RB Leipzig, das Ziel ist die Meisterschaft.....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Original von Dar Schmie
      Original von Christoph-N6
      Haben die auch eine Vereins HP `?


      die hier rbleipzig.de/


      Ach herje. Noch nicht einmal Kreisligaformat.
      "Die Facebook-Methode ist eigentlich ein Eingeständnis dafür, dass man doch bitte ein bisschen gnädiger mit den etwas dürftigen Leistungen umgehen soll - aber besser werden sie dadurch auch nicht."

      Jens Lehmann hält nicht viel vom Facebook-Auftritt von Felix Magath
      Original von Ex-Dubaiexpat
      Habe im Forum der Plauener einen Satz gelesen der den Nagel wohl auf den Kopf trifft: "Wer zu RB Leipzig zum Fussball geht, geht f
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.
      Original von Rostbratwurst
      Wurde das Logo jetzt abgelehnt oder nicht?


      Die ersten Entw
      09/02/09
      06/04/11
      28/05/72

      "Ruhrpott und das Sachsenland"

      Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere
      Ergebnisse zu erwarten.
      Original von Bogart
      Das ist der Trend der letzten Jahre: Volkswagen holt dank 60 Millionen Investitionen (und f
      Badumm-tss

      Ein Bankier, ein BILD-Leser und ein Asylbewerber sitzen an einem Tisch. Auf dem Tisch liegen 12 Kekse. Der Bankier nimmt sich 11 Kekse und sagt zum BILD-Leser "Pass auf, der Asylant will Deinen Keks!".

      BXB-Geschäftsführer kritisiert Fremdfinanzierung:

      DortXXXX hat Probleme mit Energy-Drink-Klubs

      (sind das nicht die, mit der Aktiengesellschaft??? )


      «Red Bull Soundsos» feiern Meisterschaften - keine schöne Vorstellung für BxB-Manager Hans-Joachim Fatzke. Er fürchtet um die Tradition im deutschen Fußball. Und sieht in einer veränderten Verteilung der TV-Gelder einen Ausweg.

      Die Tradition ist ein hohes Gut für BoruXXXX DortXXXX Geschäftsführer. Hans-Joachim Fatzke hat in diesem Zusammenhang den Einfluss von bestimmten Geldgebern im Fußball kritisiert und vor einer wachsenden Zahl fremdfinanzierter Bundesligavereine gewarnt....



      ganzen Artikel lesen...

      (Achtung, evtl. Hackfresse und fiese Farben sichtbar)


      fiese Sachen wegeditiert :ugly:
      BIER 2€!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kippi '70 ()

      RE: BXB-Geschäftsführer kritisiert Fremdfinanzierung:

      Nicht zu fassen, dass ausgerechnet die 'ne Welle machen. Wer macht denn dann eine Positivliste, wer sponsern darf?

      Aber ich bin still, wer sein Stadion nachts blau-weiß beleuchtet, kann kein schlechter Mensch sein.
      Badumm-tss

      Ein Bankier, ein BILD-Leser und ein Asylbewerber sitzen an einem Tisch. Auf dem Tisch liegen 12 Kekse. Der Bankier nimmt sich 11 Kekse und sagt zum BILD-Leser "Pass auf, der Asylant will Deinen Keks!".

      RE: BXB-Geschäftsführer kritisiert Fremdfinanzierung:

      Original von Sgt. Floyd Pepper
      Nicht zu fassen, dass ausgerechnet die 'ne Welle machen. Wer macht denn dann eine Positivliste, wer sponsern darf?

      Aber ich bin still, wer sein Stadion nachts blau-weiß beleuchtet, kann kein schlechter Mensch sein.


      Watzke hat doch aber recht. Und ich glaube, wäre es kein Dortmunder, der diese Aussagen getätigt hätte, fände das hier auch mehr Anklang ...

      Die "Ausgerechnet Dortmund"-These zieht hier übrigens nicht. Dortmund hat nie gegen die 50+1-Regel verstoßen und war nie von einem Konzern oder einer Einzelperson abhängig. Der Dortmunder Börsengang war legitim und mit geltendem DFB-Recht vereinbar. Andere Vereine könnten ebenfalls an die Börse gehen, ohne dass das verwerflich wäre. Problematisch war nur, dass dann gegen die Lizenzauflagen verstoßen wurde bzw. die Lizenz nie hätte erteilt werden dürfen. Das ist aber nicht das Thema hier.

      Man muss doch einfach vor den gegenwärtigen Machenschaften warnen dürfen, solange das noch geht. Im Kern hat Watzke doch vollkommen recht. Im Übrigen brauchen wir auch keine Positivliste, wer alles sponsern darf. Die Grenzen sind durch 50+1 doch bereits gezogen. Bliebe nur noch eine erweiterte Negativliste, welche Sponsoren man nicht sehen will. Aber da müssten dann Red Bull, Volkswagen, Hopp oder Bayer konsequenterweise auch mit rauf.
      Dann ritten wir heimwärts. Es war ein kühler, sternklarer Abend. Nie zuvor hatte ich so viele Sterne gesehen und nie so strahlende. Ich versuchte zu erraten, welcher Stern unsere Erde war. (Astrid Lindgren - "Die Brüder Löwenherz")