Werder Bremen - oder wie das Fert die Welt sah (Nordisch langsamer Newsflash)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Was waren das für Zeiten mit Thomas Schaaf und Klaus Allofs oder davor noch mit Otto Rehhagel !Bremen damals unter Allofs und Schaaf mit wunderbarem und spektakulärem Fußball!

      Pokalsieger dann noch 2009, Dritter 2010 und danach ging es bergab. Legendär die Halbfinals gegen den HSV 2009 im Uefa Cup und Pokal! Stichwort Paperkugel :ugly:

      Erinnere mich gerne an Werders Titelgewinn 2004 in München zurück. Abends haben wir das noch auf der 100 Jahr-Feier von Schalke in der Arena mitgefeiert( auch, weil Bayern nicht Meister wurde).

      Heute bleiben leider nur noch die Erinnerungen an tolle Zeiten! Für Werder und S04! Auch wenn Werder immerhin im Pokalhalbfinale steht. Aber da hängen die Trauben leider hoch!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alan Shearer ()

      Alan Shearer schrieb:

      Was waren das für Zeiten mit Thomas Schaaf und Klaus Allofs oder davor noch mit Otto Rehhagel !Bremen damals unter Allofs und Schaaf mit wunderbarem und spektakulärem Fußball!

      Pokalsieger dann noch 2009, Dritter 2010 und danach ging es bergab. Legendär die Halbfinals gegen den HSV 2009 im Uefa Cup und Pokal! Stichwort Paperkugel :ugly:

      Erinnere mich gerne an Werders Titelgewinn 2004 in München zurück. Abends haben wir das noch auf der 100 Jahr-Feier von Schalke in der Arena mitgefeiert( auch, weil Bayern nicht Meister wurde).

      Heute bleiben leider nur noch die Erinnerungen an tolle Zeiten! Für Werder und S04! Auch wenn Werder immerhin im Pokalhalbfinale steht. Aber da hängen die Trauben leider hoch!
      Wobei da halt auch schon solche Knaller wie die verschenkte Meisterschaft 2007 (an den letzten vier Spieltagen in Bielefeld und zuhause gegen Frankfurt verloren) bei sind. Am Ende 4 Punkte hinter Stuttgart.
      Schalke ist größer! #reclaimschalke

      Il Barto schrieb:

      Alan Shearer schrieb:

      Was waren das für Zeiten mit Thomas Schaaf und Klaus Allofs oder davor noch mit Otto Rehhagel !Bremen damals unter Allofs und Schaaf mit wunderbarem und spektakulärem Fußball!

      Pokalsieger dann noch 2009, Dritter 2010 und danach ging es bergab. Legendär die Halbfinals gegen den HSV 2009 im Uefa Cup und Pokal! Stichwort Paperkugel :ugly:

      Erinnere mich gerne an Werders Titelgewinn 2004 in München zurück. Abends haben wir das noch auf der 100 Jahr-Feier von Schalke in der Arena mitgefeiert( auch, weil Bayern nicht Meister wurde).

      Heute bleiben leider nur noch die Erinnerungen an tolle Zeiten! Für Werder und S04! Auch wenn Werder immerhin im Pokalhalbfinale steht. Aber da hängen die Trauben leider hoch!
      Wobei da halt auch schon solche Knaller wie die verschenkte Meisterschaft 2007 (an den letzten vier Spieltagen in Bielefeld und zuhause gegen Frankfurt verloren) bei sind. Am Ende 4 Punkte hinter Stuttgart.

      Ja. Da war ich sehr angefressen. Ich meine, Stuttgart, ernsthaft?
      Ferteidiger des wahren Blödsinns.

      IrrerDrongo schrieb:

      Ich trinke gleich Werder Whisky zum Spiel. Entweder das wirkt und wir gewinnen oder ich bin betrunken und die Niederlage ist mir egal. Win-Win.

      Auf FloKo und FraBa!
      Schade, dass das Finale dieses Jahr so früh ist. (Und Donnerstags. WARUM?!?)
      Normalerweise sind die Relegationsspiele ja rund ums Pokalfinale... Hätte es lustig gefunden, wenn Bremen und Kiel in 5 Tagen dreimal an drei verschiedenen Orten gegeneinander spielen würden.
      Schalke ist größer! #reclaimschalke
      Damals war doch das Wechseltheater von Frings und Klose.
      Hat ordentlich Punkte gekostet. Schalke natürlich auch zu dumm. War damals in Dortmund.
      Habe mich am 30. Spieltag noch köstlich amüsiert, als Timo Hildebrand bei Arena meinte, Stuttgart könne Meister werden.
      Am 34. Spieltag hat dann Hildebrand gelacht und ganz Stuttgart. Und ich habe dumm aus der Wäsche geguckt. :ugly:

      Ich behaupte bis heute, dass Stuttgart damals nicht die beste Elf hatte und sowohl Schalke als auch Bremen sich zu dumm angestellt haben.

      Mir fällt noch ein 4-4 von Werder gegen Valencia ein im Uefa Pokal. Einfach nur unterhaltsam gewesen!
      Ärgere mich bis heute über die ganzen Vollidioten damals bei uns im Stadion, die zu blöd waren, eine Tabelle zu lesen und sich über den Stuttgarter Sieg gegen Bayern gefreut haben. Das war das Spiel wo ich das erste Mal ernsthaft gesagt habe "Scheiße, die verlieren kein Spiel mehr, hoffentlich reicht unser Vorsprung". Das war eben am genannten 30. Spieltag. Hätte Stuttgart da verloren, wären wir Meister geworden, und wahrscheinlich Stuttgart sogar nur vierter.
      Schalke ist größer! #reclaimschalke

      IrrerDrongo schrieb:

      Il Barto schrieb:

      Wobei da halt auch schon solche Knaller wie die verschenkte Meisterschaft 2007 (an den letzten vier Spieltagen in Bielefeld und zuhause gegen Frankfurt verloren) bei sind. Am Ende 4 Punkte hinter Stuttgart.
      Ja. Da war ich sehr angefressen. Ich meine, Stuttgart, ernsthaft?
      Wir haben die letzten acht Spiele am Stück gewonnen, daher kaum nur das Bremer oder Schalker "Unvermögen" für die Meisterschaft verantwortlich . In den Spieltagen habt ihr 18 bzw. 15 Punkte geholt, das hätte in vielen anderen Jahren vor 2011 (als es dann echt krank wurde) noch gereicht.
      "Völker der Welt, schaut auf diese Stadt":

      https://www.youtube.com/watch?v=2Qs0B3OD0JU
      Das wir den Vorsprung nicht ins Ziel gerettet haben war für mich bis zum Abstieg die größte sportliche Enttäuschung. Den Namen des damaligen Trainers habe ich bis heute nicht mehr in den Mund genommen...
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)

      olevfbole schrieb:

      Wir haben die letzten acht Spiele am Stück gewonnen,
      Wird euch nie wieder gelingen, darauf habe ich mich schon 2007 festgelegt.
      Und da sah auch für euch die Zukunft noch rosiger aus.

      Und was da für Duselsiege dabei waren, ich sage nur Doppelkopfballeigentor von Hannover zum Slapsticksieg oder die Siege gegen Bochum (unter dem Jubel derer Fans) und Cottbus.
      So viel masel tov ist selten, eures habt ihr damit für Jahrzehnte aufgebraucht.
      Bochumer Fans jubelten über Schalkes Scheitern im Titelkampf 2007, obwohl man selbst mit einem Sieg gegen Stuttgart fett im Geschäft gewesen wäre mit einer Uefa Pokal-Qualifikation. Zur Halbzeit führte Bochum 2-1. Norbert Dickel damals in der Halbzeit in Dortmund: "Bochum führt noch"... Ohne Worte, der Nobby :ugly:

      Hoffentlich geht Bochum nächste Saison direkt wieder runter und spielt nie wieder in der Bundesliga! :dafür:
      Wäre Schalke damals nicht ganz oben gewesen, hätte es diese unglaubliche Glücksserie von Stuttgart nicht gegeben.
      Ist jedenfalls meine These. Vor Bayern hätten sie sich nach einer 0:1 Niederlage in die Hosen geschissen.
      Aber so: Karma.

      Das haben wir jedoch inzwischen abgelegt und gehen völlig entehrt in die 2. Liga.

      Neu

      Zwischen Qualität und Mentalität klafft bei Werder eine Lücke so groß wie der Mariannengraben.

      Sollen jetzt nicht so tun, als wäre wieder alles in Butter.

      Im Sommer muss was passieren.

      Bitte. Wäre schön. Echt.
      ...und außerdem hab ich Hunger!

      Neu

      Herb schrieb:

      Zwischen Qualität und Mentalität klafft bei Werder eine Lücke so groß wie der Mariannengraben.

      Sollen jetzt nicht so tun, als wäre wieder alles in Butter.

      Im Sommer muss was passieren.

      Bitte. Wäre schön. Echt.
      Ok. War Pokalspiel. Aber so einen Kampfgeist haben wir hier seit Jahren nicht mehr gesehen. Waren top eingestellt und haben den Leipzigern den Spaß am Kicken genommen. Spielerisch wars eher mau, obwohl es ein paar richtig gute Umschaltmomente gab. Auch da ist Werder unserem S04 noch deutlich überlegen.

      Denke aber, dass Werder sich in dieser Saison noch einmal retten wird. Womöglich sogar über die Tordifferenz. Werder gehört aber auch in den nächsten Jahren zu den Vereinen, die ständig gegen den Abstieg spielen werden und irgendwann auch runtergehen. Bayern, Dortmund, Leipzig, Wolfsburg, Leverkusen, Hoffenheim und sogar Hertha sind mit ihren finanzellen Möglichkeiten auf Dauer nicht zu erreichen. Frankfurt und Gladbach können noch ein Weilchen vom sehr guten Kader zehren. Auf Dauer werden diese beiden Teams aber auch unten reinrutschen. Für Augsburg, Freiburg, Werder und Stuttgart wird es schon etwas früher eng werden. Solange noch Aufsteiger hochkommen, die direkt wieder runtergehen, wird sich das nochmals verzögern. Aber auf lange Sicht ist die Bundesliga sehr vorhersehbar in ihrer Entwicklung. Vielleicht kommt auch noch ein heutiger Zweit- oder Drittligist auf die Idee, mit ordentlich externem Geld nach oben zu wollen.

      Neu

      es wird schwer für den HSV und uns, uns nächstes Jahr gegen Bremen durchzusetzen.
      "Dennoch kann nichts auf der Welt das Gefühl des Menschen verhindern, für die Freiheit geboren zu sein. Niemals, was auch geschehen mag, kann er die Knechtschaft ertragen; denn er denkt."
      Simone Weil

      Neu

      Hertha aber nicht beim Windhorstmodell. Das ist einfach nur ein "Ich kaufe Anteile, und ihr könnt die Erlöse dann in die Mannschaft stecken". Das Geld ist danach genauso weg wie beim VfB Stuttgart, wenn der Anteile an die schwäbische Eisenbahn verkauft.

      Hertha hat einfach nur sehr, sehr viele Anteile auf einmal verkauft. Das war der Versuch, mit einer großen Anschubinvestition in die Ränge zu kommen, wo sich das ganze refinanziert. Wenn ich mir die Tabelle angucke, mit mäßigem Erfolg, auch wenn sie bei dem Restprogramm, mit fünf Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte, geschenkten 3 Punkten gegen uns und Freiburg als einziger Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte wohl leider nicht den Super-Gau des Abstiegs erleben werden.

      Weg ist das Geld aber trotzdem, und Windy ist kein Sugar Daddy, der das macht, weil er Berlin so toll findet und auf Profit scheißt. Wenn der das als totes Fert sieht, ist der ganz schnell wieder raus da und verkloppt die Anteile an irgendwelche Amis.
      Schalke ist größer! #reclaimschalke