Das Trainerkarussell - wer fliegt runter? Wer springt auf?

      Kobi schrieb:

      Es wird mal wieder Zeit für ein neues Trainerranking nach den neusten Eindrücken:

      Weltklassetrainer: Klopp, Tuchel, Nagelsmann, Pep
      Sehr gute Trainer: Streich, Hasenhüttl, Favre
      Gute Trainer: R. Schmidt, Weinzierl, Walpurgis, Ancelotti
      Durchschnittliche Trainer: Hecking, Keller, Breitenreiter, Kovac, Stöger, Dardei, Nouri, Jonker, M.Schmidt, Gisdol, Baum, Frings, Labbadia, Schuster
      Schlechte Trainer: Ismael, Korkut, Schubert
      Weltuntergang: Effe
      Also bei der "Einteilung" der Trainer bin ich an so vielen Stellen anderer Meinung das ich sie nicht alle benennen kann. Daher nur kurze Auszüge Anmerkungen:

      Also um einen Trainer als Weltklasse einzuordnen sollte da irgendwie ein internationaler Titel bei sein. Unter anderem, aber ein titel wäre da für mich schon pflicht.

      Hasenhüttl meinst du doch nicht ernst ? Schubert galt auch mal als Top-Trainer und die Mahner haben schon damals drauf hingewiesen, das er noch von Favres Arbeit profitiert. Hasenhüttl kam quasi ins von Ralf gemacht Nest. Um den als gut oder sogar sehr gut einzuordnen muss er in den nächsten 2 Spielzeiten mal was zeigen, unter Dreifachbelastung, etc. Es spricht schon eine ziemlich deutlich Sprache wenn es nach dem Spiel gegen uns heisst, das die Jungs müde waren, und das obwohl WIR unter der Woche noch ranmussten. Den Dosenpowerfussball werden sie wohl nicht lange durchhalten wenn sie international spielen und auch ein breiterer Kader um die Belastung zu stemmen muss erstmal bei Laune gehalten werden. Und da musst Hasenhüttl dann erstmal Antworten finden.

      Nagelsmann unter Weltklasse einzuordnen ist allerdings noch bedeutend skurriler! Der ist bislang tätig im beschaulichen Biotop des Provinzteams. Mit 101% Rückendeckung des quasi Besitzers. Und so ziemlich jeder Spieler (und wenn nicht die ,dann ihre Berater) dürften wissen wie schnell man in Trainingsgruppe "unerwünscht" landet wenn man nicht mitzieht und das es dem Club dann auch völlig egal ist, wieviel Gehalt da dann ins Nirvana versickert (Weise angeführt als BSP).
      Beim Mäzenlieblingstrainer dürfte das noch viel schneller gehen.
      Ich stelle mir gerade vor, wie Nagelsmann einem Vidal erklärt das er draussen bleibt weil er seine Anweisungen nicht befolgt, oder einem Alaba...
      #Dazu kommt, auch Nagelsmann muss erstmal zeigen das er unter Dreifachbelastung mit einem großen Kader sein Trainerniveau halten kann, das wird spannend genug, selbst in Hoppelheim.

      Breite zum Beispiel kommt mir VIEL zu schlecht weg. Vor der saison waren sich alle einig das Breites Kader nicht optimal zusammengestellt ist, im Winter wurde das auch von den Offiziellen nochmals betont, der ersatzlose Draxerlerverkauf, etc. Und trotzdem hat er uns Ergebnistechnisch in die EL gebracht und sogar bis kurz vor knapp um die CL-Quali mitgespielt.
      Und wie gut seine Arbeit in Paderborn war sieht man ja am desaströsen Absturz, seit er weg ist.

      Wie gesagt ein Trainer zeichnet sich nicht nur durch hohe Fachlichkeit aus, die werden wohl die meisten Trainer haben. Wichtig ist kommen sie mit den Gegebenheiten klar wie Dreifachbelastung, Umgang mit dem Kader, Nachwuchs und das er antworten findet auf Probleme wie Verletzungen. Auch das man Spiele als Underdog gewinnt durch eine kluge Strategie, etc.

      Und da sind wir bei Weinzierl, also wenn ich die Augsburgzeit mit dazureche ist er für mich ein durchschnittlicher Trainer. Bewerte ich nur die Schalkezeit muss ich ihn als schlechten Trainer einordnen. Die meisten hier dürften die gleiche Meinung haben wie ich, die Saison war enttäuschend und selbst bei allen Problemen die wir hatten, hätte man besser abschneiden müssen.
      Markus hat auf die vielen Probleme teilweise gar keine Lösung gefunden oder zu spät. Wie gesagt mich hat er garnicht überzeugt, und der einzige Grund warum ich kein Problem damit habe das er nächste saison noch unser Trainer ist, liegt in dem Vertrauen in Christians Entscheidung. Aber ihn jetzt als guten Trainer einzustufen...das sehe ich bei weitem nicht, da darf er mich aber gerne nächste saison überzeugen
      "Zweikämpfe verlieren hat sich Kolasinac abgewöhnt!"
      Wolff-Christoph Fuss
      .
      Lohnt nicht, Liste ist irgendwie zu subjektiv. Allein die erste Kathegorie mit vier Trainern zu besetzen ist schon fragwürdig. Vom Rest ganz abzusehen. Welche Mannschaftenden Protagonisten zur Verfügung standen geht dabei vollkommen unter.
      "Dann trab mal ab mit deinem gelben Leibchen."
      "Wir sind die Good Ole Boys"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElSiete04 ()

      Kylian Butler schrieb:

      Finde es schwer Trainer in so Kategorien einzuteilen. Kovac zum Beispiel spielt mit der SGE keinen wirklich schönen Ball, hat aber meinen Eindrücken danach taktisch was auf dem Kasten und hat aus der Mannschaft fast das Optimum rausgeholt. Scheint dazu auf zwischenmenschlicher Ebene ein sehr guter Trainer zu sein.

      Ancelotti hat z.B schon alles gewonnen was er gewinnen kann, war in dieser Saison insgesamt aber eher semi-erfolgreich unterwegs.
      Entweder der Trainer passt zum Team oder nicht.

      Gut ausgebildet sind alle und Fachkompetenz sowieso vorhanden.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

      Neu

      Ein Trainer, der seine Weltklasse schon mehrmals bewiesen hat und im ersten Jahr nicht gleich das Triple holt, verliert doch nicht seine Fähigkeiten.

      Und Tuchel und Nagelsmann sind vielleicht kompetent, ob sie aber auch die Ronaldos, Pepes oder Ibrahimovics trainieren können, bleibt abzuwarten.
      afk

      Neu

      Na ja, man schwebt halt schnell auf einer Wolke, wenn man sich für immer als den erfolgreichen Retter des BVB bezeichnen kann.

      Nur irgendwann sollte man auch erkennen, dass seine Zeit irgendwann vorbei ist und das gerettete Schiff auch ohne ihn weiterfahren muss.

      Neu

      Dieses Transferfenster wird als das in die Bundesliga-Geschichte eingehen, in dem Leverkusen richtig und Schwatzke falsch abgebogen ist.

      Völler will in 2-3 Wochen den neuen Trainer bekannt geben. Kriterien (mit Augenzwinkern formuliert) sind jung, deutsch(sprachig), erfahren, erfolgreich, unbequem.

      Christian soll mal dazwischen grätschen und Tuchel klar machen.
      Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern. (Konfuzius)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Halbraum ()

      Neu

      Halbraum schrieb:

      Dieses Transferfenster wird als das in die Bundesliga-Geschichte eingehen, in dem Leverkusen richtig und Schwatzke falsch abgebogen ist.

      Völler will in 2-3 Wochen den neuen Trainer bekannt geben. Kriterien (mit Augenzwinkern formuliert) sind jung, deutsch(sprachig), erfahren, erfolgreich, unbequem.

      Christian soll mal dazwischen grätschen und Tuchel klar machen.
      Denke leider eher dass alle gut damit davonkommen Tuchel passt leider wie die Faust aufs Auge zu Leverkusen und Favre ist einfach ein Trainer der bisher jede Mannschaft deutlich verbessert hat. Den seh ich fachlich noch vor Tuchel.
      Man säuft und säuft und säuft und keiner dankt et eim!

      Neu

      Kobi schrieb:

      Es wird mal wieder Zeit für ein neues Trainerranking nach den neusten Eindrücken:

      Weltklassetrainer: Klopp, Tuchel, Nagelsmann, Pep
      Sehr gute Trainer: Streich, Hasenhüttl, Favre
      Gute Trainer: R. Schmidt, Weinzierl, Walpurgis, Ancelotti
      Durchschnittliche Trainer: Hecking, Keller, Breitenreiter, Kovac, Stöger, Dardei, Nouri, Jonker, M.Schmidt, Gisdol, Baum, Frings, Labbadia, Schuster
      Schlechte Trainer: Ismael, Korkut, Schubert
      Weltuntergang: Effe
      Und wieder einmal stellst du eindrucksvoll unter Beweis, dass du keine Ahnung hast.

      Neu

      Grabräuber schrieb:

      Halbraum schrieb:

      Dieses Transferfenster wird als das in die Bundesliga-Geschichte eingehen, in dem Leverkusen richtig und Schwatzke falsch abgebogen ist.

      Völler will in 2-3 Wochen den neuen Trainer bekannt geben. Kriterien (mit Augenzwinkern formuliert) sind jung, deutsch(sprachig), erfahren, erfolgreich, unbequem.

      Christian soll mal dazwischen grätschen und Tuchel klar machen.
      Denke leider eher dass alle gut damit davonkommen Tuchel passt leider wie die Faust aufs Auge zu Leverkusen und Favre ist einfach ein Trainer der bisher jede Mannschaft deutlich verbessert hat. Den seh ich fachlich noch vor Tuchel.
      Und wir gurken weiter mit Markus "ich bin die graue Maus in Person" Weinzierl herum.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giuliano-Celentano ()

      Neu

      Ich kann es kaum abwarten, dass in naher Zukunft ein anderer Verein verkündet, dass Tuchel dort neuer Trainer wird.
      Das Tuchel hier bei uns so in aller Munde ist, ist sowas von pervers. Da blutet einen ja richtig das Schalker Herz. ;(
      "Nimmst du die blaue oder die rote Pille?"
      Ich habe mich für die blaue entschieden.........!
      -----------------------------------------------------------------------------
      Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig.
      (Paul Breitner)
      -----------------------------------------------------------------------------
      "Die Trainer gehen, unsere Probleme bleiben!"

      Neu

      Giuliano-Celentano schrieb:

      Grabräuber schrieb:

      Halbraum schrieb:

      Dieses Transferfenster wird als das in die Bundesliga-Geschichte eingehen, in dem Leverkusen richtig und Schwatzke falsch abgebogen ist.

      Völler will in 2-3 Wochen den neuen Trainer bekannt geben. Kriterien (mit Augenzwinkern formuliert) sind jung, deutsch(sprachig), erfahren, erfolgreich, unbequem.

      Christian soll mal dazwischen grätschen und Tuchel klar machen.
      Denke leider eher dass alle gut damit davonkommen Tuchel passt leider wie die Faust aufs Auge zu Leverkusen und Favre ist einfach ein Trainer der bisher jede Mannschaft deutlich verbessert hat. Den seh ich fachlich noch vor Tuchel.
      Und wir gurken weiter mit Markus "ich bin die graue Maus in Person" Weinzierl herum.
      Es gibt nunmal auf dem Markt keinen der für UNS besser geeignet ist.
      Man säuft und säuft und säuft und keiner dankt et eim!

      Neu

      Grabräuber schrieb:

      Halbraum schrieb:

      Dieses Transferfenster wird als das in die Bundesliga-Geschichte eingehen, in dem Leverkusen richtig und Schwatzke falsch abgebogen ist.

      Völler will in 2-3 Wochen den neuen Trainer bekannt geben. Kriterien (mit Augenzwinkern formuliert) sind jung, deutsch(sprachig), erfahren, erfolgreich, unbequem.

      Christian soll mal dazwischen grätschen und Tuchel klar machen.
      Denke leider eher dass alle gut damit davonkommen Tuchel passt leider wie die Faust aufs Auge zu Leverkusen und Favre ist einfach ein Trainer der bisher jede Mannschaft deutlich verbessert hat. Den seh ich fachlich noch vor Tuchel.
      Ich nicht. Favre hat noch keine Mannschaft auf dem Niveau vom BxB übernommen und besser gemacht. Auch halte ich Favre für taktisch unflexibler als Tuchel. Er hat noch keinen Druck auf dem Niveau ausgehalten. Er ist vor viel weniger Druck schon geflohen.
      Auch beim BxB werden die echten Leistungsträger gehen, die den Unterschied ausmachen. Aubameyang. Dembele. Weigl. Die Ansprüche werden dieselben bleiben. Das kann man diese Saison schon beobachten.
      Kommt es so wie gemunkelt und Favre bekommt einen Vertrag von einem Jahr fix und ein Jahr als Option sagt das alles, was man über die Voraussetzungen wissen muss.
      Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern. (Konfuzius)

      Neu

      [Sportfreund] schrieb:

      Kobi schrieb:

      Es wird mal wieder Zeit für ein neues Trainerranking nach den neusten Eindrücken:

      Weltklassetrainer: Klopp, Tuchel, Nagelsmann, Pep
      Sehr gute Trainer: Streich, Hasenhüttl, Favre
      Gute Trainer: R. Schmidt, Weinzierl, Walpurgis, Ancelotti
      Durchschnittliche Trainer: Hecking, Keller, Breitenreiter, Kovac, Stöger, Dardei, Nouri, Jonker, M.Schmidt, Gisdol, Baum, Frings, Labbadia, Schuster
      Schlechte Trainer: Ismael, Korkut, Schubert
      Weltuntergang: Effe
      Und wieder einmal stellst du eindrucksvoll unter Beweis, dass du keine Ahnung hast.
      Bevor du mit solchen Sprüchen kommst, solltes du selbst mal eine Einschätzung treffen. Dass ich mit Tuchel oder Nagelsmann Recht hatte, sieht man ja jetzt. Bei anderen Trainer da oben lag ich auch oft richtig (Beispiel Ismael, Korkut oder Schubert (der nur von Favre profitierte).

      Dass es viel Durchschnitt bei den Trainern gibt, ist offensichtlich.
      Die Kategorie Weltklassetrainer ist natürlich etwas provokant. Mir geht es hier aber um die grundsätzliche Qualität der Trainer und die würde ich so wie oben dargestellt einordnen. Natürlich können sich Trainer auch entwickeln.

      Dass Nagelsmann aber taktisch ein anderes Niveau ist als z.B. ein Schubert oder auch Breitenreiter, hat er schon in der Jugend gezeigt. Da war Hoffenheim spielerisch dem Gegner wie jetzt auch in der BL überlegen. Kann mich gut an das U19 Finale vor 2 Jahren erinnern. Elgert hat dann Sane bringen können, der das Spiel entschieden hat.

      Eine Einschätzung von dir würde mich sehr interessieren. ;)
      Fähnchen im Wind

      Neu

      Jemandem versuchen zu erklären, warum seine Aufstellung kompletter Unfug ist, in der bspw. Weinzierl mit Ancelotti auf einer Stufe steht, die vergangene Trainer-Leistungen und verfügbare Mannschaften ausklammert, ist ein hoffnungsloses Unterfangen. Da kann ich mich auch in eine defekte Telefonzelle stellen und versuchen, am Montag beim Dopafon in die Leitung zu gelangen ... mit ähnlichen Aussichten auf Erfolg.

      Neu

      Geil Ancelotti wird in 4 der 5 Topligen Meister, gewinnt 2x die Cl, holt diverse Nationale Titel, wurde mehrfach als Trainer des Jahres ausgezeichnet und zählt nur als guter Trainer
      Tuchel und Nagelsmann haben zusammen noch nix im Profibereich gewonnen und sind Weltklasse
      Man säuft und säuft und säuft und keiner dankt et eim!