Angepinnt Alle Fragen rund um Eintrittskarten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Könnte kotzen..diese Meldung ist doch sowohl für Dauerkarteninhaber- als auch für Nicht-Dauerkarteninhaber einfach nur scheisse.
      Willkommen zurück im Jahr 2000 oder was?
      All die Verbesserungen, die man die letzten Jahre getroffen hat, wirft man einfach wieder über Board???

      Durch die Neuerungen wird es JEDEM wieder schwerer gemacht, an Karten zu gelangen oder sie auch wieder zu verkaufen.
      Spontan eine Karte zu kaufen oder zu verkaufen wird auch wieder aufwendiger, stressiger und schwieriger.

      Die Ticketbörse war sinnvoll und für den Großteil aller Leute eine große Bereicherung. Die schafft man jetzt quasi wieder ab, anders kann man es nicht nennen. So kann sie eigentlich nur bei Spielen gegen Bayern und DO geöffnet werden, wieviele Tickets dabei dann eingestellt werden, weiß doch jeder...Insofern wird die Ticketbörse quasi komplett abgeschafft.

      JHV-Teilnehmer können direkt hunderte Euro löhnen, wenn man Karten bestellt und für die übrigen Mitglieder wird sowieso nicht mehr viel übrig bleiben.
      Und was das am 09.Juli für ein Chaos wird, kann sich auch jeder ausmalen...

      Könnte noch gefühlt 1000ende Verschlechterungen durch diese neuen Regelungen nennen; Fannähe gleich 0.
      Hauptsache der Verein bereichert sich und bleibt nicht auf seinen 40 euro aufwärts Sitzern kleben.
      Ganz großes Kino, Schalke!

      Und ich dachte unser Club hätte vielleicht mal aus der Meldung von vor 2? Jahren gelernt, als man die Tageskarten für Steher abschaffen wollte, aber nein man bringt immer wieder auf´s neue Brüller raus...
      1000 Trainer schon verschlissen; Spieler kommen, Spieler gehen!
      direkt mal eine Beschwerdemail an mitglied@schalke04.de, fanbelange@schalke04.de, post@schalke04.de und vertrieb@schalke04.de gesendet...
      Um so mehr Leute sich auf den Kanalen beschweren, desto besser ist es.

      Durch die Beschwerden und den medialen Shitstorm bei der Abschaffung der Stehplätze vor 2 Jahren ist der Verein zum Glück auch nochmal zurückgerudert und hat keine Änderungen getroffen.
      1000 Trainer schon verschlissen; Spieler kommen, Spieler gehen!

      Königsblauer S04 schrieb:

      Schalke schrieb:

      "Der freie Verkauf startet am Freitag, den 12. Juli. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, insgesamt 16 Karten für die Saison zu erwerben – pro Spiel maximal vier, bei den beiden Spielen gegen Bayern und den BVB ist das Kontingent auf jeweils maximal zwei Karten beschränkt."
      Schreibfehler oder Neuerung?
      Das frage ich mich auch. Muss ich auf jeden fall auf 1 Spiel verzichten :unfassbar:

      schalker83.1 schrieb:

      Königsblauer S04 schrieb:

      Schalke schrieb:

      "Der freie Verkauf startet am Freitag, den 12. Juli. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, insgesamt 16 Karten für die Saison zu erwerben – pro Spiel maximal vier, bei den beiden Spielen gegen Bayern und den BVB ist das Kontingent auf jeweils maximal zwei Karten beschränkt."
      Schreibfehler oder Neuerung?
      Das frage ich mich auch. Muss ich auf jeden fall auf 1 Spiel verzichten :unfassbar:
      Bisher konnte man 4X4 Karten bestellen, jetzt halt einmalig 16.
      Die Anzahl ist die gleiche geblieben

      schalker83.1 schrieb:

      Was, ich konnte in jeder Runde bestellen oder liege ich da falsch. Meine Frau war mindestens bei 6 Spielen dabei vom Offizielen Verkauf. Ich habe eine Dauerkarte.
      Wie zuvor schon erwähnt, konnte man in einer der vier Verkaufsphasen in den letzten Jahren nur 4 Karten bestellen, im Verkauf waren allerdings 5 Spiele.
      Letztes Jahr wurden in der ersten Verkaufsphase Karten für 5 Spiele verkauft, es konnten allerdings maximal 4 Karten pro Besteller geordert werden.
      Siehe dazu die Mitteilung von Schalke aus dem letzten Jahr

      Somit 4x 4 Karten = 16 Karten und keine Veränderung zu den letzten Jahren

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von meise1904 ()

      Dieter schrieb:

      Ja Leute, wenn euch 16 Karten aufeinmal zu teuer sind, dann kauft eben nur 8, 4 oder keine. Jedem selbst überlassen.
      Kannst du nicht einfach mal das Trollen lassen? Du bist weder witzig, noch innovativ.

      Die Sups haben auch was zu sagen:


      Supporters Club auf Facebook schrieb:

      Der S04 gibt die VVK-Phase der Tageskarten für die neue Saison bekannt und der Schalke-Fan kann nur erstaunt sein, wird er doch nach einer katastrophalen Saison ernsthaft damit beschwichtigt, dass die Kartenpreise nicht erhöht werden! Chapeau! Das wäre auch noch der Gipfel gewesen.
      Aber ein „Bonbon“ hat der Verein dann doch noch über:
      Man geht von der 4-geteilten Bestellphase für die Tagestickets, die sich bewährt hatte, zurück zu der alten Variante von einer Bestellphase vorSaisonbeginn.
      Die damit zu erwartenden Serverprobleme sind da noch das kleinste Problem!
      Bisher konnte man als Fan etwas genauere Ansetzungen der Partien abwarten, um zu gucken, ob man überhaupt zu dem Spiel kann. Jetzt muss bereits Anfang Juli bestellt werden, für die ganze Saison im Voraus, ohne die genauen Ansetzungen zu kennen - quasi die Katze im Sack! Von dem erhöhten finanziellen Aufwand, der ja bisher auf vier Phasen verteilt war, mal ganz abgesehen. Die Fans haben es ja....
      Und on top wird noch die Ticketbörse quasi abgeschafft, da sie nur noch bei Spielen geöffnet wird, die ausverkauft sind! Also wahrscheinlich genau 2 x: zum Derby und gegen die Bauern!
      15 x haben die Fans keine Möglichkeit, über diesen Weg an günstigere Karten zu kommen- erstmal muss der Verein scheinbar seine teuren Karten unter das Volk bringen!
      Wie schlecht geht es uns eigentlich, dass man selbst die treuesten Fans dermaßen benachteiligt, nur um die Ticketeinnahmen möglichst schon in diesem Sommer verbuchen zu können und auch später die teuren Kategorien noch los zu werden!?
      Was kann man aus dieser Maßnahme des Vereins, außer Verärgerung noch ableiten? Ganz einfach: es ist scheinbar nach der desaströsen Ausgabenpolitik der Heidel-Ära, die vom Aufsichtsrat mit abgesegnet wurde, kein Geld mehr da! Warum sonst, versucht man sich auf Kosten der Fans, in einem Sektor (Ticketing) gesund zu stoßen, der im Vergleich zu anderen Einnahmequellen (TV, Sponsoren, etc.) bei den Profivereinen kaum noch ins Gewicht fällt?
      Kumpel- und Malocher-Club??? Nur noch eine leere Marketing-Worthülse!



      Schalke Unser auf Facebook schrieb:

      Ausverkauftes Haus
      (rk) Für die kommende Saison hat sich der FC Schalke 04 ein neues Ticketverkaufsystem für die Heimspiele ausgedacht. Diesmal soll es nur eine Verkaufsphase geben. Und die Ticketbörse soll nur noch bei ausverkauften Spielen geöffnet werden.
      Wer in der vergangenen Saison in der Arena auf Schalke war, hat nicht nur zumeist schlechten Fußball gesehen, sondern immer mehr auch leere Plätze. Ausverkauft war das Stadion nur selten und so zieht der Verein nun seine Lehren daraus.
      Fraglich ist, ob man die richtigen Lehren daraus gezogen hat. Nun sollen die Fans schon in einer einzigen Verkaufsphase ihre Heimspielkarten für die gesamte Saison ordern (zuvor waren es vier Phasen). Und das, ohne einen Spielplan zu kennen, geschweige denn den genauen Spieltag. Freitag Abend, Samstag Nachmittag, Samstag Abend, Sonntag Mittag, Sonntag Nachmittag, Sonntag Abend, dazu die englischen Wochen mit Spielen unterhalb der Woche. Alles ist in der Verlosung und die Fans sollen sich schon jetzt für ein Jahr im Voraus festlegen ... und natürlich auch jetzt schon das gesamte Geld dafür überweisen.
      Hinzu kommt, dass der Verein das offizielle Ticketportal, auf dem Fans ihre Tickets legal anbieten können, nur noch dann öffnen will, wenn der Verein selbst alle Tickets verkauft hat.
      Das Ticketportal war immer eine gute Gelegenheit, nochmal einen günstigen Steher oder Sitzer zu bekommen, wenn andere Fans verhindert waren und ihre Tickets dort eingestellt haben. Diese Gelegenheit soll es nun nur noch bei ausverkauftem Haus geben. Für alle anderen Spiele (in der vergangenen Saison wären das die meisten gewesen) heißt es nun, Ausschau auf irgendwelchen inoffiziellen Plattformen zu halten. Oder auf die häufig sehr teuren verbliebenen Tickets im Shop zurückzugreifen. Oder dem Spiel fern zu bleiben.
      Nach dem schlechten Abschneiden in der letzten Saison braucht man offenbar auch Geld in der Kasse.

      Schalke Unser auf Facebook schrieb:

      Ausverkauftes Haus
      Und das, ohne einen Spielplan zu kennen, geschweige denn den genauen Spieltag. Freitag Abend, Samstag Nachmittag, Samstag Abend, Sonntag Mittag, Sonntag Nachmittag, Sonntag Abend, dazu die englischen Wochen mit Spielen unterhalb der Woche.
      Der Spielplan kommt am 28.06. und der VVK startet am 09.07. - wo ist denn da das Problem?
      Auch bei den 4 Verkaufsphasen waren jede Menge Spiele nicht Spieltagsgenau terminiert.

      Der hohe Einstiegspreis für die 16 Karten sowie die Ticketbörse lasse ich ja als Kritik gelten, aber der Rest ist dummes Zeug!
      Im übrigen zahlen die DK Inhaber die gleiche Summe für die selbe Kategorie schon im Juni. Das der Betrag fällig wird, kommt doch nicht aus heiterem Himmel!
      Siquan tinoma fulassa numu hua da tiri

      Gerrie schrieb:

      Kannst du nicht einfach mal das Trollen lassen?
      Nur weil es nicht deiner Meinung entspricht, ist es also getrollt? Interessant.

      Wenn sich jemand die 16 Karten nicht leisten kann, dann hat er eben pech gehabt und kauft sich nunmal weniger. Gefällt mir das? Nein, von mir aus kann jeder umsonst ins Stadion. Mache ich die Regeln? Auch nein. Von daher hinterfragt entweder mal, ob die Liebe zum Verein das Richtige ist oder ob es nicht doch noch etwas anderes gibt, wofür ihr euer Geld ausgeben könnt.

      Zudem wäre ich vor 12 Jahren froh gewesen, wenn ich 16 Karten im Sommer hätte kaufen können.

      Dieter schrieb:

      Nur weil es nicht deiner Meinung entspricht, ist es also getrollt? Interessant.
      Nee, weil dein Beitrag vor Häme nur so trieft. Hast du mal überlegt, wie viel 16 Tickets auf einmal so kosten? Selbst in der billigsten Kategorie? Ich finde es schäbig von dir, dass du dann so rumtönst und meinst, dass es halt Pech sei, wenn man sich Fußball nicht mehr leisten kann, weil im Verein wieder mal jemand nen Gehirnfurz verwirklicht hat, der vollkommen fanunfreundlich ist. Eure Armut kotzt mich an, ne?

      Insgesamt gibt der Verein in dieser Angelegenheit wieder mal kein gutes Bild ab, auch wenn Netsmurf mit seinem Einwurf Recht haben mag, dass der Spielplan vor Start des VVK herausgegeben wird.

      Netsmurf schrieb:

      Der Spielplan kommt am 28.06. und der VVK startet am 09.07. - wo ist denn da das Problem?Auch bei den 4 Verkaufsphasen waren jede Menge Spiele nicht Spieltagsgenau terminiert.

      Der hohe Einstiegspreis für die 16 Karten sowie die Ticketbörse lasse ich ja als Kritik gelten, aber der Rest ist dummes Zeug!
      Im übrigen zahlen die DK Inhaber die gleiche Summe für die selbe Kategorie schon im Juni. Das der Betrag fällig wird, kommt doch nicht aus heiterem Himmel!
      Naja. Bei späteren Verkaufsphasen konnte man das schon deutlich besser abschätzen.
      Nehmen wir die SGE als Beispiel.
      Nur mal angenommen, wir kicken im Dezember gegen die.
      Absolut nicht planbar zu dem Zeitpunkt.
      Fände der Verkauf in einer Phase nen paar Wochen später statt, wüsste man ob sie die EL Gruppenphase erreicht hätten (und das Spiel somit definitiv Sonntags wäre).
      Als nur mal um nen Beispiel zu nennen.
      Aber grundsätzlich stimme ich dir zu, dass es so oder so schwierig zu planen ist.

      Geld ist eben so ne Sache.
      Ein Dauerkarten Beisitzer gibt ja die Einzugsermächtigung ab und weiß worauf er sich einlässt.
      Bei den Tageskarten ist das relativ.
      Natürlich kann man jetzt sagen, dass man das Geld ja so oder so zahlt.
      Für mich als Student macht es aber tatsächlich einen deutlichen Unterschied, ob ich über mehrere Monate 4 Mal rund 65 Euro für meine Karten ausgebe, oder auf einen Schlag knapp 260 Euro.
      Durfte auch für Schüler, Arbeitslose oder Rentner teilweise gelten.
      Noch dazu in nem Zeitraum, wo für viele auch noch Urlaub etc. Ansteht.
      Kann da aber nur für mich sprechen.
      Habe aber definitiv im Oktober (wenn das nächste Semester los geht) mehr Kohle nachdem ich den August und September (Semesterferien) gearbeitet hab, als Anfang Juli.

      Das aber nur nebenbei, um mal ein konkretes Beispiel zu nennen.
      Allen kann man es ja sowieso nicht recht machen, das sollte auch klar sein.

      Abgesehen davon wird der Shop wieder dermaßen überlastet und überfordert sein, aber das ist ein anderes Thema was seit Jahren andauert.

      Gerrie schrieb:

      wenn man sich Fußball nicht mehr leisten kann
      Das ist rein durch die Gier der Menschen gesteuert. Häme von mir gab es nicht, nur die Wirklichkeit. So denkt der Verein nunmal. Ganz ehrlich, was juckt es einen Jobst und wie sie alle heißen, ob da Gerrie in der NK steht oder der besser betuchte Waldemar? Juckt die null. So ist der Profifußball eben. Es geht doch nur noch um Geld und Macht.

      Vielleicht wäre es dann mal an der Zeit die Augen zu öffnen und diesem Zirkus den Rücken zuzudrehen.