Trauriges aus der Welt des Fußballs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der Grund, warum es Gästeblocks gibt ist doch gerade um "wilden" Kartenkauf und lauter gemischte Blöcke zu reduzieren bzw. nach Möglichkeit ganz zu vermeiden. Wenn man jetzt nicht auf so einen hirnrissigen Blödsinn wie Postleitzahlensperre zurückgreifen will, erreicht man mit der Schließung der Gästeblocks doch das genaue Gegenteil, nämlich mehr Risiko und damit die Rechtfertigung der Polizei für die zur Zeit eigentlich völlig überdimensionierten Aufgebote.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.
      Warum N’Golo Kante plötzlich spricht | 11 Freunde

      Einfach schade wenn ein so guter Mensch so ausgenutzt wird. Selbstverständlich war er wohl ziemlich naiv und gutgläubig, tut mir trotzdem immer etwas leid sowas zu lesen.
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

      Il Barto schrieb:

      Der Grund, warum es Gästeblocks gibt ist doch gerade um "wilden" Kartenkauf und lauter gemischte Blöcke zu reduzieren bzw. nach Möglichkeit ganz zu vermeiden. Wenn man jetzt nicht auf so einen hirnrissigen Blödsinn wie Postleitzahlensperre zurückgreifen will, erreicht man mit der Schließung der Gästeblocks doch das genaue Gegenteil, nämlich mehr Risiko und damit die Rechtfertigung der Polizei für die zur Zeit eigentlich völlig überdimensionierten Aufgebote.
      Man könnte glauben, soweit denken die gar nicht...
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."
      Passt hier am besten rein:


      Ich fühle mich gerade, als hätte ich auf alles geschissen, was mir heilig ist. Quasi, wie ne billige Fünfeuronutte auf der Truckerraststätte, jede Selbstachtung verloren:

      Meine Schwester hat mir aufgetragen, meinem Patenkind, das neben pflichtbewusst getragenem königsblau, in allen Farben erfolgsverwöhnter Klubs herumläuft (Barca, ManCity) ein Liverpool-Trikot zu Weihnachten zu besorgen.
      Ein Kindertrikot mit Flock kostet inklusive Versand beim LUFC 103,74 Euro. Und ich habe es bestellt. TOTAL KRANK ist das.

      Nicht nur, weil es ein Verrat am Ruhrpott und jedem Verein ist, der eben nicht bloß als Börsenplanspiel oder Investorenzeitvertreib existiert! Nicht des Geldes wegen, obwohl die dort natürlich jegliche Scham verloren haben!
      Nicht, weil dank meiner Merchandise-Kohle ein Salah demnächst 77500 Euro pro Tag (!!) verdient!

      Das schlimmste Gefühl für mich ist, diese horizontbefreiten Eltern nicht vehement davon abgehalten zu haben, den geliebten Patensohn so scheißverstandsvergessen auf den elenden Weg des Fußballkonsums zu schieben, anstatt ihn selbstverständlich zu manipulieren und zu bewirken, dass er sich angewidert von der Fenway Sports Group abwendet!

      Bitte macht das anders als ich! Besser!

      Erklärt euren Kindern kindgerecht, dass diese tollen Spieler, die eure Kinder zu ihren Idolen machen, zukünftig ganz sicher nie mehr für Schalke bezahlbar werden, wenn wir die totale Dominanz der Finanzkonglomerate zusätzlich stärken und ihnen indirekt damit Recht geben, wie sie die Fans gewissenlos abkassieren! Und fragt sie, ob es nicht irgendwie geiler wäre, wenn wenigstens der eine oder andere davon in ferner Zukunft auch mal für den S04 auf Torejagd gehen möchte. Vielleicht passiert das ja auch so nicht, aber wir sollten vielleicht davon Abstand nehmen, selbst zu bewirken, für alle Zeiten abgehängt zu werden. Wenn wir sinnlos Geld verbraten, dann auf Schalke! Natürlich werden wir nie der Geldklub sein. Aber wir müssen die Schere nicht auch noch eigenhändig spreizen.

      Denn: Nein, verdammt, es ist nicht das normalste auf der Welt, wenn alle Kids in den Trikots von PSG, Liverpool, Manchester City oder Barca rumrennen. Nein, wir müssen und sollten mit unserem Geld nicht manifestieren, dass für deren Shareholder die Einnahmeseite stimmt und das Konzept aufgeht, eben radikal an der Vermarktungs- und Preisschraube zu drehen.

      Wir sind dumme Arsch.löcher (ich Vollidiot!), wenn wir das mitmachen. Und dazu noch richtig beschissene Vorbilder als Eltern (in dem Fall ihr), wenn wir das einfach ausblenden!
      https://www.youtube.com/watch?v=sPMgNA0hnvE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Monkey Republic ()

      hab mich schon in mehreren Fretts vorgestellt, dass man das in jedem muss, meinste nicht ernst, oder?
      Mir ist es scheißegal, wer dein Vadder iss, so lange ich der Vorsitzende von diesem Anglerverein bin, läuft mir hier niemand einfach übers Wasser.

      Ben1904 schrieb:

      Schick das Trikot halt zurück oder storniere die Bestellung wenn es noch möglich ist.
      Du hast die Möglichkeiten deine Schandtat wieder gut zu machen. Es liegt ganz alleine an dir.
      So nämlich
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."
      @Monkey Republic

      Dir ist aber schon bewusst, das der gleiche Text auch von einem Fan eines kleinen unterklassigen Clubs der Regionalliga oder tiefer kommen könnte, der seinem Patenkind ein Schalke Trikot kaufen soll ?
      Türlich, wir sind ein Verein und keine AG oder sonstwas, aber das meiste in Sachen Fussballkonsum lässt sich spätestens über Umwege eben auch auf uns übertragen.

      Und ob ein Salah nun ~75k pro Tag "verdient" oder ein Nübel (kolportiert, wenn die Zahlen stimmen) ~16k macht für mich keinen großen Unterschied mehr.

      Sind für einen "normalen" Arbeitnehmer der mit 3-4k im monat nach Hause geht, kaum noch greifbare Zahlen. Wir sollten uns aber zurückhalten die großen die so weit über uns in der Nahrungskette stehen zu kritisieren, denn wir stehen für viele andere clubs auch sehr weit oben in der finanziellen Nahrungskette.

      Mal abgesehen davon gehts hier wenn ichs richtig verstanden habe um den Weihnachtswunsch eines Kindes, sollte man schon versuchen zu erfüllen wenn es geht. Der oder die kleine wird irgendwann eine eigene Meinung zum Thema Fussballkonsum haben.
      "Nölen" ist viel mehr Schalke DNA als es Malochen je sein könnte!

      Neu

      Vorsitzender des verantwortlichen Schiedsrichterausschusses:

      "Es kann nicht sein, dass eine Mannschaft selbstständig ein Spiel abbricht. Was macht denn Borussia Dortmund vor 80.000 Zuschauern, wenn da etwas reingerufen wird? Die gehen ja auch nicht nach Hause."

      Was für eine erbärmliche Aussage einer weiteren Duckmaus dieser Gesellschaft. Sinnbild einer Vorgehensweise, die die Opfer zu Tätern stilisiert und solchen Versagern auf der Tribüne jegliche Legitimation gibt, weiter ihren Müll aus den Mäulern fließen zu lassen.
      Schalker gegen Rassismus!

      Neu

      Giuliano-Celentano schrieb:

      Ben1904 schrieb:

      Schick das Trikot halt zurück oder storniere die Bestellung wenn es noch möglich ist.
      Du hast die Möglichkeiten deine Schandtat wieder gut zu machen. Es liegt ganz alleine an dir.
      So nämlich
      Genau das habe ich heute getan!

      Der Zwerg hat auch noch viele andere Herzenswünsche und wird nie erfahren, dass dieses Trikot der "Top-Brand" aus dem Portfolio der Fenway Sports Group schon beinahe auf dem Weg war.

      Es gibt Leute, denen reichen die beiden Grundprinzipien, "möge sich niemals eine innere Haltung zwischen mich und meinen Konsum stellen" und "möge mich nach Feierabend nie jemand zum Denken auffordern, damit ich in meiner weltanschaulichen Einöde abschlaffen und RTL gucken kann". Aus deren Perspektive ist natürlich allein schon der Gedanke daran, wegen einer Konsumentscheidung mit sich ins Gericht zu gehen total albern.

      Die dürfen das aber auch gerne anders machen und sehen sich dabei ja auch allerorten als "normal" bestätigt.
      Ich bin der Sonderling. Und für mich ist das konsequent. Sicher könnten Anhänger von Kleinvereinen ähnlich argumentieren. Aber ich bin nicht alle. Und ich muss nicht für alle logisch nachvollziehbar handeln, sondern nur für mich selbst. Natürlich sehe ich einen Trikotkauf zum Schaden des S04 kritischer, als eine Konsumentscheidung zu dessen Gunsten! Ich favorisiere fußballideologisch eben ein ganz kleines bisschen irrational die Geschicke des S04.
      Kein Problem für mich, wenn man das belächelt.
      https://www.youtube.com/watch?v=sPMgNA0hnvE