Angepinnt Alle Fragen rund um Eintrittskarten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Son Mist. Hab garnicht mitbekommen das man als Allesfahrer schon bestellen musste. Hatte gedacht das geht erst wenn der Spielplan raus ist. Naja, mal schaun wieviele ich bekomme, wenn ich jetzt doch wieder alles bestelle.
      Original von Ben
      Original von Alkoholger
      Original von BlueSamurai
      Is aber ne dumme Regel :ugly:


      Schlag was besseres vor.

      Es wird auch in der kommenden Saison mit ziemlicher Sicherheit nur wenige Stunden dauern, bis die Spiele gegen die Doofen und gegen die Bauern ausverkauft sind.

      Letztes Jahr gabs doch noch am gleichen Abend Steher gegen die besagten Vereine und ich glaube nicht, dass die Karten dieses Jahr schneller verkauft werden..


      Is egal :D Ich werd die Nacht da mit den anderen verrückten verbringen und dann wird das schon was, denk ich :D


      Original von Alkoholger
      Original von BlueSamurai
      Is aber ne dumme Regel :ugly:


      Schlag was besseres vor.

      Da soll jeder ne Chance auf Tickets bekommen etc., auf Auswärtsfahrten sollen aber erst nur Tickets für Allesfahrer an den Mann gebracht werden, wo aber sicher auch der ein oder andere mal hinmöchte aber diese Chance kaum wahrnehmen kann. Ich find das System halt komisch. Auch wenn die Auswärtskarten nicht an der Geschäftsstelle verkauft werden.
      Leck mich am Arsch! Danke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlueSamurai ()

      Das Problem mit den Auswärtstickets ist und bleibt bei uns die Tatsache, dass man weit vor Terminierung bestellen muss.

      Wie soll man da planen?

      Ist es wirklich zuviel Arbeit für den SFCV, die Kartenbestellungen erst anzunehmen wenn man den Termin kennt? Oder meinetwegen auch ohne genaue Terminierung ab 6 Wochen vor dem Auswärtsspiel, was gerade ansteht?

      Dieses Bestellen vor der Saison ist für Leute, die auch mal am Wochenende arbeiten müssen einfach bescheuert.

      Ich kann vor der Saison noch nicht sagen, dass ich alles fahren kann und das kann mit Sicherheit kaum einer der Allesfahrer.
      Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.

      Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.

      No matter how hard you try to change the past - your dad will always have fucked your mom.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhyno ()

      Original von Rhyno
      Ist es wirklich zuviel Arbeit für den SFCV, die Kartenbestellungen erst anzunehmen wenn man den Termin kennt? Oder meinetwegen auch ohne genaue Terminierung ab 6 Wochen vor dem Auswärtsspiel, was gerade ansteht?

      Dieses Bestellen vor der Saison ist für Leute, die auch mal am Wochenende arbeiten müssen einfach bescheuert.

      Ich kann vor der Saison noch nicht sagen, dass ich alles fahren kann und das kann mit Sicherheit kaum einer der Allesfahrer.


      Ich bin auch als Allesfahrer geführt. Nun habe ich das Problem das ich mich beruflich verändere und eine neue Stelle antreten werde. Was mich dort an Mehrarbeit, o. Samstagsarbeit erwartet kann ich im Vorfeld auch nicht abschätzen.
      Ich denke, dass viele anderen auch solche Planungsschwierigkeiten haben. Daher würde ich den Vorschlag von Rhyno begrüßen.
      Leben, lieben und leiden im Glanze deines Banners - Für immer S04
      In Dortmund zum Beispiel ist es so, dass es die Auswärtsdauerkarte gibt und für alle die einzeln ihre Karten bestellen wollen, die müssen das vor jedem Spiel machen.
      Und die Kartennachfrage ist ähnlich hoch!

      Aber dann geht es nach dem Prinzip, wer zuerst kommt malt zuerst, und da sind dann leute die arbeiten, oder nicht in GE wohnen in den Arsch gekniffen.
      NUR DER S04 !!
      Ich denke nein.

      Die Diskussion läuft ja jetzt schon einige Jahre und hat durch die neue Regelung an intensität zugenommen.
      Aber man kommt immer zu dem Ergebnis, dass es keine Lösung gibt, die es allen recht macht.

      Einung herrschte meistens wenn es darum ging, dass Leute, die zu allen Spielen fahren auch bevorzugt werden.

      Dann gibt es noch 2 weitere "Gruppen". Das sind die, die gerne alle, bzw. viel fahren wollen, aber beruflich nicht im Vorfeld sagen können ob sie können und somit auf den Spielplan warten müssen.

      Die dritte Gruppe sind die, die vereinzelt zu Spielen fahren wollen.

      Wie wäre es anstatt der jetzt stattfindenden 2 Bestellpahsen eine weitere einzurichten.

      Das sehe wie folgt aus:

      1. Phase: Allesfahrer, denen die Termine egal sind, da sie eh fahren. (Krankheit oder kurzfristige Absagen können immer mal passieren und das sieht der SFCV auch so) -----> vor Bekanntgabe des Spielplans

      2. Pahse: Viel und Allesfahrer, die sich nach den Terminen richten müssen.
      ----> direkt mit Bekanntgabe des Spielplans

      3. Phase: alle, die nur einzelne Spiele fahren wollen. ------> Nach Ende der 2. Bestellphase.

      Anwesenheitskontrollen sollten für alle 3 Gruppen durchgeführt werden.


      es gibt aber eine Sache die wir nie ändern können: Es wird immer mehr Nachfrager geben als angebotene Karten. Somit werden sich auch immer vereinzelt Leute auf den Schlips getreten fühlen.
      NUR DER S04 !!
      Um ehrlich zu sein, finde ich, dass man die Kategorie der Allesfahrer abschaffen sollte. Es ist ausgesprochen unfair gegenüber Leuten, die finanziell oder zeitlich nicht in der Lage sind, 17x pro Saison quer durch die Republik zu fahren, wenn diese dann von der Kartenvergabe für bestimmte Spiele praktisch ausgeschlossen sind.

      Das aktuelle System ist ein Belohnungs/Bestrafungssystem. "Nur wenn du auch bereit bist, 50€ für ein Spiel in Hamburg auszugeben und nur wenn du bereit bist, Sonntags abends 6 Stunden nach Freiburg zu fahren, ja nur dann darfst du auch nach München. Und nur wenn du 500 € für alle Spiele ausgibst, dir mehrmals Urlaub nimmst, um Dienstags nachts nach Wolfsburg und Mittwochs nach Stuttgart zu fahren, nur dann darfst du auch zum Auswärtsspiel in der CL fahren."

      Ich finde es zum kotzen, dass Leute, die das Geld und verständnisvolle Arbeitgeber haben gleich als bessere Schalker dargestellt werden und nur deshalb auch die Garantie bekommen, zu allen Spielen zu dürfen.

      Man sollte wie bei den Heimspielen, 4 Spiele online bestellen, first come first served, (50% der zu erwartenden Gästekarten, die Kontingente sind ja ungefähr bekannt), der Rest wird verlost.

      Natürlich würde das bedeuten, dass niemand mehr zu allen 17 Spielen fahren könnte. Aber genau das wäre bei der ständigen Überbuchung gerecht.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius
      Finde ich auch.

      Es wäre doch dann auch nichts anderes als ein Bestrafungssystem, weil nicht jeder morgens schon im Inet oder am Telefon hängen kann um Karten zu bestelen. Somit würden auch da wieder Leute bevorzugt.

      Sicherlich ist es nicht jedem, bzw. sogar wenigen möglich zu allen Spielen zu fahren, aber ich finde schon, dass jemand der sein Team immer und überall unterstützt ein Vorrecht haben sollte.

      Und seien wir mal ehrlich, jeder der pro Saison nur ein paar Spiele fahren möchte bekommt auch Karten.
      Vielleicht nicht über den SFCV, aber über den gegnerischen Verein.

      Außerdem besteht die Kartenproblematik doch in der Regel auch nur bei Topvereinen und kleinen Stadien.

      Für Dortmund zum Beispiel bekommt eigentlich fast jeder eine Karte, wenn er schon mal über den SFCV bestellt hat, auch wenn er sonst nicht so viele andere Karten bestellt.

      Natürlich hat nicht jeder das Geld oder einen verständnisvollen Arbeitgeber, aber auch bei vielen Allesfahrern ist es ja nicht so, dass sie im Geld schwimmen und nur mit dem Finger schnippsen müssen um Urlaub zu bekommen. Sie verzichten dann vll auf den Sommerurlaub oder nehmen sich nach Karnevall nicht nen Tag frei damit sie den Rausch ausschlafen können.
      NUR DER S04 !!
      Original von Jan1904
      Es wäre doch dann auch nichts anderes als ein Bestrafungssystem, weil nicht jeder morgens schon im Inet oder am Telefon hängen kann um Karten zu bestelen. Somit würden auch da wieder Leute bevorzugt.


      Nein. Wer in der Lage ist, zu Spielen Urlaub zu bekommen, der kann sich auch einen Tag Urlaub nehmen, um zu bestellen. Der große Vorteil wäre einfach, dass jeder, egal ob Allesfahrer, Gelegenheitsfahrer oder Rosinenpicker sicher wüßte, dass er Karten für diese Spiele bekommt. Für diejenigen, die nicht im Internet bestellen, bleibt, da ja nur ein Teil der Karten für die Internetbestellung genutzt wird, immer noch die Chance auf das Los.

      Original von Jan1904
      Sicherlich ist es nicht jedem, bzw. sogar wenigen möglich zu allen Spielen zu fahren, aber ich finde schon, dass jemand der sein Team immer und überall unterstützt ein Vorrecht haben sollte.


      Eben das finde ich nicht. Ich finde nicht, dass es eine Fan-"Elite" geben sollte, nur weil diese in der Lage sind, überall hin zu fahren. Vor allem finde ich halt nicht, dass es dieser "Elite" vorbehalten sein sollte, zu bestimmten Spielen zu fahren. Denn das bedeutet für alle anderen, dass sie ohne Rücksicht auf die Gründe, warum sie nicht zu allen Spielen können, als Schalker 2. Klasse behandelt werden.


      Original von Jan1904
      Und seien wir mal ehrlich, jeder der pro Saison nur ein paar Spiele fahren möchte bekommt auch Karten.
      Vielleicht nicht über den SFCV, aber über den gegnerischen Verein.


      Noch. Frage ist auch dort, wie lange. Es wird ja nach den Gewaltproblemen letzte Saison schon offen darüber nachgedacht, Gästefans ausschließlich im Gästeblock zuzulassen. Und ich glaube, Leverkusen hat schonmal Heimkarten nur an bestimmte Postleitzahlgebiete gesendet. In Bochum (ok, diese Saison egal...) muss man Mitglied sein, um Karten zu bestellen, usw.

      Vor allem wäre das Lossystem deshalb fair, weil Karten nur an Leute gehen würden, die auch wirklich zu den Spielen wollen. 50% der Allesfahrer fahren deshalb alles, weil sie gerne nach Pauli möchten. Auch wenn sie eigentlich kein Interesse am Spiel in Stuttgart haben. Damit nehmen sie aber denjenigen, die gerne nach Stuttgart fahren würden, die Karten weg. Wenn es ein stetiges Lossystem gäbe, würden die Leute nur noch für die Spiele bestellen, die sie wirklich wollen.

      Und diejenigen, die wirklich alles fahren, würden auch weiterhin mindestens 12 Spiele mitnehmen können, weil für diese Spiele eh genug Karten vorhanden sind.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius
      Original von Il Barto


      50% der Allesfahrer fahren deshalb alles, weil sie gerne nach Pauli möchten. Auch wenn sie eigentlich kein Interesse am Spiel in Stuttgart haben. Damit nehmen sie aber denjenigen, die gerne nach Stuttgart fahren würden, die Karten weg. Wenn es ein stetiges Lossystem gäbe, würden die Leute nur noch für die Spiele bestellen, die sie wirklich wollen.



      Was erzählst du da?
      Bisher dachte ich, dass Fans zum Spiel fahren, um die Mannschaft zu unterstützen. Aber da hab ich mich wohl getäuscht. Oder zumindest bei dir scheint das nicht der Fall zu sein.
      "Wir haben die Talente! Aber wir müssen auch die Fans sensibilisieren: Das sind unsere Jungs, die man nicht gleich bei jedem Fehler auspfeift." - Jens Keller
      Original von Il Barto
      Original von Jan1904
      Es wäre doch dann auch nichts anderes als ein Bestrafungssystem, weil nicht jeder morgens schon im Inet oder am Telefon hängen kann um Karten zu bestelen. Somit würden auch da wieder Leute bevorzugt.


      Nein. Wer in der Lage ist, zu Spielen Urlaub zu bekommen, der kann sich auch einen Tag Urlaub nehmen, um zu bestellen. Der große Vorteil wäre einfach, dass jeder, egal ob Allesfahrer, Gelegenheitsfahrer oder Rosinenpicker sicher wüßte, dass er Karten für diese Spiele bekommt. Für diejenigen, die nicht im Internet bestellen, bleibt, da ja nur ein Teil der Karten für die Internetbestellung genutzt wird, immer noch die Chance auf das Los.


      Also für ein Spiel doppelt Urlaub nehmen!? - Schwachsinn!
      Original von Herforder

      Also für ein Spiel doppelt Urlaub nehmen!? - Schwachsinn!


      Wäre ja auch nur nötig, wenn man unbedingt Karten gegen Bayern oder Pauli haben MUSS. Aber wie *jule* ja schon schrieb, es geht ja einzig und ausschließlich darum, die Mannschaft zu unterstützen, ob in Wolfsburg oder in Bremen sollte da den Hardcore-Fahrern doch egal sein. Stadt sehen will ein Hardcore-Allesfahrer nicht, nach dem Spiel einen Trinken, will ein Hardcore-Fahrer auch nicht. Und um Auswärtskarten gegen Wolfsburg zu bestellen bräuchte man keinen Urlaub.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius
      Original von Jan1904


      Und seien wir mal ehrlich, jeder der pro Saison nur ein paar Spiele fahren möchte bekommt auch Karten.
      Vielleicht nicht über den SFCV, aber über den gegnerischen Verein.

      .


      Das ist es ja auch, da kriegt man Karten übern gegnerischen Verein, wenn man beim SFCV keine kriegt, und der SFCV denkt man ist nicht beím Spiel dabei und zählt dich auch nicht als Viel bzw. Allesfahrer.
      "Ich bin mit meiner Situation überglücklich. Ich freue mich jeden Tag, dieses Gelände betreten zu dürfen. Das hier ist mein Zuhause." - Christian Wetklo