Die Saison ist vorbei und in der Sommerpause haben wir alle Zeit wieder etwas runterzukommen.
In der letzten Zeit kamen immer wieder nicht nett gemeinte Umschreibungen von Vereinsverantwortlichen auf. Nach der verständlicherweise vorhandenen Empörung und Verärgerung über viele verschiedene Dinge wollen wir jetzt wieder zurück zu einem niveauvollen Miteinander.

Daher bitten wir euch, über unsere Vereinsverantwortlichen wieder mit ihrem Namen zu sprechen. Nicht mit irgendwelchen Umschreibungen aus der Tierwelt oder ähnliches. Wir werden in Zukunft vermehrt darauf achten, dass wir wieder dahin zurückkommen, wie es mal war.

Die 20 umsatzstärksten Vereine in Europa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kapemois schrieb:

      GoldonS04 schrieb:

      Nach einer Meisterschaft würden wir auch woanders stehen.
      Stimmt, nur die Frage ist, können wir das in absehbarer Zeit schaffen?
      ?(


      Fraglich eher, ob Leicester mit diesem onehitwonder die Position wird halten können.

      Nach zweimal international stehen wir weder vor denen.
      Wolfram Wuttke: Schalker, Nationalspieler, schlampertes Genie. 17. November 1961 bis 1. März 2015


      Schalke Fan seit 1903

      Alter weiser Mann.
      Wenn man sieht, dass wir in diesem Ranking in den letzten Jahren immer in den Top 20 waren, dann ist das schon erschreckend was wir sportlich in den letzten Jahren rausgeholt haben.

      Der Anspruch von Schalke muss jedes Jahr Top 4 in der BL und CL Achtelfinale sein.
      "Panik ist eine Form von Hybris. Sie geht mit dem selbstgefälligen Gefühl einher, dass man genau weiß, wohin die Welt steuert – nämlich Richtung Abgrund." - Yuval Noah Harari

      Kobi schrieb:

      Wenn man sieht, dass wir in diesem Ranking in den letzten Jahren immer in den Top 20 waren, dann ist das schon erschreckend was wir sportlich in den letzten Jahren rausgeholt haben.

      Der Anspruch von Schalke muss jedes Jahr Top 4 in der BL und CL Achtelfinale sein.
      Ganz genau dasselbe dachte ich auch.

      Kobi schrieb:

      Wenn man sieht, dass wir in diesem Ranking in den letzten Jahren immer in den Top 20 waren, dann ist das schon erschreckend was wir sportlich in den letzten Jahren rausgeholt haben.
      Naaja nicht wirklich. Die Liste sagt, wie @neumi schon erwähnte, wenig über die wirkliche Finanzkraft aus. Wir zahlen halt auch unsere "Schulden" ab, bauen auf dem Vereinsgelände herum, ich weiss grad garnicht wie das mit der Fan-Anleihe ist, aber ich vermute da müssen auch Rücklagen gebildet werden, etc.

      Von daher ist es eher beachtlich das wir in den letzten Jahren so oft in der CL waren und dort so weit gekommen sind. Man stelle sich vor wir wären alle finanziellen Altlasten los, hätten die Umbauten geschultert, etc.
      Aber es wird seinen Grund haben, das wir die Etatkosten diese Spielzeit so krass gesenkt haben. Trotzdem werden wir ja irgendwann hoffentlich "Schuldenfrei" sein, und die Umsätze werden vermutlich steigen.
      Bis ddahin gilt es in der Liga und international dranzubleiben und nicht den Anschluss zu verlieren.
      "Nölen" ist viel mehr Schalke DNA als es Malochen je sein könnte!

      Bee schrieb:

      Trotzdem werden wir ja irgendwann hoffentlich "Schuldenfrei" sein, und die Umsätze werden vermutlich steigen.
      Da warte ich seit den 70igern drauf.
      Ist mir auch langsam egal, ob wir
      Schulden haben oder der Papst Mit-
      glied oder ohne ist!
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."
      Schulden/Verbindlichkeiten sind betriebswirtschaftlich sinnvoll, sagt Peters.

      50 Mio für einen Verein/ein Unternehmen unserer Größenordnung gar kein Problem, sagt Peters.
      Wolfram Wuttke: Schalker, Nationalspieler, schlampertes Genie. 17. November 1961 bis 1. März 2015


      Schalke Fan seit 1903

      Alter weiser Mann.
      Auch in diesem Jahr hat Deloitte den jährlichen Bericht veröffentlicht.

      Deloitte berücksichtigt bei der Umsatzermittlung die Erlöse durch Ticketverkäufe, Fernsehrechte und weitere kommerzielle Einnahmen wie Sponsoring und Merchandise. Einnahmen aus Transfers o. ä. werden nicht berücksichtigt. Die Zahlen unterscheiden sich daher zum Teil deutlich von den offiziellen Zahlen der Klubs.

      2017/18 Umsatz in Mio (Veränderung zum Vorjahr)
      1. Real Madrid 750,9 (+1)
      2. FC Barcelona 690,4 (+1)
      3. Manchester United 666 (-2)
      4. Bayern Munich 629,2
      5. Manchester City 568,4
      6. Paris Saint-Germain 541,7 (+1)
      7. Liverpool 513,7 (+2)
      8. Chelsea 505,7
      9. Arsenal 439,2 (-3)
      10. Tottenham Hotspur 428,3 (+1)
      11. Juventus 394,9 (-1)
      12. Borussia Dortmund 317,2
      13. Atlético de Madrid 304,4
      14. FC Internazionale Milano 280,8 (+1)
      15. AS Roma 250 (neu)
      16. Schalke 04 243,8
      17. Everton 212,9 (+3)
      18. AC Milan 207,7 (neu)
      19. Newcastle United 201,5 (neu)
      20. West Ham United 197,9 (-3)

      Zu uns heißt es:

      Schalke 04 remain in 16th position this year making it 16 consecutive appearances in the top 20. Despite missing out on participation in UEFA club competitions in 2017/18, the club achieved overall revenue growth of 6% (€13.6m) to €243.8m, including an increase in broadcast revenue of €8.7m as incremental revenue from the Bundesliga’s improved new broadcast rights cycle and a higher finishing position in the league offset reduced UEFA distributions. Commercial growth of €11.2m (12%) included the renewal of the shirt front sponsorship agreement with Gazprom and a new shirt sleeve deal with AllyouneedFresh.


      The club opened a new office in Shanghai and partnered with Chinese Super League's Hebei China Fortune FC in 2018 as part of their plans to pursue further commercial growth in a key emerging market for football. Given Schalke 04 return to the Champions League this season, we expect continued revenue growth in next year’s edition of the Money League, with the club’s revenue potentially surpassing €300m for the first time. This should enable the club to improve its position in next year’s Money League.
      Deloitte Football Money League | Deloitte UK