wir den unwahrscheinlichen Fall und der fan boykottiert ihn von jetzt an.
      Die Sponsoren von ihm und den Bayern springen ab keiner kauft mehr seine Trikots, keiner geht mehr ins Stadion wenn er spielt.

      Dann würde kein Verein der Welt ihn mehr haben wollen und all sein Talent wäre nutzlos.

      Da dies nie passieren wird kann er sich alles erlauben.
      Aber eben nur weil der Fan den er gerade beleidigt hat weiterhin Geld in das System pumpt das ihn bezahlt.

      küstengucker schrieb:

      Aber eben nur weil der Fan den er gerade beleidigt hat weiterhin Geld in das System pumpt das ihn bezahlt.
      Schaue gerade eine TV-Serie. "The good Wife" Gerichtsserie. Also....
      Einspruch euer Ehren. Die Argumentation geht ins Leere.

      1. Er hat nicht "den Fan" beleidigt. Sondern er hat die beleidigt die ihn beleidigt haben. Ob jemand Fan ist oder nicht ist irrelevant. Er meinte die Hater. Wenn nur Einer geschrieben hätte... "Och, finde ich nicht so in Ordnung" wäre keine Reaktion gekommen.

      2. Die Motivation des "Fans". Der Fan geht nicht ins Stadion damit der Star viel Geld verdient. Er geht ins Stadion um den Star, das Spiel, das drumherum zu sehen. Dies lässt er sich etwas kosten. Und dieses Bedürfniss wird befriedigt. Er darf sich Trikots kaufen und Autogramme abholen. Der Fan handelt also nicht altruistisch und befindet sich somit nicht in der Situation eine besonders bedankte Stellung einzunehmen.

      3. Abschließend. Die, die ihn beleidigt haben. Auch und gerade unter der Gürtellinie sind ja eben nicht Fan des Spielers. Dies kann man zwar nicht 100 % ausschließen. Aber ist wohl schon so, dass sie ihm generell nicht wohl gesonnen sind. Also kaufen sie nicht seine Trikots und füllen ihm damit den Geldbeutel
      Werbefläche zu vermieten!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leonard ()