Sky 90!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      War ne Anspielung auf nen Spruchband von vor 9 Jahren oder so... (also lediglich der Reim, anderes Thema)

      Befürworte das in vollem Umfang. Mir egal wie man Leite wie Spiegel, Potofski oder auch Breuckmann einbindet - aber Siekmann muss weg.

      @Durable

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von neumi ()

      Ich glaube Knäbel legt die Causa DG in Schröders Hände, genau wie eben die Kaderplanung.

      Mit Huntelaar in Gesprächen. Das Team rund um den Trainer muss stark sein.

      Direkter Wiederaufstieg hängt von der Transferperiode ab. In unserer Größenordnung brauchen wir 2 Transferperioden. Also eher nicht direkter Wiederaufstieg.
      Peter Knäbels Aussagen in der Zusammenfassung:
      - Abstieg kein Zufall
      - Mixtur der letzten 2 Jahre
      - vermeidet Dementi, dass Heidel Schuld ist
      - zu viele Fehlentscheidungen in kurzer Zeit
      - möchte aber nicht mehr in die Vergangenheit schauen
      - du musst deine Wurzeln kennen, um die Zukunft gestalten zu können
      - 2. Halbzeit gestern desaströs
      - hat feste Absicht, mit Grammozis in die neue Saison zu gehen (lässt sich aber in der Wortwahl ein Schlupfloch)
      - kann noch nicht abschätzen, ob er die teuren Spieler im Sommer verkauft/verschenkt bekommt
      - hätte trotzdem finanzielle Spielräume, wenn 2 der teuren Spieler bleiben würden
      - Knappenschmiede wird wichtige Stütze werden
      - weiterhin Gespräche mit Huntelaar
      - Schröder wird die Kaderplanung von ihm übernehmen
      - Schröder ist bereits im Hintergrund mit eingestiegen
      - Team rund ums Team wird weiter aufgerüstet
      - legt Saisonziel erstmal nicht auf Aufstieg fest
      - hat Spaß an seinem aktuellen Job
      - Spieler haben ein schlechtes Gewissen, auch wenn es gestern wieder nicht so aussah.

      Potofski und Thon leider überwiegend sehr monokausal unterwegs: Man muss Schalke verstehen, um dort Erfolg zu haben.

      Hamann befürwortet einen Trainerneustart ohne Grammozis. Potofski wünscht sich Grammozis für nächste Saison.

      Wichtiges Statement von Thon: Wir müssen es einfach wieder hinbekommen, unsere Spieler besser zu machen. Das ist uns komplett abgegangen die letzten Jahre.

      Olaf Thon: Wir werden das Bayern München der zweiten Liga sein. Er meinte damit wohl, dass wir bei allen Gegnern das Spiel machen müssen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SchalkerErpel ()

      @El Fantasma
      Klang für mich aber so durch. Und das ist auch in Ordnung. Bei der Umkrempelung brauchen wir auch gut und gerne zwei Transferfenster. Ich glaube einfach nicht, dass egal, wie das Transferfenster endet, der direkte Wiederaufstieg ausgerufen wird. Dass man das will, steht außer Frage.
      Olaf sacht, "zusammen sind wir stark".
      Jetzt fehlt nur noch Detlef D! Soost und sein:
      Wenn du dir etwas ganz doll vornimmst, dann kannst du alles schaffen..

      Knäbel's damalige Aussage "machen auch mit Grammozis in Liga 2 weiter",
      war wohl auch ein Stück weit Hoffnung, Druck vom Kessel zu nehmen und
      vielleicht noch auf ein kleines Wunder zu hoffen. Aber mittlerweile hört sich
      das doch durch die Blume etwas anders an.
      Knäbel hat sich ein Hintertürchen für einen Trainerwechsel offen gelassen. Auch der Satz wir wollen das Team um den Trainer stärken. Von welchem Trainer auch immer. Also nach Überzeugung von DG klang das nicht so recht.
      Naja, nach dem 34. Spieltag wissen wir mehr. Ansonsten eher ein Olaf Thon Talk. ;)

      SchalkerErpel schrieb:

      Peter Knäbels Aussagen in der Zusammenfassung:


      - Abstieg kein Zufall
      - Mixtur der letzten 2 Jahre


      - 2. Halbzeit gestern desaströs
      Finde 2 Jahre viel zu kurz gedacht. Das ist die Folge eines mindestens 5-7 Jahre andauernden Verfalls.

      Warum nur 2. Halbzeit? Begreife die Leute nicht.
      Vergleicht man die Statistiken (Torschüsse, Ballbesitz, Passquote, Zweikämpfe) sind diese im Verhältnis in HZ 1 und 2 nahezu identisch.
      Hopp hat halt zuerst nix getroffen und wir aus 2 Chancen 2 Tore gemacht.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."
      Bei allem Respekt und Wertschätzung für Olaf Thon selbst und natürlich seiner Schalker Historie als Spieler.

      Es hat einfach seinen Grund, warum er im Kern den bislang nicht grad als Ausbildungsberuf anerkannten "Repräsentanten-Job" hat und Trainager der Traditionsmannschaft ist.

      Im Kern aber schon eine ehrenhafte Sache des S04, ihn dafür auf der payroll zu haben.

      Mr. Rossi schrieb:

      dukesabo schrieb:

      Im Kern aber schon eine ehrenhafte Sache des S04, ihn dafür auf der payroll zu haben.
      Echt... Habe nur gelesen dass er ein "offizieller Repräsentant" des Vereins ist. Wusste nicht dass man dafür Geld bekommt. Wie viel bekommt er denn?
      Ausgerechnet die Kopien der Lohnabrechnungen des S04 mit Buchstabe T hangen die Tage nicht wie sonst am schwarzen Brett vom Marktkauf.

      Eine Bezahlung leite ich einfach aus simpler Logik ab.

      Olaf Thon geht meines Wissens aktuell keiner anderen Tätigkeit als der oben genannten nach, zusätzlich ergänzt durch unregelmäßige kurze Medienauftritte als Experte.

      Von irgendwas muss ein Mensch aber seinen Lebensunterhalt bestreiten. Schalke ist zwar ein geiler Klub, aber ganz für Lacko irgendwas dort dauerhaft zu machen? Come on.
      @'dukesabo

      Möglicherweise hat Olaf in seiner aktiven Zeit einfach gut verdient und das Geld gut angelegt so dass er nun von seinen Reserven leben kann. Eventuell macht er den Job auf Schalke ja auch ehrenamtlich. Kann also sein, dass du unrecht hast.

      Heizer schrieb:

      Seelenspender schrieb:

      FC Bayern der 2. Liga
      Nice Olaf
      Zurück in die 80iger, als jeder die fette Sau Schalke schlachten wollte. Nur Phrasen von Olaf ...
      Finde diese Aussage nicht wirklich prickelnd. Habe irgendwie Angst das uns so was nächste Saison noch um die Ohren fliegt. Kann nicht begründen warum, ist nur mittlerweile so, das mich sowas beunruhigt. Ausserdem möchte ich nicht das mein Herzensverein mit den Bauern verglichen wird.