Die UEFA und Financial Fair Play

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hat wirklich einer gedacht dass das FFP die die trifft die es treffen soll?

      De Idee was zu machen ist grundsätzlich gut, aber das die das nicht hinbekommen war auch irgendwie klar. Und erzählen dass man bei der UEFA nicht die Schlupflöcher sieht kann mir keiner. Nur ist zuviel Geld im Spiel um wirklich die richtigen einzugrenzen.
      „Qualität ohne Ergebnisse ist ziellos. Ergebnisse ohne Qualität sind langweilig.“[i]Johan Cruyff (†68)[/i]

      „Spieler, die keine echten Anführer sind, schnauzen ihre Mitspieler nach einem Fehler an. Echte Anführer kalkulieren immer mit Fehlern.“Johan Cruyff (†68)
      ich sehe hier keine wirkliche möglichkeit etwas zu machen..ausserdem wie schon hier geschrieben..es geht um viel geld und das wird man sich doch nicht entgehen lassen..wenn ein "sponsort" geld zahlen will in welchen summen auch immer dann wird er das zahlen. wie in der politik gibt es doch "lobbyarbeit". der platini bekommt dann von dem sponsor auch bisschen was und schon geht alles.das einzige was begrenzt werden könnte ist zb. sowas wie die "kirch-gelder" bei einem verein, wenn dieses bekannt wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schalkewilli ()

      Salary Cap dürfte in Europa nicht funktionieren. Dafür sorgt die EU die Gehaltsobergrenzen als nicht zulässig erklärt
      „Qualität ohne Ergebnisse ist ziellos. Ergebnisse ohne Qualität sind langweilig.“[i]Johan Cruyff (†68)[/i]

      „Spieler, die keine echten Anführer sind, schnauzen ihre Mitspieler nach einem Fehler an. Echte Anführer kalkulieren immer mit Fehlern.“Johan Cruyff (†68)

      Ralle schrieb:

      Salary Cap dürfte in Europa nicht funktionieren. Dafür sorgt die EU die Gehaltsobergrenzen als nicht zulässig erklärt


      Die EU kann aber nicht verbieten, dass man im Rahmen der Lizensierungsbedingungen die jährlichen Ausgaben für den Lizenzspielerkader auf 200 Mio jährlich deckelt, oder?
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.

      Il Barto schrieb:

      Ralle schrieb:

      Salary Cap dürfte in Europa nicht funktionieren. Dafür sorgt die EU die Gehaltsobergrenzen als nicht zulässig erklärt


      Die EU kann aber nicht verbieten, dass man im Rahmen der Lizensierungsbedingungen die jährlichen Ausgaben für den Lizenzspielerkader auf 200 Mio jährlich deckelt, oder?

      Wir reden von der EU, die verbietet das Gurken die nicht xy cm lang und so gerade sind nicht verkauft werden dürfen sondern in den müll müssen?

      Die EU kann theoretisch alles :O
      Eigentlich nur zum Pöbeln hier

      „Unser Clemmenz ist kein Rassist, er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot oder ein Rassist, aber er ist ganz sicherlich kein Pornostar“
      Abe Simpson

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Larsen.S04 ()

      Larsen.S04 schrieb:

      Wir reden von der EU, die verbietet das Gurken die nicht xy cm lang und so gerade sind nicht verkauft werden dürfen sondern in den müll müssen?

      Das halte ich dann allerdings für eine Urban Legend. Hast du da eine zuverlässige Quelle?

      Larsen.S04 schrieb:


      Die EU kann theoretisch alles :O

      Wird bei freiwilligen Verpflichtungen schwierig. Wenn du die Gesamtgrenze für einen Kader ziehst, wird dadurch ja keine Person benachteiligt, die deshalb klagen könnte.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.

      Il Barto schrieb:

      Larsen.S04 schrieb:

      Wir reden von der EU, die verbietet das Gurken die nicht xy cm lang und so gerade sind nicht verkauft werden dürfen sondern in den müll müssen?

      Das halte ich dann allerdings für eine Urban Legend. Hast du da eine zuverlässige Quelle?


      de.wikipedia.org/wiki/Verordnu…88_%28Gurkenverordnung%29
      Ist wieder außer Kraft, natürlich, aber sie existierte :D
      Eigentlich nur zum Pöbeln hier

      „Unser Clemmenz ist kein Rassist, er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot oder ein Rassist, aber er ist ganz sicherlich kein Pornostar“
      Abe Simpson

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Larsen.S04 ()

      Larsen.S04 schrieb:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_…enverordnung%29
      Ist wieder außer Kraft, natürlich, aber sie existierte :D

      Verbietet aber nix. Sondern fordert nur, dass eine Gurke für eine bestimmte Güteklasse auch bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss. ;)
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.
      Für Aufsehen sorgte auch die Rolle Platinis, die er bei der umstrittenen Vergabe der Weltmeisterschaft 2022 gespielt hatte: Platini stimmte als Europa-Vertreter in der FIFA für eine Vergabe der WM 2022 an Katar, auch wenn er sich kurz danach dafür einsetzte, dass das Turnier aufgrund der Temperaturen, die im Sommer in Katar herrschen, im Winter ausgetragen wird. Einige Wochen nach der Vergabe der WM 2022 wurde Platinis Sohn Laurent Europa-Chef der Gruppe "Qatar Sport Investments", was den Verdacht auf Korruption zulässt.


      wikipedia


      tja und Qatar Sport Investments gehört PSG.... :schweigen:
      ‪#‎auchindirsteckteinweltmeister‬

      RoyalBlue04 schrieb:

      Ex-Dubaiexpat schrieb:

      Bruchhagen hat recht, Malaga ist nicht die Koenigsentscheidung. Erst wenn City oder PSG zuschauen muss waere es ein Signal.


      City hat sich ja eh erledigt:D, aber Paris wäre in der Tat eine richtige Genugtuung!!

      wird nicht passieren. Platinis Sohn ist Europa Chef des Sponsors von Paris ....

      hier ein Auszug aus der Bild-Zeitung

      Es schmeckt danach: Die Kleinen fängt man, die Großen lässt
      man laufen. Und es schmeckt vor allem nach einer gigantischen Schummelei
      und Trickserei in der Uefa von Monsieur Platini.

      Denn
      da gibt es auch den Fall Paris St. Germain. Der Verein gehört "Katar
      Sports Investments" und hat seit 2011 sagenhafte 240 Millionen Euro mehr
      an Ablöse ausgegeben als eingenommen. Einen Großteil davon beißt allein
      der schwedische Super-Stürmer Zlatan Ibrahimovic ab.
      Also ein klassischer Fall, dass Platini mit seinem "Financial Fairplay" dazwischen fegen muss? Denkste!
      Paris
      St. Germain schließt gleichzeitig einen gigantischen Sponsoren-Vertrag
      mit Katars Tourismus-Behörde QTA ab, der bis 2016 rund 600 Millionen
      Euro in die Kassen spülen wird. Stürmer Ronaldo und Trainer Mourinho (beide Real Madrid) sollen schon bald an die Seine wechseln.
      Wir
      halten fest: Die Scheichs aus Katar machen in Paris Geschäfte quasi mit
      sich selbst. Ausgaben und Einnahmen halten sich die Waage. Das
      "Financial Fairplay ist ausgetrickst. Und alles ist in Butter. Oder doch
      nicht?
      Der Europa-Chef von "Katar Sports Investments" heißt
      Laurent Platini. Und er ist zufälligerweise der Sohn von Uefa-Präsident
      Michel Platini, dem Erfinder des sogenannten "Fairplay".