Lionel Messi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Es fällt einem nicht so einfach, einen einzelnen Spieler in einer Mannschaftssportart hervorzuheben, aber ich denke in diesem Fall ist es absolut gerechtfertigt, dass er mal einen eigenen Thread bekommt.
      Heute Saisontore 36 und 37 erzielt und wieder mal - wie in JEDEM Spiel - unzählige gute Pässe auf Mitspieler, großartige kleine Soli etc. Dieser Fussballer ist nicht zu beschreiben. Letzte Saison 50 Ligatore
      und schon wieder jetzt bei 37 und das ganze erst 14 Spieltage vor Saisonende.
      Zu allem Können kommt noch diese Bescheidenheit und uneitle Art dazu, die seinesgleichen sucht. Es gibt ja öfter hier die seltsame Meinung, dass er ohne seine Mitspieler nicht so stark wäre, na ja klar, welcher
      Fussballer wäre das denn? Nein, es gibt keine Argumente gegen die Tatsache, dass er der Allerbeste ist. Lasst uns im Fussballsinne froh sein, Zeitgenossen dieses Spielers sein zu dürfen und hoffen, dass er
      sich niemals schwerer verletzt.
      Wie beschrieb es sein Mitspieler Pique : ''Wenn C.Ronaldo der Beste der Welt ist, dann ist Leo ein Außerirdischer.'' Dem ist nichts hinzuzufügen. Oder was meint ihr?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von libuda78 ()

      Stimmt schon, er ist wahnsinn! Letzte Saison 50(!) Ligatore in der stärksten Liga der Welt, wenn er so weitermacht bricht er ihn erneut. Hochgerechnet käme er auf 58.58, wenn er so weitermacht. Dazu macht er noch viele Sachen außer den Toren. Er hat echt ein perfektes Fundament geschaffen, um als der beste von allen in die Geschichte einzugehen, schließlich ist er gerade mal mickrige 25 und hat schon alles abgeräumt ( Ausnahme Argentinien, aber auch da hat noch viel Zeit).
      Als ich erfahren hab, das Neuer Fake ist, fand ich das nicht so cool. Ich guck kein Spiel mehr an, ich hoff er läßt auch mich in Ruhe.
      "Der beste von allen" kann man nicht sagen, weil sich der Sport über die Jahre gewandelt hat. Und deshalb Vergleiche zu den anderen großen wie Pelé, etc. hinken. Aber einer der größten Fußballer aller Zeiten und der beste unserer Zeit ist er mit ziemlicher Sicherheit. Wer bereits mit Mitte 20 so viele Rekorde pulverisiert, ist schon legendär.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius
      Ja , sicher sind Vergleiche schwer, aber nicht unmöglich. Die Konstanz von Messi ist wirklich schockierend. Er ist nie verletzt und tritfft in jedem Spiel. Er ist auch ein sehr bescheidener, bodenständiger Mann, der ein optimales Umfeld hat. Maradonna war ja eine absolute Skandalnudel und launisch. Messi wird sicherliuch nicht so private Probleme kriegen wie ein Maradona.
      Als ich erfahren hab, das Neuer Fake ist, fand ich das nicht so cool. Ich guck kein Spiel mehr an, ich hoff er läßt auch mich in Ruhe.
      @ Il Barto:

      Du schreibst es selbst, der Fussball hat sich gewandelt, ist nämlich um ein Vielfaches anspruchsvoller geworden. Schneller, technischer, athletischer. D.h. also es ist umso erstaunlicher und unglaublicher,
      dass es einen so überragenden Einzelspieler heute noch gibt. Habe die Biografie gelesen und auch da steht, dass er, seitdem er anfing in jeder, aber auch in wirklich jeder Altersstufe der Allerbeste war, auch Jahrgänge übersprungen hat. Schaut euch die Videos auf Youtube an....youtube.com/watch?v=Xf2eybSPb-g....Hier ist er 5 (!!)....Ich hör jetzt auf, es gibt keine Worte diesen Fußballer zu beschreiben, natürlich steht er eine Stufe über Pele, Beckenbauer, Cruyff oder sonst wen.....(außer vielleicht Libuda.... ;) )
      .
      "Ich könnte mir auch vorstellen, dass man diesen dummen Gerüchten, die absolut lächerlich sind, nicht weiter Beachtung schenken sollte.

      Aber manche würden es wahrscheinlich auch glauben, wenn irgendeine ausländische Quelle davon berichtet, Draxler würde zu RWO wechseln."

      Icecul über möglichen Bastos Transfer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von isy04 ()

      libuda78 schrieb:

      @ Il Barto:

      Du schreibst es selbst, der Fussball hat sich gewandelt, ist nämlich um ein Vielfaches anspruchsvoller geworden. Schneller, technischer, athletischer.


      Und ich meinte das exakte Gegenteil. Nämlich, dass ein Pelé nie die Chance hatte, sich im heutigen Fußball zu beweisen. Ebensowenig ein Beckenbauer oder ein Cruyff. Aufgrund ihres Talentes hätten sie sich mit Sicherheit genauso im heutigen Fußball zurechtgefunden und große Leistungen vollbracht. Aber weil sie das nicht beweisen durften, kann man sie auch nicht mit einem Spieler der heutigen Zeit vergleichen. Das ist ungefähr so sinnvoll, wie einen Joe Montana und einen Lionel Messi zu vergleichen, nur weil Football und Fußball beide ihre Wurzeln im Rugby haben. Nämlich gar nicht sinnvoll, weil es zwei verschiedene Sportarten sind. Und genauso ist der Fußball der 50er eine andere Sportart.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius
      Hoppla, eig wollte ich nur Nr. 10 zustimmen :O
      "Ich könnte mir auch vorstellen, dass man diesen dummen Gerüchten, die absolut lächerlich sind, nicht weiter Beachtung schenken sollte.

      Aber manche würden es wahrscheinlich auch glauben, wenn irgendeine ausländische Quelle davon berichtet, Draxler würde zu RWO wechseln."

      Icecul über möglichen Bastos Transfer.
      Die "Besten von allen" haben große internationale Titel mit ihren Nationalmannschaften geholt, es ist fraglich, ob ihm dies mit Argentinien gelingen wird.
      Und deshalb kann man ihn (noch) nicht in einer Reihe mit den ganz Großen sehen.
      Das Ende ist nah!

      ExilBueraner schrieb:

      Die "Besten von allen" haben große internationale Titel mit ihren Nationalmannschaften geholt,

      Cruyff? Di Stefano?

      Außerdem ist das Nationalmannschaftsargument lächerlich. Demnach kann ein Waliser, der sich in seiner Jugend für die walisische N11 entscheidet, NIE ein großer werden, geht er aber nach England, steht ihm der Weg zur wahren Größe offen? Einfach nur doof, dieses Argument.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius
      Auch wenn Messi nie einen Weltmeister Titel holen sollte, wäre es vermessen zu behaupten, das Messi nicht der Größte ist. Da ist es egal, ob der Fußball sich über die Jahre weiterentwickelt hat. Ich zähle auch einen C. Ronaldo dazu. Beide sind zur Zeit, die besten Fußballer aller Zeiten. Jede Zeit hat ihre zwar ihre Superstars, aber beide, insbesondere Messi sind das Maß aller Dinge!


      Isso :kotz:
      Messi ist 25 Jahre alt, dreimaliger CL-Sieger und gerade auf dem Wege, seine sechste nationale Meisterschaft zu holen. Das ist herausragend.

      Aber ich halte es für wenig respektabel, einen derart jungen Burschen mal eben jenen Spielern vorzuziehen, die über Jahre den Sport geprägt haben. Ich rede hier nicht mal von den absoluten Ausnahmekickern wie Maradona, Beckenbauer, Zidane oder Pelé, die ihre Nationalmannschaften jeweils in mindestens zwei WM-Endspiele geführt haben - selbst dann, wenn jenes Team damals nicht das beste der Welt war. Aber diese Spieler machten eben den Unterschied.

      Was aber wird mit Spielern wie Paolo Maldini? Den fünfmaligen CL-Sieger (inkl. Eurocup der Meister), siebenmaligen Meister und Vizeweltmeister wird niemand nennen, wenn es um die besten Spieler aller Zeiten geht. Warum nennt man dann einen Messi, der besagte Werte noch nicht erreicht hat?
      Dann ritten wir heimwärts. Es war ein kühler, sternklarer Abend. Nie zuvor hatte ich so viele Sterne gesehen und nie so strahlende. Ich versuchte zu erraten, welcher Stern unsere Erde war. (Astrid Lindgren - "Die Brüder Löwenherz")

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nr.10 ()

      Mich stört so bisschen das "der beste aller Zeiten" Klar ist er der Spieler der zurzeit alles dominiert. Aber der beste aller Zeiten ? Ein Pele hat auch seine Ära geprägt, Di Stefano und Cruyff wurden ja auch schon genannt. Oder Kuzorra, schaut euch an wie lange er und seine Mitspieler damals Deutschland dominiert haben. Ich würde über Ihn sagen "einer der wenigen Ausnahmespieler der seine Ära geprägt hat".