Mailand 2011 - es war kein Traum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mailand 2011 - es war kein Traum

      oder wie mein Kumpel Frooonk seinen geilsten Geburtstag feierte...
      "Schlakke war damals die Ausgeburt der Hölle. Woche für Woche zogen Heerscharen von zahnlosen und arbeitsscheuen – dafür aber umso gewaltbereiteren – niederen Kreaturen durch die Republik, um sich mit Gleichgesinnten im Parkstadion zu treffen. Selbst auf 50,- DM Haupttribünenplätzen herrschte akute Lebensgefahr, wenn man ein anderes Trikot als das der Meineid-Zombies trug."
      "Schlakke war damals die Ausgeburt der Hölle. Woche für Woche zogen Heerscharen von zahnlosen und arbeitsscheuen – dafür aber umso gewaltbereiteren – niederen Kreaturen durch die Republik, um sich mit Gleichgesinnten im Parkstadion zu treffen. Selbst auf 50,- DM Haupttribünenplätzen herrschte akute Lebensgefahr, wenn man ein anderes Trikot als das der Meineid-Zombies trug."
      Haben jetzt nach 5 Jahren ne Rechnung wegen Maut-Prellerei aus Mailand erhalten. Erste Rechnung 116 Euro, da es über die Firma meines Kumpels lief, hatten die Rechtsabteilung Widerspruch eingelegt. Rechnung wurde jetzt halbiert.

      Soll mir doch noch mal einer sagen, die Mühlen in Deutschland mahlen langsam... :ugly: :arnie:
      "Schlakke war damals die Ausgeburt der Hölle. Woche für Woche zogen Heerscharen von zahnlosen und arbeitsscheuen – dafür aber umso gewaltbereiteren – niederen Kreaturen durch die Republik, um sich mit Gleichgesinnten im Parkstadion zu treffen. Selbst auf 50,- DM Haupttribünenplätzen herrschte akute Lebensgefahr, wenn man ein anderes Trikot als das der Meineid-Zombies trug."
      In 10 Jahren erfolgt dann der internationale Haftbefehl.
      Aleskrar? oda Asch ab?

      Elgert:"Und ich erwarte von unseren Spielern, dass sie, sobald sie das Schalke-Trikot überstreifen, jedes Mal so spielen, als sei es das Spiel ihres Lebens.“

      © since May 2002
      :D
      "Für den Embolo-Transfer musste ich schnellstens nach Montpellier reisen, aber es gab keine normalen Flugmöglichkeiten mehr. Ein Anruf bei Tönnies und zwei Stunden später war sein 'Moped', wie er es nennt, da: Es hat zwei Flügel und Düsen", sagte Heidel.

      Der Boss schrieb:

      Wie prellt man denn da die Maut?! Einfach durch die Mautstation durchgeprescht? :D
      Ne, kamen mit dem Apparat da nicht zurecht.

      War morgens um sieben Uhr. Hinter uns ne Rush-Hour-Schlange von locker 2 km und alle am hupen. :D

      Irgendwie sprach da auch noch ne Dame mit uns über Mikro, wir aber nix verstanden. :ugly:

      Irgendwann ging dann die Schranke von alleine auf und wir durch. Kam aber wohl parallel ein kleiner Zettel (Rechnung) raus, den wir wohl übersehen haben. :schal:
      "Schlakke war damals die Ausgeburt der Hölle. Woche für Woche zogen Heerscharen von zahnlosen und arbeitsscheuen – dafür aber umso gewaltbereiteren – niederen Kreaturen durch die Republik, um sich mit Gleichgesinnten im Parkstadion zu treffen. Selbst auf 50,- DM Haupttribünenplätzen herrschte akute Lebensgefahr, wenn man ein anderes Trikot als das der Meineid-Zombies trug."