Trainingseindrücke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich setze meine 10 Cents auf Harit/ Rudy.
      Es gibt gar keinen Grund Boujellab rauszunehmen.
      Harit könnte zumindest für das Derby aussetzen auf Grund des Schwänzen des Sprachkurses.
      Und Huub hat Boujellab integriert und gleichzeitig Rudy aus der Stammelf entfernt. Vielleicht erleben wir auch wieder eine Überraschung. Ich hoffe darüberhinaus, dass Carls spielt.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.
      -
      Vorsicht: Diagnostizierter Autist onboard - bitte mitbedenken.
      übrigens habe ich das Training gestern als vollkommen sinnlos empfunden. Da konnten noch nicht mal die Spieler was dafür, dass man den Eindruck bekommen hat, dass sie lasch trainieren. Aber was bitte waren das für Übungsformen?
      "Wir haben die Talente! Aber wir müssen auch die Fans sensibilisieren: Das sind unsere Jungs, die man nicht gleich bei jedem Fehler auspfeift." - Jens Keller

      *jule* schrieb:

      übrigens habe ich das Training gestern als vollkommen sinnlos empfunden. Da konnten noch nicht mal die Spieler was dafür, dass man den Eindruck bekommen hat, dass sie lasch trainieren. Aber was bitte waren das für Übungsformen?
      Gut, dass du es schreibst, denn bei mir wäre das wieder als Hass auf Stevens interpretiert worden. Ich fand das auch dermaßen unfassbar, dass ich ich gefragt habe, ob die Abschlusstrainings von Bundesligisten wirklich aussehen. Hier ein wenig Gelächter, da ein Kreis und ein paar Geschenke, bisschen Gerede, hier mal eine Übung (langer Ball auf einen Außenspieler, der kontrolliert den Ball und flankt, Abschluss), in der jeder der drei Spieler völlig ohne Gegnerdruck handeln konnte... Ich war echt schockiert. Nachdem dann ein langer Ball kam, der Außenspieler den unfassbar unterirdisch angenommen hat (sodass der Ball auf links lag), dann einen Bogen gelaufen (und damit den Ball einmal umlaufen) ist und mit rechts geflankt hat, habe ich ausgemacht.

      Vielleicht ist das ja das gewisse Feingefühl, was Bundesligatrainer brauchen und die Mannschaft steht dermaßen unter Strom, dass man so ein E-Jugend-Abschlusstraining machen kann. Aber meine Güte, was war das schlecht.
      Manchmal sind fünf Euro mehr noch immer ein sehr fairer Preis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frage/n ()

      schalkedepp04 schrieb:

      EIN Abschlusstraining ist dafür da, Spaß zu haben und locker zu werden.
      Da wird nichts gemacht, was wichtig ist. Späße hier und da und dann gehts ab zum Spiel. Daher finde ich es vollkommen ok, wie gestern. Ein paar Wettbewerbe und gut ist.
      dennoch kann man das auch mit sinnvollen Übungen verbinden
      "Wir haben die Talente! Aber wir müssen auch die Fans sensibilisieren: Das sind unsere Jungs, die man nicht gleich bei jedem Fehler auspfeift." - Jens Keller

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von *jule* ()

      schalkedepp04 schrieb:

      EIN Abschlusstraining ist dafür da, Spaß zu haben und locker zu werden.
      Da wird nichts gemacht, was wichtig ist. Späße hier und da und dann gehts ab zum Spiel. Daher finde ich es vollkommen ok, wie gestern. Ein paar Wettbewerbe und gut ist.
      Na hoffentlich können sie heute den Schalter in den "Kampfmodus" umlegen - nicht, dass es da vor lauter Gemütlich noch Missverständnisse gibt...
      "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Albert Einstein)

      schalkedepp04 schrieb:

      EIN Abschlusstraining ist dafür da, Spaß zu haben und locker zu werden.
      Da wird nichts gemacht, was wichtig ist. Späße hier und da und dann gehts ab zum Spiel. Daher finde ich es vollkommen ok, wie gestern. Ein paar Wettbewerbe und gut ist.
      Achso

      Waren unter Tedesco deswegen die meisten Abschlusseinheiten geheim?
      Eigentlich nur zum Pöbeln hier

      „Unser Clemmenz ist kein Rassist, er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot oder ein Rassist, aber er ist ganz sicherlich kein Pornostar“
      Abe Simpson

      Frage/n schrieb:


      *jule* schrieb:

      übrigens habe ich das Training gestern als vollkommen sinnlos empfunden. Da konnten noch nicht mal die Spieler was dafür, dass man den Eindruck bekommen hat, dass sie lasch trainieren. Aber was bitte waren das für Übungsformen?
      Gut, dass du es schreibst, denn bei mir wäre das wieder als Hass auf Stevens interpretiert worden. Ich fand das auch dermaßen unfassbar, dass ich ich gefragt habe, ob die Abschlusstrainings von Bundesligisten wirklich aussehen. Hier ein wenig Gelächter, da ein Kreis und ein paar Geschenke, bisschen Gerede, hier mal eine Übung (langer Ball auf einen Außenspieler, der kontrolliert den Ball und flankt, Abschluss), in der jeder der drei Spieler völlig ohne Gegnerdruck handeln konnte... Ich war echt schockiert. Nachdem dann ein langer Ball kam, der Außenspieler den unfassbar unterirdisch angenommen hat (sodass der Ball auf links lag), dann einen Bogen gelaufen (und damit den Ball einmal umlaufen) ist und mit rechts geflankt hat, habe ich ausgemacht.
      Vielleicht ist das ja das gewisse Feingefühl, was Bundesligatrainer brauchen und die Mannschaft steht dermaßen unter Strom, dass man so ein E-Jugend-Abschlusstraining machen kann. Aber meine Güte, was war das schlecht.
      Vorfreude steigt ins Unermessliche.
      Huub der Fuchs natürlich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, Kräfte geschont und keine Verletzungen riskiert plus den Gegner manipuliert der unterbewusst nur 80% abrufen wird. Wer das nicht erkennt ist nicht kompetent.
      feel so alive i quit my nine to five

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gewohnt Renitent ()

      Frage/n schrieb:



      Vielleicht ist das ja das gewisse Feingefühl, was Bundesligatrainer brauchen und die Mannschaft steht dermaßen unter Strom, dass man so ein E-Jugend-Abschlusstraining machen kann. Aber meine Güte, was war das schlecht.
      Wir werden nie erfahren, ob es heute deshalb - meiner Meinung nach auch ohne die roten Karten - ganz gut lief. Aber der Erfolg gibt ihm erst mal recht. Unterm Strich bin ich aber bei dir.

      Durable schrieb:

      Wir werden nie erfahren, ob es heute deshalb - meiner Meinung nach auch ohne die roten Karten - ganz gut lief. Aber der Erfolg gibt ihm erst mal recht. Unterm Strich bin ich aber bei dir.
      Naja, man muss oder sollte auch sehen was Huubs Auftrag hier ist. Der ist ja nicht gekommen um eine neue Spielphilosophie zu entwickeln oder ein anderes spielerisches Level zu erreichen. Der ist gekommen um dafür zu sorgen das wir nicht absteigen. Das dürfte nach heute fast geschafft sein, je nachdem wie Stuttgart - Gladbach ausgeht, auf jedenfall sind wir aber auf einem sehr guten Weg.
      Dazu scheint er zu versuchen ein halbwegs intaktes Team zu übergeben, aber das wars eben.

      Und als Weg dafür, wie man diese Saison ohne völligen Totalschaden zuende bringen kann, schlägt Huub ja in die gleiche Kerbe wie Dom mit so Sachen "wie spass wiederfinden" oder "Leichtigkeit/Lockerheit zurückbekommen" etc.
      Da Huub nun wirklich erfahren ist und auch schon sehr "Abstiegkampf gestählt". Natürlich ist er nicht unfehlbar, aber ich vertraue ihm da recht blind. Und wenn sein Hebel son "Chillax" Training ist, sollte man auch erstmal davon ausgehen das es doch das richtige war, wie das Ergebnis ja auch bestätigt.
      Aber du hast recht, wissen werden wir es nie.

      Worauf ich aber hinaus wollte, ich hab das vorhin schon gelesen, und nix mehr dazu geschrieben. Mir ist das alles gefühlt gerade zu negativ geworden. Es wird ja wirklich alles in Frage gestellt, nahezu jede Person im Verein, jede Entscheidung, etc.
      Mir ist bewusst das die Jungs auf dem Platz (und daneben) durchaus dafür gesorgt haben das es jetzt so ist, wie es ist, aber das tut mir persönlich manchmal mehr weh als die Auftritte unserer Mannschaft. Ich hoffe das das heutige Derby dazu beiträgt einen Turnaround einzuleiten.
      "Nölen" ist viel mehr Schalke DNA als es Malochen je sein könnte!

      WhoKehrs schrieb:

      Can ist IV, richtig?
      Ja, mehr kann ich aber auch nicht sagen :D

      Sané hat heute wegen einem Pferdekuss pausiert.
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.